TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

YotaPhone 2

  • YotaPhone: mit Sailfish OS nur für russische Regierung

    Das innovative YotaPhone mit seinem zusätzlichen E-Ink-Display auf der Rückseite kommt zukünftig mit Sailfish-OS statt Android-Betriebssystem – das berichtete Yahoo News am vergangenen Wochenende. Diese Meldung hat sich allerdings als nicht ganz korrekt herausgestellt.
  • High-End-Smartphones 2014: 20 Flaggschiffe im Überblick

    Es muss nicht immer Apple oder Samsung sein: Wer auf der Suche nach einem neuen Flaggschiff ist, findet auch abseits der beiden Marktführer haufenweise spannende Smartphones, beispielsweise im Kompakt-Format, mit Super-Kamera, mit E-Ink-Display auf der Rückseite oder schlicht und ergreifend für deutlich weniger Geld als beid den „Großen“.
  • YotaPhone 2: E-Ink-Smartphone bald in Europa erhältlich

    Yota Devices stellt heute auf einem Presse-Event in London die zweite Generation seines E-Ink-Handys offiziell vor. Das YotaPhone 2 trägt neben einem AMOLED-Panel auf der Vorderseite noch einen energiesparenden und berührungsempfindlichen E-Reader-Bildschirm auf dem Rücken. Noch vor Jahresende soll das Telefon in 20 europäischen Ländern erhältlich sein.
  • Onyx InkPhone: Handy mit E-Reader-Display

    Im Vergleich zum YotaPhone , einem Android-Smartphone mit normalem Display und zweitem E-Reader-Panel, muss das InkPhone mit ausschließlich einem solchen stromsparenden E-Ink-Bildschirm auskommen. Da solch ein Display nur beim Wechsel von Inhalten Strom verbraucht, soll das InkPhone so mit seinem 1800-mAh-Akku auch schon mal zwei Wochen ohne Steckdose auskommen. Der große Nachteil der E-Ink-Technologie ist jedoch der langsame Bildaufbau. Zwar sollen neben den vorinstallierten Applikationen auch normale Android-Apps auf dem E-Ink-Handy laufen – zum Zocken beispielsweise ist das Smartphone allerdings aufgrund des E-Reader-Panels nicht geeignet.
  • Hands-on mit dem YotaPhone 2: Smartphone mit E-Ink-Panel

    Auf dem Mobile World Congress 2014 hat Yota Devices den Nachfolger seines ersten Smartphones vorgestellt: das YotaPhone 2 . Wie der Vorgänger hat das neue Gerät ein E-Ink-Display auf der Rückseite – aber da hören die Gemeinsamkeiten dann auch schon wieder auf.