TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Windows 8.1

  • Tablets für Kinder: Kurio Tab2 & Kurio Smart

    Eigenen Aussagen zufolge steht die Marke Kurio für „coole High-Tech-Kindertablets, die auch Eltern ein gutes Gefühl geben“. Die beiden neuen Tablets Kurio Tab2 und Kurio Smart sind für Kinder ab vier respektive acht Jahren gedacht und bringen laut der offiziellen Pressemitteilung unter anderem umfassenden Kinderschutz und Einstellungen zum Zeitmanagment mit sich.
  • Microsoft Surface 3: lüfterlos, Windows 8.1, ab 599 Euro

    Microsoft hat heute den Nachfolger des Surface 2 (Test) vorgestellt. Das Surface 3 kostet mindestens 599 Euro, hat ein 10,8 Zoll großes Full-HD-Display und wird von einem Intel-Atom-Prozessor befeuert, der – im Gegensatz zur CPU im Surface Pro 3 (Hands-on) – ohne Lüfter auskommt.
  • Hands-on: Lenovo Yoga Tablet 2 (8 Zoll) mit Windows

    Lenovo ist liberal: Das Yoga Tablet 2 mit 8-Zoll-Display gibt es je nach Vorliebe des Kunden mit Android (hier findet Ihr das Hands-on ) oder mit Windows 8. Hardware und Optik sind in beiden Fällen fast identisch. Allerdings gibt es leider einen kleinen Unterschied beim Preis: Während die Android-Version für 229 Euro den Besitzer wechseln soll, will der Hersteller für das Windows-Modell 20 Euro mehr.
  • i.onik TW Serie 1 8“: Windows-8.1-Tablet für 99 Euro

    Erst kürzlich hat Allview mit dem Wi7 ein Windows-8.1-Tablet für gerademal 70 Euro angekündigt. Allerdings muss man bei diesem Gerät aufgrund des niedrigen Preises mit einigen Einschränkungen leben. Beim 99 Euro teuren Flach-PC von i.onik erscheint die Hardware deutlich solider – vor allem in Hinblick auf die kritischen Punkte wie Display und Akku.
  • Allview Wi7: Windows-8.1-Tablet für 70 Euro!

    Ein Tablet-PC mit vollwertigem Windows 8.1 unter 100 Euro? Allview macht's mit dem Wi7 möglich. Das Gerät kostet nur 69,95 Euro, allerdings darf man auf Hardwareseite auch nicht zu viel erwarten.
  • Impera i10G: günstiges Win-Tab mit 3G und Retina-Display

    Das rumänische Unternehmen Allview – eventuell bekannt durch ein paar auffällige Smartphones, etwa das X2 Soul mit einer Bauhöhe von 5,5 Millimetern – hat mit dem Imperia i10G bald ein gut ausgestattetes Windows-Tablet im Sortiment. Ab dem 27. November soll das Gerät für 279 Euro erhältlich sein. Vorbestellen kann man den Flach-PC schon jetzt auf der Herstellerseite .
  • Hands-on Acer Iconia Tab 8 W: Windows-Tablet für 149 Euro

    Acer hat im Rahmen der IFA ein neues Windows-Tablet im Einsteiger-Segment vorgestellt: das Iconia Tab 8 W. Das wohl herausragendste Feature des Flachmanns dürfte der Preis sein. Zu seinem Marktstart im Oktober soll das mit Windows 8.1 with Bing ausgestattete Gerät gerade einmal 149 Euro kosten.
  • Toshiba Encore 2: Deshalb gibt es kein Surface Mini

    Lange rankten sich Gerüchte um ein kleines Surface-Tablet von Microsoft. Und sogar die Einladung zu der jüngsten Presseveranstaltung wies mit "a small gathering" im Einladungstext auf ein Surface Mini hin. Nachdem auf dem Event am 20. Mai dann aber doch nur das Surface Pro 3 das Licht der Welt erblickte, kamen bald Berichte auf, der Hersteller hätte in letzter Minute noch das Surface Mini gegancelt . Zu gering seien die Erfolgsaussichten, und Elop und Nadella hätten kein grünes Licht gegeben, so berichtete Bloomberg .
  • Windows 8.1 with Bing: Billig-OS für Billig-Geräte

    Nicht nur Gehäuse, Display, Prozessor & Co. verursachen bei der Herstellung eines Windows-Tablets Kosten – ein guter Batzen geht auch für das Betriebssystem drauf. Bei Windows 8.1 werden einem Bericht von Bloomberg zufolge beispielsweise 50 Dollar an Lizenzkosten fällig. Insbesondere bei billigen Tablets verschafft das dem Microsoft-OS einen merklichen Nachteil gegenüber konkurrierenden Betriebssystemen. Bei Android etwa liegen die Lizenzkosten bei etwa 6 bis 13 Euro, wie AndroidWelt unter Berufung auf die DigiTimes berichtet.
  • Surface Pro 3: Microsoft gibt Preise für Deutschland bekannt

    Gestern Abend hat Microsoft das Surface Pro 3 vorgestellt – und damit den Notebooks den Kampf angesagt. Das Flaggschiff-Tablet soll mit flexiblem Standfuß und magnetisch anhaftendem Keyboard-Cover sogar zum Arbeiten auf dem Schoß taugen. Für die Rechenleistung sorgen Core-i-Prozessoren von Intel.
  • Microsoft Surface Pro 3: Angriff auf die Notebooks

    Microsoft hat heute auf einer Pressekonferenz in New York das neue Surface Pro 3 vorgestellt. Surface-Chef Panos Panay zufolge soll sich mit dem neuesten Tablet ein für alle Mal die Frage erübrigen – Notebook oder Tablet? Ein zentraler Punkt in der von Microsoft logischerweise favorisierten Antwort auf diese Frage ist der neue Standfuß. Er ermöglicht es nicht nur, das Tablet in verschiedenen Winkeln auf den Tisch zu stellen, sondern soll auch ein bequemes Arbeiten auf dem Schoß ermöglichen. Das magnetisch am Surface Pro 3 haftende Type Cover mit integrierter Tastatur soll hier sein Übriges dazu beitragen. Möglicherweise hilft auf dem Weg zum vollwertigen Notebook-Ersatz auch, dass Microsoft das im Type Cover integrierte Touchpad vergrößert hat.
  • Aspire Switch 10: Windows-Tablet mit Tastatur-Dock

    Mit dem Transformer Book T100 sorgte Asus vor einem knappen halben Jahr für ein Wirbelchen in der Tablet-Welt – manche Tech-Journalisten feierten es sogar als die "Wiedergeburt des Netbooks". So falsch lagen sie damit nicht. Ein Tablet mit vollwertigem Windows, das sich per Docking-Station zu einem Laptop umfunktionieren lässt, gab es unter 400 Euro vorher nicht.
  • Live-Blog: Acer-Event "A touch more connected" in New York

    Ein wenig überrascht waren wir schon, als sie bei uns einflatterte, die Einladung zu einer Acer-Pressekonferenz in New York. Schließlich sind es eher die Marktriesen wie Samsung, die globale Events abhalten und dafür hunderte Journalisten rund um den Globus schiffen. Aber Acer, die zumindest im Smartphone-Markt eher zu den "Kleinen" gehören?
  • CES-Gerüchte: Neue Tablets von ASUS, Samsung und Huawei

    What happens in Vegas, stays in Vegas – mit einer Ausnahme: der CES . Die Consumer Electronics Show läutet jeden Januar den Start in das neue Technikjahr ein. In den vergangenen Jahren hat die weltgrößte Elektronikmesse zwar im Mobile-Bereich an Stellenwert eingebüßt, die eine oder andere spannende Neuheit gab es aber trotzdem. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Leaks und Gerüchte, die uns einen Vorgeschmack auf die Neuheiten im Tablet -Bereich geben.
  • Asus Vivo Tab Note 8: Windows-8.1-Tablet mit Stylus

    Offiziell hat Asus das Vivo Tab Note 8 bislang nicht angekündigt. Die Mobilegeeks konnten jedoch eigenen Angaben zufolge die technischen Daten des 8-Zoll-Tablets aus verschiedenen Quellen zusammentragen. Demzufolge wäre das Asus Vivo Tab Note 8 mit Windows 8.1 und seinem Preis von um die 300 Dollar ein direkter Konkurrent zum Dell Venue 8 Pro oder zum Lenovo IdeaPad Miix 2 8.
Mehr laden