TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Werbung

  • Best/Worst of: peinliche Smartphone- & Tablet-Werbung

    Die Tech-Presse ist sich einig: Samsungs letzte Werbung für das Galaxy Note 3 und die Galaxy Gear , die Smartwatch der Koreaner, ist an Peinlichkeit nur schwer zu überbieten. Dem können wir uns nur anschließen – als Note-3-Besitzer bin ich außerdem auch persönlich peinlich berührt. Das mag damit zu tun haben, dass ich nicht viel anfangen kann mit dem Klischee des blonden Ski-Hasen, dessen Herz erobert werden will – und das sich von so einer wahnsinnig tollen Smartwatch nachhaltig beeindruckt zeigt. Wäre dies der Fall, dann wäre ich mit der Kombination Galaxy Gear und Galaxy Note 3 auf jeden Fall sehr gut bedient – das versucht Samsung zumindest in seinem neuen Promo-Clip zu rüberzubringen.
  • BlackBerry wollte Justin Bieber nicht

    Was passiert, wenn man als großer und erfolgreicher Smartphone-Hersteller ein Angebot von Justin Bieber ausschlägt? Richtig, die Verkaufszahlen sinken in den Keller – und das Unternehmen gerät in Schieflage. Das musste der kanadische Hersteller BlackBerry am eigenen Leib erfahren.
  • Bekloppt geworden?! Robert Downey Jr. erklärt HTC

    Erst vor wenigen Tagen hat HTC einen ersten kleinen Vorgeschmack auf eine neue Werbekampagne gegeben. Der kurze YouTube-Clip ließ schon erahnen, dass die Zusammenarbeit mit Robert Downey Jr. leicht bizarre Züge tragen würde. Ein jetzt veröffentlichtes, knapp zwei Minuten langes Video, bestätigt dies: Autowaschende Trolle und fliegende Tee-Tassen sind Programm.
  • HTC und Robert Downey Jr. – One Max im Anflug

    Mit einem kurzen (leider auch recht nichtssagenden) Video-Clip startet HTC eine neue Werbekampagne, die vor allem das kommende Phablet des Herstellers, das One Max , anteasern soll – so hat es zumindest den Anschein. Die kürzlich im Web aufgetauchten Fotos vom One Max sind da schon aussagekräftiger.
  • Abalo: Cash für Anzeigen, aber (noch) nicht in Deutschland

    Abalo heißt ein österreichisches Startup-Unternehmen, das Nutzer für das Betrachten von Werbung mit barer Münze belohnen will: Bis zu 15 Euro kassieren Android-Nutzer pro Monat, wenn sie ihren Lock-Screen gegen Anzeigen eintauschen.