TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

TrackR

  • Test: TrackR bravo – der smarte Ortungschip

    Aktualisierung 1 am Donnerstag, den 24. November 2016 um 11:53 Uhr durch Kamal Vaid: Seit der Regalverfügbarkeit des TrackR bravo häufen sich die Zahl der unzufriedenen Käufern respektive Kunden. Uns liegen schriftlich eingereichte Fälle vor, aus denen hervorgeht, dass der Hersteller seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Zum Beispiel wurden drei Kunden nicht mit einer Ware beliefert, obwohl sie vorab bezahlt wurde. Teilweise gibt es auch Lieferzeiten von bis zu acht Wochen und mehr. Auch ist die Kommunikation gegenüber den Käufern mangelhaft und nicht an ihren Interessen orientiert. Wir haben versucht mit TrackR bravo Kontakt aufzubauen und über diese Situationen zu sprechen, eine Antwort liegt uns bis jetzt nicht vor. Wir möchten daher allen Interessierten von dem Kauf dieses Produktes abraten – zumindest beim Direkterwerb über die Hersteller-eigene Webseite.
  • CES 2014: Schlüsselfinder TrackR mit Bluetooth LE

    Gefühlt alle Jahre wieder bringt irgendjemand einen Schlüssel- und Sonstwasfinder auf den Markt. Vor ein paar Jahren brauchte man dafür noch ein eigenes Suchgerät , inzwischen klappt's per Bluetooth. Aber all diesen Findedingern ist eines gemein: Sie sind nicht in der Lage, ihre tatsächliche Position anzuzeigen. Liegt der Schlüssel im Bad, in der Küche oder ist er noch in der Tasche der Hose, die ich gestern in den Schmutzwäscheberg im Keller eingebracht habe? Keine Ahnung. Und damit helfen die Dinger nicht wirklich weiter.