TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Selfie

  • Smartphone-Fotografie: Der richtige Selfie-Stick für die perfekte Aufnahme

    Der als Deppen-Zepter verspottete Selfie-Stick kann großartige Aufnahmen liefern. Wir zeigen clevere Sticks, die einen echten Nutzwert haben und Filmen oder Fotografieren deutlich vereinfachen.
  • 4.0

    Sony Xperia XA2 Ultra im Test – groß und mit Dual-Selfie-Kamera

    Das Xperia XA2 Ultra des japanischen Herstellers Sony ist ein Großbild-Smartphone: Auf einem 6-Zoll-Bildschirm zeigt es Inhalte an. Selfies schießt es mit einer Dual-Kamera. Was das Gerät zu einem Preis von 449 Euro sonst noch drauf hat, verrät der Test von TechStage.
  • Oppo F1 Plus: gut ausgestattetes Großbild-Smartphone im Test

    Mit dem Oppo F1 Plus erscheint im Mai ein großer Bruder des schon länger erhältlichen F1, das wir erst kürzlich getestet haben . Das F1 Plus legt in vielen Bereichen eine Schippe drauf, beispielsweise mit dem vier GByte fassenden Arbeitsspeicher, dem Full HD auflösenden 5,5-Zoll-Display oder der 16-Megapixel-Frontkamera. Wir konnten das Handy vor dem offiziellen Deutschlandstart ausgiebig testen und sind sehr angetan. Was das Oppo F1 alles auf dem Kasten hat, erfahrt Ihr in unserem Test.
  • Oppo F1: schickes und potentes Einsteigerhandy im Test

    Seinem Android-Smartphone F1 gibt der Hersteller Oppo aufgrund der 8 Megapixel auflösenden Frontkamera den Beinamen „Selfie Expert“. Übermäßig begeistern konnte sie mich beim Testen zwar nicht, macht aber auch keinen soo schlechten Job. In einigen anderen Bereichen gefällt mir das recht günstige Telefon jedoch sehr gut. Welche das sind, und was das Oppo F1 alles auf dem Kasten hat, erfahrt Ihr im Videotest und hier im Artikel.
  • Huawei ShotX: Mittelklasse mit drehbarer 13-MP-Kamera

    Einem Leak zufolge wird Huawei demnächst das ShotX vorstellen – ein Mittelklasse-Android-Smartphone mit drehbarer 13-Megapixel-Kamera, die je nach Bedarf nach hinten oder vorne fotografiert.
  • Was ist gefährlicher: Hai-Attacke oder Selfie?

    Ihr könnt es Euch ja denken, was dabei herauskommt. Ja, tatsächlich – so unwahrscheinlich es auch klingt, bislang sind in diesem Jahr mehr Menschen beim Versuch, ein Selfie zu machen, ums Leben gekommen als bei einem Angriff durch einen Hai.
  • Vielerorts schon verboten: Bye bye, Selfie-Sticks

    Im Zuge des noch immer anhaltenden Selbstporträt-Hypes waren sie anfangs nur eine Randerscheinung, die Selfie-Sticks. Mittlerweile sieht man sie jedoch sehr häufig in der Öffentlichkeit. Noch: Denn für viele Mitmenschen sind sie zum Nervfaktor geworden.
  • Xperia C4: Selfie-Smartphone nicht für Deutschland

    Das gerade angekündigte Xperia C4 preist Sony als „Next Generation Selfie Smartphone“ an. Dementsprechend ist die Frontcam des Telefons nicht von schlechten Eltern: Zwar beträgt die Auflösung „nur“ 5 Megapixel, das Unternehmen spendiert der Selfie-Cam aber einen LED-Blitz und eine Weitwinkel-Linse. Die Hauptkamera des Smartphones löst 13 Megapixel auf und zeichnet Videos in Full-HD auf.
  • NewsDrop 36: Microsoft Build, LG G4, Vivo X5 Pro

    Spätestens seit der Vorstellung der HoloLens Anfang dieses Jahres wurde die Build-Konferenz mit Hochspannung erwartet – und Microsoft hat uns nicht enttäuscht. Neben neuen Demos zu der Virtual-Reality-Brille gab es außerdem auch interessante Details zu Windows 10. So will es der Hersteller aus Redmond beispielsweise Entwicklern von iOS- und Android-Apps extrem leicht machen, den Code der Programme auch für Windows 10 zu nutzen. Und was wir gestern auf der dreistündigen Keynote von den Universal Apps gesehen haben, war nicht minder eindrucksvoll.
  • NewsDrop 29: Nintendo-Games, Windows 10 statt Android & Co.

    Sogar Raubkopierer bekommen das Windows-10-Update, Microsoft experimentiert mit Windows 10 auf Android-Smartphones und Windows 10 schiebt den Internet Explorer aufs Abstellgleis – Redmond hat diese Woche für einen ganzen Haufen Aufreger gesorgt.
  • Mehr Licht für #Selfie-Fans: Lenovo Vibe Xtension

    Wir springen einfach rein – alles klar? Also, der Name dieses Zubehörs lautet offiziell: „Lenovo Vibe Xtension™ Selfie Flash“. Was kann das wohl sein – geht Euch ein Licht auf? Na gut, lassen wir diese Spielereien. Hier kommt etwas Licht ins Dunkel – okay, okay versprochen, jetzt höre ich wirklich auf. Also die Lenovo Group, das ist der weltweit größte Hersteller von Computern und außerdem ist es die Muttergesellschaft von Motorola Mobility, hat auf der CES viele neue Produkte gezeigt. Neben einigen High-Performance-Smartphones, die nicht nach Deutschland kommen werden, gibt es auch ein kleines Zubehör-Teil für alle Selfie-Fans. Es ist witzig und cool: ein aufsteckbarer Ringblitz für Telefone – und Tablets, wenn Ihr zu den Leuten gehört... na Ihr wisst schon.
  • Umfrage: Selfies nerven 57 Prozent der Deutschen

    Von Max Mustermann über Fußballer in der Kabine bis hin zu Philae mit dem Kometen – scheinbar alles, was einen Arm und eine Kamera hat, knipst Selfies und haut diese seinen Mitmenschen auf allen verfügbaren Kanälen um die Ohren. Und das geht 57 Prozent der Deutschen auf den Keks. So viele stimmten jedenfalls der Aussage „Selfies finde ich allgemein nervig“ in einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ganz oder teilweise zu. Befragt wurden hierfür zwischen dem 23. und dem 25. September 2014 insgesamt 1013 Menschen ab 18 Jahren.
  • Selfie-Smartphone: Lumia 730 ab dieser Woche für 249 Euro

    Eines der Highlights des Anfang September von Microsoft vorgestellten Lumia 730 ist seine 5 Zoll auflösende Weitwinkel-Front-Cam. In Verbindung mit einer Brennweite von 24mm sollen „noch ausdrucksstärkere Selfies“ mit breitem Panorama möglich sein. Für Selbstporträt-Enthusiasten könnte dies wohl in der Tat ein Kaufanreiz sein.
  • Hands-on: HTC Desire EYE

    Das Desire EYE ist ein großes Smartphone. Mit 5,2 Zoll sogar größer als das HTC One (M8). Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff. Es ist durchgehend rubberized und fühlt sich gut an. Die Kamera auf der vorderen Seite wurde zentriert platziert – für gewöhnlich findet man die Frontcam eher auf der linken oder rechten Seite. Obwohl es kein finales Gerät ist, stört mich schon jetzt eine Sache: Die zu dem Benutzer gerichtete Dual-LED ist einfach zu viel; sie blendet einen unheimlich stark. Ich habe einige Aufnahmen in der Dunkelheit gemacht, dabei war die LED aktiviert – nach einigen Bildern brauchte ich erst einmal wieder eine Orientierung. HTC sollte die Intensität reduzieren. Das Weggucken ist suboptimal für ein Selfie. Aber insgesamt gefällt uns das Gerät. Wie sieht es mit Euch aus?
  • Leak: HTC Desire Eye mit 13-Megapixel-Frontkamera

    An diesem Mittwoch, dem 8. Oktober hält HTC in New York ein Event namens Double Exposure ab. Neben der externen Selfie- beziehungsweise Action-Cam namens RE Camera war für die Veranstaltung auch immer wieder ein Smartphone mit besonders guter Selfie-Kamera im Gespräch. Zu dem Handy mit dem mutmaßlichen Namen Desire Eye sind jetzt Fotos und technische Daten aufgetaucht.
Mehr laden