TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

RGB-LED

  • Vergleich: Fünf smarte LED-Streifen ab 35 Euro im Test

    Entspannen, Party, Heimkino: Mit smarten LED-Strips lässt sich bei vielen Anlässen auf Knopfdruck passendes Licht für jede Stimmung erschaffen, die allein mit Decken- und Stehleuchten nicht möglich wären. Wir vergleichen fünf Modelle ab 35 Euro.
  • Von 15 Euro bis Hue: 6 smarte RGB-Lampen mit E14-Sockel im Vergleich

    Sind Decken- und Stehleuchten mit smartem Licht aufgerüstet, folgen die kleinen Lampen. Mit LED-Kerzen für den E14-Sockel integriert man auch die Wand- und Beistellbeleuchtung ins Smart Home. Wir vergleichen sechs Modelle ab 16 Euro.
  • Vergleich: 6 smarte RGB-Leuchtmittel von billig bis Hue

    Wer sein Zuhause mit smartem Licht aufschlauen möchte, fängt meist mit Glühbirnen für den verbreiteten Sockel E27 an. Wir vergleichen sechs Modelle ab 11 Euro.
  • Komfort durch Licht: Drei RGB-Panels mit Zigbee im Vergleich

    Großflächige RGB-LED-Flächen sind teuer. Sollen sie dazu noch ins Smart Home integriert werden, wird es noch teurer. Wir haben drei RGB-Panels mit Zigbee verglichen.
  • Hue & Co: 5 Zigbee-LED-RGBs mit E27-Sockel im Vergleich

    Philips Hue ist zwar der Marktführer bei smarten LEDs, aber es gibt auch noch andere Anbieter. Wir haben fünf E27-RGB-Leuchtmittel mit Zigbee verglichen.
  • Anleitung: Coole Schreibtisch-LEDs ab 15 Euro nachrüsten

    Wir zeigen, wie man mit etwas handwerklichem Geschick aus einer einfachen Holzplatte und RGB-LEDs einen schicken Schreibtisch baut.
  • Pix vs. Klon: Rucksäcke mit LED-Display im Vergleich

    Rucksäcke mit RGB-Panel versprechen einen hohen Nerd-Faktor und garantieren Aufmerksamkeit. Wir haben uns zwei Modelle angesehen und in der Praxis ausprobiert.
  • 4.0

    Beleuchtetes Gaming-Headset GTX 410 von Trust im Test

    Satter Sound, gutes Mikrofon, bequemer Sitz – das alles muss ein vernünftiges Gaming-Headset mit sich bringen. Wir zeigen, wie sich das Modell GTX 410 von Trust in der Praxis schlägt.
  • 4.0

    Hue Play Lightbar im Test: Smarte Leuchtleisten

    Hue-Lampen gibt es nicht nur in der klassischen Glühbirnen-Form. Die Hue Play Lightbar sind Leuchtleiste und setzen eine ganze Wand gezielt in Szene. Wir haben sie getestet.
  • Philips Hue im Test: Smartes Licht per App

    Zu einem echten Smart Home gehört intelligentes Licht. Unser Test zeigt, ob Marktführer Philips Hue auch 2019 sein Geld wert ist.
  • 4.0

    Test Nanoleaf Canvas: Smartes Dekolicht in neuer Auflage

    Die Entwickler der LED-Panels Nanoleaf Aurora (Testbericht) haben eine neue Generation Ihrer Leuchtelemente im Angebot. Wir haben das Modell Canvas ausprobiert und erklären, worin die Unterschiede zur alten Version liegen.
  • 5.0

    Nanoleaf Aurora Rhythm im Test: Lichtertanz zur Musik

    Die Aurora-Effektbeleuchtung vom Hersteller Nanoleaf hat uns schon in unserem ersten Test gut gefallen. Die dreieckigen LED-Panels lassen sich in beliebiger Form an Decken und Wände hängen, animieren, leuchten und blinken per App-Steuerung. Nun muss die Rhythm-Erweiterung zeigen, was sie kann: Aurora hört Musik. Wir haben das Starterkit getestet.
  • Vergleichstest Smart Bulbs: RGB-LEDs mit App-Steuerung

    In den letzten Wochen haben wir Philips Hue, Osram Lightify & Co. ausführlich unter die Lupe genommen. In diesem Vergleichstest gehen wir auf die Unterschiede, die Probleme und die besten Lösungen ein.
  • 3.0

    Osram Lightify Starter Kit im Test

    Wer sich mit Philips Hue (Testbericht) beschäftigt hat, kennt vermutlich auch das Konkurrenzprodukt Lightify von Osram, da es viele Parallelen zwischen den beiden Systemen gibt. Hier wie dort eine breite Produktpalette, ein solides Design, ein deutscher Hersteller und Funktechnik auf Zigbee-Basis. Auch die Apps bieten einen vergleichbaren Funktionsumfang.
  • 4.0

    Elgato Avea Bulb & Flare im Test: LED mit App-Steuerung

    Philips Hue ist wirklicht gut, aber eben auch teuer – und für manche Einsatzzwecke etwas übertrieben. Wenn schon ein oder zwei RGB-LED-Leuchten reichen, um für ein paar Farbakzente zu sorgen, kommt man mit der Avea-Serie von Elgato extrem weit: Die LEDs lassen sich komfortabel in der Farbe einstellen und bieten diverse zusätzliche Effekte. Und das deutlich günstiger: ab etwa 30 Euro. Wie gut sich Avea Bulb und Avea Flare in der Praxis schlagen, haben wir ausführlich getestet.
Mehr laden