TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Quantified Self

  • Gadget der Woche #16: Jawbone UP24 (mit Verlosung)

    Wie die meisten anderen aktuellen Fitness-Tracker zählt der Jawbone UP24 Eure Schritte und misst Euren Schlaf. Aber gerade in letzterer Disziplin hat das Gadget ein paar nette Extras zu bieten, die es bei der Konkurrenz so nicht gibt. Welche das sind und was der UP24 noch auf dem Kasten hat, das erfahrt Ihr im folgenden Video.
  • Garmin Vivofit 2 im Hands-on: Dauerläufer-Fitnesstracker

    Mit Fitness-Trackern verhält es sich ähnlich wie mit Sport oder mit Diäten: Soll das Projekt erfolgreich sein, dann muss man konsequent durchhalten. Bei den meisten Fitness-Trackern ist die Laufzeit allerdings eine nicht zu unterschätzende Hürde: Der Akku ist irgendwann leer, dann findet man das proprietäre Ladekabel nicht und lässt den Tracker zu Hause. Das sorgt dann für klaffende Löcher im Bewegungsprotokoll – und öffnet dem Fitness-Schlendrian Tür und Tor. Tracker heute nicht dabei? Dann lohnt sichs ja gar nicht, die Treppe zu nehmen. Oder so.
  • Live-Blog von der CES: Epson-PK mit neuen Wearables

    Auch wenn ich persönlich Epson eigentlich eher mit Druckern & Co. assoziiere: Der japanische Hersteller beschäftigt sich in jüngster Vergangenheit zunehmend mit Wearables. Und genau davon soll es auch auf der Pressekonferenz im Rahmen der CES einige Neuvorstellungen geben.
  • Forscher: Fitness-Armbänder stellen Sicherheitsrisiko dar

    Das eigene Leben, den eigenen Körper vermessen – das ist wohl gegenwärtig einer der großen Trends im Smartphone-Zeitalter. Doch diese Quantifizierung des Selbst bringt nicht nur Vorteile mit sich, sondern auch Gefahren. Sicherheitsforscher haben mit einem Experiment belegt, dass viele Bluetooth-Gadgets zum Überwachen des eigenen Körpers eklatante Sicherheitslücken aufweisen – und damit auch ein Überwachen des Trägers durch Dritte ermöglichen.
  • Carbon-Smartbike Vanhawks Valour mit Sensoren & Bluetooth

    Die gute Nachricht für alle Traditionalisten: Auch in der Zukunft haben Fahrräder scheinbar noch Pedale, Laufräder und einen Lenker. Der Rest des futuristischen Smartbikes Vanhawks Valour aber erinnert eher an irgendetwas zwischen modernen Autos und feuchten Science-Fiction-Träumen.
  • Google I/O: Kommen Android 5.0 und Google Fit?

    Am 25. und 26. Juni findet in San Francisco Googles Entwicklerkonferenz I/O statt – und üblicherweise gibt es dort jede Menge News rund um die diversen Google-Services sowie um das Smartphone-Betriebssystem Android.
  • Auf Shopping-Tour: Facebook kauft Fitness-Tracker Moves

    Facebooks lustiger Einkaufsbummel geht weiter: Wie die finnische Entwicklerfirma ProtoGeo gestern bekanntgab, wurde sie mitsamt ihrer App Moves von dem Social-Network-Giganten übernommen. Ein Preis für die Übernahme wurde dabei nicht genannt. Er dürfte allerdings deutlich niedriger ausfallen als die 19 Milliarden, die Facebook im Februar für WhatsApp auf den Tisch legte .
  • Withings Pulse O2 misst Puls und Sauerstoffsättigung im Blut

    "Quantified self", das bezeichnet den Trend, mehr und mehr Daten zur eigenen Person zu erfassen, um nicht nur ein subjektives, sondern ein objektives Bild des eigenen Wohlbefindens zu erhalten. Wie viele Schritte habe ich heute getan? Was ist mein Ruhepuls? Wie lange schlafe ich jede Nacht? Und so weiter.
  • iWatch: Gerüchte-Roundup zu Apples Smartwatch

    Jeder Smartphone-Hersteller, der etwas auf sich hält, hat derzeit eine Smartwatch , einen Fitness-Tracker oder sogar beides im Angebot – oder arbeitet zumindest an derartigen Geräten. In der Gerüchteküche köchelt die "iWatch " schon länger vor sich hin, so dass wir inzwischen ein relativ konkretes Bild vor Augen haben, was die Smartwatch von Apple zu bieten haben könnte.
  • iPhone-Case Azoi Wello misst Blutdruck, Puls und Fieber

    Mobile Health ist einer der großen aktuellen Mobile-Trends. Zahnbürsten funken Putzstatistiken ans Smartphone. Kontaktlinsen behalten möglicherweise bald den Blutzuckerspiegel im Auge. Armbanduhren oder Armbänder wie Samsungs Gear 2 und Gear Fit zählen unsere Schritte und überwachen unseren Puls, drahtlose Kopfhörer wie der Dash messen zusätzlich sogar noch die Blutsauerstoffsättigung. Und ganz ambitionierte Projekte wollen nicht nur die verbrauchten, sondern auch die zugenommenen Kalorien messen – das Healbe GoBe mittels ausgefeilter Algorithmen, das Airo sogar per Spektrometrie .
  • Samsung Gear Fit im Hands-on mit Gear 2 und Gear 2 Neo

    Zu den zwei Smartwatches, die Samsung bereits mitten in der Nacht von Samstag auf Sonntag angekündigt hatte, gesellt sich heute ein drittes Modell dazu – die Samsung Gear Fit. Wie der Name schon verrät, soll dieses Modell den bisherigen Fitness-Armbändern à la Nike Fuelband & Co. noch unmittelbarer Konkurrenz machen als ihre beiden Brüder.
  • Oral B stellt auf dem MWC eine Bluetooth-Zahnbürste vor

    "Alles ist besser mit Bluetooth", sagte einst schon Sheldon Cooper . Das hat sich ganz offensichtlich auch Oral B mit seinem neuesten Produkt zu Herzen genommen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert das Unternehmen eine mit Bluetooth ausgestattete elektrische Zahnbürste.
  • Wireless-Sport-Kopfhörer Dash: drahtloser geht's nicht

    Jaja, das hier ist eine News über einen drahtlosen Kopfhörer. Grunz. Gähn. Umdreh. Weiterschlaf. Stopp! Einen so drahtlosen Kopfhörer wie The Dash haben wir nämlich noch nie gesehen. Im Prinzip handelt es sich dabei um zwei In-Ear-Kopfhörer, die komplett ohne Kabel auskommen – nicht einmal die beiden Ohrstöpsel selbst sind untereinander verkabelt.
  • Techduell 53: Wird Mobile Health unser Leben verändern?

    Mit Fitness-Gadgets von Withings, Medisana & Co. können wir schon heute diverse für unsere Gesundheit relevante Kennzahlen wie Blutdruck, Puls und Gewicht digital erfassen. Und Gerüchten zufolge will Apple dieses Jahr den Mobile-Health-Markt kräftig aufräumen.
  • Healthbook in iOS 8: Fit mit iPhone, iWatch & Co.?

    Einem aktuellen Artikel von 9to5Mac zufolge wird sich Apple künftig mehr um die Gesundheit seiner Nutzer kümmern. Wie der US-Blog berichtet, sollen iOS 8 ab diesem Sommer und die iWatch ab Ende des Jahres neue Maßstäbe bei den Themen Fitness-Tracking und Mobile Health setzen.
Mehr laden