TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Prozessor

  • Computex: Intel zeigt ultradünne Tablets mit Core M

    Gestern hat Intel auf der Computex in Taiwan einen Haufen neuer Prozessoren vorgestellt, darunter auch den Core M . Dabei handelt es sich quasi eine mobile Variante der bekannten Core-i-Reihe. Das beeindruckende an dem Core-M-Prozessor? Er besitzt eine geringe Kühlleistung von 10 Watt TDP (thermal design power ). Intel erwartet daher, dass die meisten Tablets mit diesem Chipsatz nicht nur blitzschnell sind, sondern zudem auch ohne Lüfter auskommen.
  • Gegen Qualcomm & Co.: Intel-Partnerschaft mit Rockchip

    Auch wenn Intel bei den Mobil-Prozessoren inzwischen zumindest einen Fuß in der Tür hat: Von "erfolgreich" ist der US-Konzern noch weit entfernt. Um das zu ändern, arbeitet Intel künftig mit Rockchip zusammen: Die chinesische Chip-Schmiede wird SoCs auf Basis von Intels Atom-Design entwickeln und damit insbesondere den Markt der Einsteiger-Tablets mit Android addressieren – verkauft werden die Prozessoren aber weiterhin unter Intel-Brand.
  • Snapdragon 805: bessere Videos und 3D-Foto-Features à la One

    Der Snapdragon 805 wird es den Herstellern erleichtern, Smartphones mit mehreren Kameras auf der Rückseite zu entwickeln. Das bestätigte Qualcomms Senior Director for Cameras and Imaging Tim Yates gegenüber SlashGear. Erst kürzlich hatte das HTC One M8 mit einer Doppel-Kamera auf der Rückseite für Wirbel gesorgt: Die zweite Knipse ermöglicht es beispielsweise, Fotos nachträglich neu zu fokussieren, 3D-Effekte auf die Bilder anzuwenden oder sogar den Bildwinkel leicht zu verschieben.
  • Intel: Umsatzeinbruch im Mobile-Bereich

    Anfang 2012 hatte Intel den Einstieg auf den Mobile-Markt bekannt gegeben. Bereits damals gab es viele Kritiker, für die dieser Schritt viel zu spät kam. Nun sieht es so aus, als sollten sie Recht behalten – die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2014 weisen im Mobile-Segment einen Umsatzrückgang von 61 Prozent aus. Zwar hat Intel fünf Millionen Tablet-Prozessoren im besagten Quartal verkauft, der operative Verlust stieg allerding dennoch auf 929 Millionen US-Dollar.
  • Qualcomm Snapdragon 808 und 810: 64 Bit und krass schnell

    Qualcomm hat heute zwei neue Prozessoren vorgestellt: den Snapdragon 808 und den Snapdragon 810. Bei beiden Chips kommt 64-Bit-Architektur zum Einsatz. Außerdem findet hier wie dort die big.LITTLE-Architektur Verwendung. Die SoCs haben jeweils stromsparende Cortex-A53-Kerne für den Normalbetrieb. Für Hochleistungsanwendungen stehen parallel dazu Cortex-A57-Kerne zur Verfügung, die sich dann bei leistungshungrigen Apps respektive Spielen aktivieren. Nachdem Qualcomm die beiden neuen im 20-Nanometer-Verfahren fertigt, ist gegenüber den Vorgängern Snapdragon 805 und 801 noch einmal ein geringerer Stromverbrauch pro Leistung zu erwarten.
  • ARM Cortex-A17: bis zu acht Kerne für die Mittelklasse

    Mit dem Cortex-A17 hat ARM einen neuen Prozessor-Kern vorgestellt , der mit seiner 32-Bit-Architektur vor allem für Mittelklasse-Geräte gedacht ist. Im Smartphone- und Tablet-Highend-Bereich geht der Trend zu 64-Bit-Chips. Per Visualisierung ist allerdings auch der A17 fähig, mehr als 4 GByte Arbeitsspeicher zu nutzen, wie unsere Kollegen von heise online berichten . Einen der bislang größten Vorteile der 64-Bit-Architektur bietet also auch der neue 32-Bit-Kern von ARM – zumindest theoretisch. Bleibt nur noch die Frage, ob mehr als 4 GByte RAM überhaupt bei einem Mittelklasse-Tablet oder -Smartphone nützlich sind.
  • Intel bezahlt für Einsatz von Bay-Trail-CPUs in Tablets

    Was macht man, wenn die großen Hersteller die eigenen Produkte nur mit mäßiger Begeisterung einsetzen? Man versucht, sie zu überzeugen. Und was hat in der Industrie schon eine größere Überzeugungskraft als bares Geld?
  • CES 2014: Nvidia Tegra K1 – Smartphone-SoC mit 192 Cores

    Wir alle haben erwartet, auf der Nvidia -Pressekonferenz in der vergangenen Nacht den Tegra 5 zu Gesicht zu bekommen. Wer unseren Live-Blog verfolgt hat, weiß bereits dass dies nicht der Fall war. Nvidia hat zwar den Nachfolger des Tegra 4 vorgestellt, allerdings mit dem bisherigen Namensschema gebrochen. Der nächste mobile Chipsatz von Nivida wird unter dem Namen Tegra K1 erscheinen. Damit läutet Nvidia eine neue Ära ein, denn der neue Prozessor könnte den Markt gehörig auf den Kopf stellen. Ob durch revolutionäre Grafik oder Nvidias Pleite, das wird sich aber noch zeigen müssen.
  • CES 2014: Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 und neue Exynos-CPUs?

    In wenigen Tagen ist es soweit: Die CES 2014 öffnet in Las Vegas ihre Pforten. Und auch wenn Samsung diese Gelegenheit schon längere Zeit nicht mehr für die Vorstellung der ganz großen Highlights nutzt, haben die Koreaner jedes Mal ein paar interessante Produkte im Angebot.
  • Qualcomm Snapdragon 410: LTE & 64 Bit für Low-End-Geräte

    Mit dem heute vorgestellten Snapdragon 410 feiert Qualcomm seinen Einstand ins 64-Bit-Geschäft. Das neue SoC unterstützt außerdem LTE in allen gebräuchlichen Frequenzbändern und bis zu drei SIM-Schächte. Klingt nach Highend? Von wegen: Qualcomm zielt mit seinem ersten 64-Bit-Chip auf den Markt der günstigen mobilen Geräte. LTE-fähige 64-Bit-Smartphones sollen der Pressemitteilung zufolge dank des Snapdragon 410 künftig schon für weniger als 150 Dollar zu haben sein.
  • Intel: 64-Bit-Android-Tablets mit Bay-Trail-Chip kommen

    Bislang gibt es in der mobilen Welt nur Apple, die mit einem 64-Bit-Betriebssystem aufwarten können. Sowohl das iPad Air als auch das iPad mini Retina und das iPhone 5s sind mit dem neuen A7-Prozessor und 64-Bit-iOS ausgestattet. Wenn es nach Intel geht, wird aber auch Android bald mit 64-Bit-Architektur an den Start gehen. Wie cnet.com berichtet , gab es ein solches Tablet bereits gestern auf einer Veranstaltung zu sehen.
  • LG Odin: eigener Prozessor mit vier oder acht Kernen

    LG und Samsung : Die zwei Hightech-Konzerne auf der südkoreanischen Halbinstel stecken schon lange in einem ebenso erbitterten wie ungleichen Konkurrenzkampf. Immerhin: Den aktuellen IDC-Marktzahlen nach konnte LG gegenüber dem Vorjahr im dritten Quartal 0,8 Prozent Boden gut machen. Samsungs Marktanteil bei den Smartphones stieg "nur" um 0,4 Prozent. Das Ergebnis: Immer noch 31,4 zu 4,6 Prozent für Samsung.
  • Snapdragon 805: Ultra-HD, Highspeed-Kameras & mehr

    Im Sommer nächsten Jahres sollen erste Geräte mit dem neuen Snapdragon 805 Ultra HD auf den Markt kommen. Spätestens dann beginnt die 4K -Ära auf Smartphones und Tablets – zumindest, wenn es nach Qualcomm geht . Denn die Unterstützung für "Ultra High Definition Video" a. k. a. 4K ist das große Highlicht des SoCs mit vier auf 2,5 GHz getakteten Krait-Kernen. Ob 4K-Video-Aufnahme oder -Wiedergabe, ob Ausgabe von Ultra-HD-Auflösung auf dem internen Display oder einem Monitor – dies alles soll mit dem Snapdragon 805 Ultra HD kein Problem sein.
  • Modern Combat 5 unterstützt "echte" Octa-CPU von MediaTek

    Gameloft hat für das kommende Modern Combat 5 die Unterstützung des neuen Octa-Core-Prozessors von MediaTek (MT6592) angekündigt . Der Action-Kracher wäre somit wohl das erste Spiel für mobile Geräte, das mit acht gleichzeitig arbeitenden Kernen etwas anfangen kann. Dadurch will man noch mehr und noch ansehnlichere grafische Details bieten, als bei den bisherigen Modern-Combat-Titeln der Fall – und die sind schon ein optischer Augenschmauß, wie der folgende Trailer zeigt.
  • Multi-Core & Co.: Wie viele Rechenkerne braucht die Welt?

    Samsung , Huawei und MediaTek setzen auf bis zu acht Rechenkerne , während sich Apple bei seinem neuen Flaggschiff iPhone 5S mit einem Dual-Core-Prozessor zufriedengibt. Das Gros der Hersteller bewegt sich aktuell bei vier Kernen. Aber wie viel ist denn überhaupt sinnvoll? Und wieso kann Android mit zu vielen Rechenkernen gar nichts anfangen?
Mehr laden