TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Patente

  • Google-Patent: Paketlieferung per selbstfahrendem Auto

    Google hat ein Patent über ein autonomes Fahrzeug zugesprochen bekommen, das eigenständig Pakete ausliefert.
  • BGH: Apples „Slide to unlock“-Patent ist ungültig

    Der Bundesgerichtshof hat Apples Patent für das Entsperren von Touchscreens durch eine Wischgeste für ungültig erklärt. Bei der Entscheidung spielte unter anderem ein Handy eine Rolle, das sich schon 2004 auf diese Art und Weise freischalten ließ.
  • Samsung patentiert Körperfett-Sensor für Smartphones

    All die schwitzigen Stunden im Fitness-Studio könnten sich bald nicht mehr nur am sommerlichen Badesee, sondern auch im Dezember auszahlen: Samsung hat sich nämlich einen Körperfett-Sensor patentieren lassen, der sich in Smartphones oder Smartphone-Hüllen integrieren lässt und seine Messwerte durch Kontakt mit den Händen ermittelt. Und dann kann man künftig auch in dicke Winterkleidung gehüllt stolz seinen einstelligen Körperfettanteil herumzeigen.
  • Apple: Patent für iPhones ohne Plastikstreifen

    Die zwei Kunststoff-Streifen auf der Rückseite der aktuellen iPhone-Modelle sind kein Design-Streich: Sie sorgen für einen guten Empfang des Smartphones. Darunter sitzen nämlich die Antennen des Handys, die unter Metall verborgen ansonsten gestört werden würden. Dank eines von Apple beantragten Patentes könnten zukünftige iPhones jedoch mit schnörkelloser Rückseite daherkommen.
  • Samsung: Patent zeigt selbstausfahrenden Stylus

    Samsung-Smartphones könnten in Zukunft einen im Gehäuse integrierten Stylus selbstständig auswerfen, wenn der Nutzer unmittelbar vor einer Stifteingabe steht.
  • Google: Smartphone-Kamera zählt Kalorien

    Google arbeitet an einer App, die anhand von vom Essen des Handybesitzers geschossener Bilder die Kalorien der abgebildeten Lebensmittel zählt. Laut unseren Kollegen von heise online handelt es sich bei „Im2Calories“ um eine Art Kalorien-Tagebuch. Die Forschungsergebnisse zu dem Projekt wurden jüngst auf dem Deep Learning Summit in Boston vorgestellt.
  • Samsung: Android-Handy soll in Windows-Laptop docken

    In einem aktuellen Patentantrag greift Samsung eine Idee auf, an der sich auch schon andere Unternehmen probiert haben. Beispielsweise Motorola mit seinem Android-Handy Atrix , das in Verbindung mit einem Keyboard-Dock zu einer Art Linux-Laptop wurde. Von den Kunden wurde dieses Konzept allerdings nicht gut aufgenommen und verschwand recht schnell wieder in der Versenkung. Ein gerade im Netz aufgetauchtes Patent von Samsung verspricht Ähnliches, allerdings sollen Windows und Android als Betriebssysteme zum Einsatz kommen.
  • Patentstreit: Ericsson will iPhone-Verkaufsverbot in USA

    Wie das Unternehmen Ericsson verlauten lässt , hat es eine groß angelegte Patentklage gegen Apple in den USA eingereicht. Es geht dabei um insgesamt 41 Patente, die der Konzern aus Cupertino nach Auslaufen eines bisherigen Lizenzdeals nun angeblich verletzt. Ericsson zufolge konnten sich die beiden Parteien nicht auf Konditionen für einen neuen Vertrag einigen.
  • Microsoft & Samsung: Patentstreitigkeiten beigelegt

    Ein Streit um ausbleibende Patentzahlungen zwischen Microsoft und Samsung wurde nun beigelegt. Den Koreanern wurde vorgeworfen, ihren Pflichten nicht nachgekommen zu sein. Zu welchen Bedingungen sich die Parteien einigten, bleibt ein Geheimnis.
  • Magic Leap: Patent-Skizzen der geheimnisvollen VR-Brille

    Bei Magic Leap handelt es wohl um das geheimnisumwobenste Start-up der Tech-Hemisphäre. Bislang weiß man nicht viel mehr, als dass das von Google und weiteren Investoren gesponserte Projekt an einer Virtual-Reality-Brille arbeitet. Gerade im Netz aufgetauchte Zeichnungen eines Patentantrags von Magic Leap zeigen, wie das VR-Gadget funktionieren und bedient werden könnte. „Könnte“, weil vieles davon nach noch weit entfernter Zukunftstechnologie aussieht.
  • Apple Touch ID: Patent für Fingerabdrücke in der iCloud

    Einem von Apple schon Mitte 2013 gestellten Patenteintrag zufolge könnten per Touch ID abgenommene Fingerabdrücke zukünftig über die iCloud abgeglichen werden. Ob Apple aktuell daran arbeitet, diese Technologie zur Marktreife zu bringen, ist allerdings nicht bekannt.
  • Eigene Actioncam von Apple? GoPro-Aktie stürzt ab

    Wann immer Apple sich mehr oder weniger stark für ein Engagnement in einem neuen Produktsegment ausspricht, rumpelt's gewaltig im Markt. Aktuell sorgt die Erteilung einer Patentschrift in den USA für einen kräftigen Abwärtstrend beim Aktienkurs des Action-Cam-Herstellers GoPro . Will Apple in den Markt der Action-Kameras?
  • Patent: Apple arbeitet an einem Stylus

    Apple und der Stylus – eine einzigartige Beziehung. Zu Lebzeiten des ehemaligen CEOs und Mitbegründers Steve Jobs war der digitale Stift im Universum von Apple verboten. „Wer will denn schon einen Stylus?“ fragte Jobs auf der Vorstellung der ersten iPhone-Generation. „Du gibst es hin und her und dann verlierst du's“ – fügte er hinzu und sprach die kapazitive Touchscreen-Technologie gut. Mittlerweile haben sich die Zeiten geändert, fast acht Jahre sind vergangen. Unternehmen wie Adonit oder Wacom haben sich auf das Thema Stylus spezialisiert und zeigen, dass der Bedarf in einer von Touch-Displays umgebenen Welt noch da ist. Ein Patent zeigt, dass Apple an einem Stylus arbeitet. Fragt sich nur: Möchte der Technologiekonzern nun ein Stück von diesem Kuchen ab haben, oder ist es viel mehr eine sinnvolle Ergänzung für etwas Neues? Vielleicht für das noch nicht existierende iPad Pro…
  • Apple-Patent: iPhones sollen künftig wie Katzen fallen

    Das dürfte so ziemlich jedem schon einmal passiert sein: Ein unachtsamer Moment reicht aus, und das Smartphone segelt gen Erdmittelpunkt. Ob das Handy den Sturz überlebt, hängt nicht nur vom Untergrund ab, sondern auch maßgeblich davon, wie das Mobiltelefon aufkommt. Ein seitlicher Aufprall geht beispielsweise mit höheren Überlebenschancen einher, als wenn das Gerät flach mit dem Display nach unten aufklatscht.
  • Patentstreit, Teil 85246: Kein Verkaufsverbot für Samsung

    Der ewig währende Patentstreit zwischen Apple und Samsung hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Die Richterin Lucy Koh aus San Jose hat einen Antrag von Apple auf ein Verkaufsverbot von Samsung-Smartphones abgelehnt (PDF von arstechnica ). Konkret ging es um die Verletzung von drei Apple-Patenten durch Samsung: Slide-to-Unlock auf dem Lock-Bildschirm, eine automatische Link-Erstellung aus Text wie Telefonnummern oder Daten in E-Mails oder SMS-Nachrichten und Wortvorschläge für die Autokorrektur.
Mehr laden