TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Moto X (2014)

  • Gerücht: Moto X (2015) mit QHD, 4GByte RAM & 6 Kernen

    Das Blog STJS Gadgets Portal hat technische Daten des nächsten X-Handys von Motorola veröffentlicht. Die Specs des Moto X der dritten Generation bekam der Autor eigenen Aussagen zufolge von einem Motorola-Insider zugespielt. Laut Bericht hat das Smartphone wie sein Vorgänger ein 5,2 Zoll großes Display, allerdings mit mehr Bildpunkten. Das Panel soll QHD auflösen, also 2560 × 1440 Pixel. Das aktuelle Moto X hat einen Full-HD-Bildschirm.
  • High-End-Smartphones 2014: 20 Flaggschiffe im Überblick

    Es muss nicht immer Apple oder Samsung sein: Wer auf der Suche nach einem neuen Flaggschiff ist, findet auch abseits der beiden Marktführer haufenweise spannende Smartphones, beispielsweise im Kompakt-Format, mit Super-Kamera, mit E-Ink-Display auf der Rückseite oder schlicht und ergreifend für deutlich weniger Geld als beid den „Großen“.
  • Handy-Konfigurator: Moto Maker für das neue Moto X ist da

    Meiner Meinung nach ist Motorolas Moto Maker eine geniale Idee. Es handelt sich dabei um eine Browser-Anwendung, in der Ihr Euer künftiges Motorola-Smartphone konfigurieren könnt wie einen Neuwagen. Rückseite aus Kuntstoff, Holz oder Leder, Front in Schwarz oder Weiß, dazu noch kräftige oder zurückhaltene Farben für die Kontraste: So viel Individualismus würde ich mir auch bei anderen Smartphones wünschen.
  • Motorola: Turbo-Ladegerät für Qualcomm-Handys

    Mit dem „Turbo Charger“ hat Motorola ein Ladegerät angekündigt, das sich Qualcomms Quick-Charge-Technologie bedient. Im Vergleich zum herkömmlichen Auftanken per USB lassen sich Smartphones dem Chip-Hersteller zufolge damit bis zu 75 Prozent schneller als üblich aufladen.
  • Hands-on Motorola Moto X (2. Generation)

    Lange haben wir darauf gewartet, jetzt ist es da: Anfang Oktober wird Motorola Mobility sein neues Flaggschiff-Smartphone, das Moto X, in den deutschen Handel bringen. Alle detaillierten Informationen zu der zweiten Generation findet Ihr im Artikel – hier geht's um einen kleinen ersten Eindruck. Meine erste Reaktion auf das neue Moto X war etwas (!) enttäuschend. Warum? Die schöne und handliche Größe, die das erste Moto X so populär gemacht, ist nun nicht mehr da – auch wenn Motorola wieder einmal ein sehr großzügiges Edge-to-Edge-Design verwendet hat. Natürlich ist das 5,2 Zoll große Moto X nicht unhandlich – aber die Einhandbedienung ist nicht möglich. Ansonsten bin ich als Moto-X-Nutzer von dem 2014er-Modell sehr angetan und freue mich sehr auf Gerät und dessen Markteinführung hier in Deutschland. Wie ist Euer Eindruck?
  • Das neue Moto X: besser, schneller, schöner – und teurer

    An diesem Freitagmorgen hat Motorola es endlich getan und den Nachfolger des beliebten Moto X vorgestellt. Das neue Flaggschiff-Smartphone heißt nicht X+1 oder wird sonstwie umgetauft – sondern behält schlicht seinen Namen. Das neue Moto X erhält ein neues Hardware-Design und aktuellere Technik.
  • Neues Leak-Bild: So sieht das Motorola Moto X+1 aus

    Eine große Überraschung ist das jetzt zugegebenermaßen nicht mehr – aber immerhin eine Bestätigung für all das, was die letzten Wochen zum Moto X+1 durchs Netz ging: Der bekannte Leaker Evan Blass hat „als letzten Akt ” ein Bild veröffentlicht. Zu sehen sind zwei Varianten des vermutlich zur IFA kommenden Motorolas.
  • Leak: Moto X+1 mit Alu-Rahmen und Holzrückseite

    Der Nachfolger des Motorola Moto X soll Moto X+1 heißen: Dieser Name schmort nun schon eine Weile im brodelnden Kessel der Tech-Gerüchteküche vor sich hin. Der Seite Androidpolice wurden nun Bilder zugespielt, auf denen angeblich der Moto-X-Nachfolger zu sehen ist. Es soll sich dabei um einen finalen Prototyp kurz vor der Serienreife handeln.