TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Mobilfunk

  • Studie: Feature-Phones funken VIEL besser als Smartphones

    Smartphones können zwar viel, aber nicht mehr telefonieren. Zumindest nicht mehr besonders gut. Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind „dumme“ Handys viel besser im Aufbau von Mobilfunkverbindungen.
  • Ericsson: so viele Menschen wie Mobilfunkanschlüsse

    Dem Mobility Report des Netzausrüsters Ericsson lassen sich einige interessante Details entnehmen. Beispielsweise, dass es mittlerweile so viele Mobilfunkanschlüsse wie Menschen auf diesem Planeten gibt.
  • Los Angeles bekommt LTE-Straßenlaternen

    100 Straßenlaternen wird die Stadtverwaltung von Los Angeles mit LTE-Funkzellen ausstatten. Auf diese Weise soll die Netzabdeckung in der Stadt verbessert werden, ohne weitere unansehnliche Funktürme auf Dächern platzieren zu müssen.
  • Stiftung Warentest: Das beste Mobilfunknetz hat …?

    Die Stiftung Warentest kommt in einem Test zu dem Ergebnis, dass die Telekom das beste Mobilfunknetz hat. Vodafone liegt auf Platz 2 und der Zusammenschluss von O2 und E-Plus ist Dritter.
  • Dementi: Apple wird kein Mobilfunkprovider

    Nachdem es den vergangenen 24 Stunden Gerüchte rund um einen Auftritt von Apple als Mobilfunkprovider gab, hat der Konzern aus Cupertino nun offiziell dementiert. Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert eine Apple-Sprecherin mit den Worten: „Wir haben weder darüber diskutiert noch haben wir irgendwelche Pläne, als MVNO aufzutreten.“ – MVNO steht dabei für Mobile Virtual Network Operator, also quasi für Service-Provider.
  • Beschlossen: EU-Roaming-Gebühren werden abgeschafft

    Wahrlich eine „schwere Geburt“, die Abschaffung der EU-Roaming-Gebühren, die nun endlich beschlossen Sache ist. Schon im Juni 2013 war erstmals die Rede davon , dass diese teils horrenden Aufschläge abgeschafft werden sollen. Damals war das für 2014 geplant. Wegen einiges Gegenwindes – unter anderem durch die Mobilfunkanbieter – zog sich die Sache allerdings noch eine ganze Weile hin. Kürzlich gab es dann sogar einen Bericht darüber, dass die Roaming-Gebühren doch nicht abgeschafft würden .
  • Mobilfunk wird billiger, SMS immer unwichtiger

    Mobilfunk wird in Deutschland immer günstiger – wenn auch nur geringfügig. Im Vergleich zum Vorjahr lagen die Preise laut dem Statistischen Bundesamt im Mai um 2,1 Prozent niedriger. Dies ist zwar nur ein kleiner Rückgang, aber immerhin auch keine Preiserhöhung, wie sie Verbraucherschützer nach der Fusion von O2 und E-Plus erwarteten. Sie befürchteten, dass durch den Zusammenschluss der Wettbewerb zwischen den deutschen Providern etwas nachlassen würde. Dies scheint aber bislang nicht der Fall zu sein.
  • Dobrindt: ab 2018 keine Funklöcher mehr in Deutschland

    Bundesverkehrsminister Dobrindt zufolge wird es ab 2018 keine Funklöcher mehr in Deutschland geben. Erreichen will er dies durch eine Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen ab kommendem Mittwoch. Deren Käufer sollen nämlich dazu verpflichtet werden, in die Netze zu investieren, um auch Autobahnen, Bahnstrecken und ländliche Gebiete mit schnellem mobilem Internet zu versorgen. An der von der Bundesnetzagentur veranstalteten Versteigerung am kommenden Mittwoch in Mainz nehmen alle großen deutschen Mobilfunkanbieter teil.
  • Mobilfunk: Kundenservice wichtiger als Netzabdeckung

    Im Auftrag des US-Unternehmens Amdocs hat IE Market Research eine Umfrage unter 8450 Mobilfunknutzern in 17 Ländern durchgeführt. Den meisten Wert legen Mobilfunkkunden der Studie zufolge auf einen guten Kundenservice, insgesamt 89 Prozent der Befragten äußerten sich dementsprechend. Eine gute Internetverbindung und Netzabdeckung hingegen halten 59 Prozent der Teilnehmer an der Studie für weniger wichtig.