TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

microSDXC

  • 4.0

    Adata Premier Pro im Test: Schneller 4K-Speicher für Actioncam & Co.

    Die Adata Premier Pro Micro-SDXC-Karte soll speziell in Actioncams und Smartphones gute Ergebnisse liefern. Ob die Karte bei 4K-Aufnahmen ihr Versprechen hält, klärt dieser Test.
  • 4.5

    Samsung Evo Plus im Test: Preis-Leistungs-Tipp für 4K-Aufnahmen

    Die Samsung Evo Plus liest und schreibt 4K-Aufnahmen mit konstant hoher Geschwindigkeit und ist mit rund 30 Euro für 256 GByte günstiger als die Konkurrenz. Wir haben die Micro-SD-Karte getestet.
  • 3.5

    Micro-SDXC-Karte PNY Pro Elite 512 GByte im Test: groß und schnell

    Die PNY Pro Elite 512 GByte verspricht viel Platz und flotte Übertragungsgeschwindigkeiten. TechStage zeigt, was die Karte leistet.
  • Micro-SD-Speicherkarten ab 400 GByte für unter 50 Euro

    Zeitlupen-Videos, hochauflösende 4K-Aufnahmen und RAW-Fotos sind wahre Speicherfresser. Wir zeigen die günstigsten Micro-SD-Speicherkarten mit einer Kapazität ab 400 GByte.
  • Vergleichstest: fünf microSDXC-Karten ab 200 GByte

    Wir haben fünf aktuelle microSDXC-Karten mit einer Kapazität von mehr als 200 GByte getestet. Die großvolumigen Speicherwinzlinge eignen sich nicht nur für den Einsatz im Smartphone, Camcorder oder im Fotoapparat, sondern auch als schlanker Ersatz für die externe SSD.
  • microSD-Karten: Größen- und Geschwindigkeitsklassen erklärt

    microSD, SDHC- und SDXC-Karten, Geschwindigkeitsklassen und Faktoren – wir zeigen, was all die verwirrenden Abkürzungen in der Praxis bedeuten.
  • 3.0

    Im Test: Kingston UHS-I U3 microSDXC Kit

    Karte und SD-Adapter kosten aktuell rund 32 Euro. Damit ist sie ein gutes Stück teurer als viele Konkurrenzmodelle, soll aber auch mit einer sehr guten Schreibrate von 80 MByte/s punkten können.
  • 4.0

    Testbericht: Lexar Professional 1800x microSDXC Kit

    Lexars MicroSD-Karte Professional 1800x microSDXC ist der krasse Gegenentwurf zur Intenso Premium microSDXC (Testbericht) : Die Professional 1800x ist eine der derzeit schnellsten, aber eben auch teuersten verfügbaren Speichererweiterungen im Mini-Format. Der Hersteller bewirbt die Geschwindigkeit mit bis zu 275 MByte/s, was zumindest auf dem Papier nach Leistung auf SSD-Niveau klingt.
  • 2.0

    Testbericht: Intenso Premium microSDXC-Karte mit 64 GByte

    Im Rahmen einiger Einzeltests und einer daran anschließenden Kaufberatung fühlen wir einigen beliebten microSDXC-Karten auf den Zahn. Dabei steht nicht nur die Frage im Vordergrund, wer sich die Pole Position in den Benchmarks holen kann, sondern vor allem, welches Modell für den Einsatz im Smartphone wirklich geeignet ist.
  • Xiaomi: microSD-Slots gehören nicht in Highend-Smartphones

    Ohje, war das Geschrei mancherorts groß, als Samsung das Galaxy S6 (edge) ankündigte. Die vermeintlich letzte Bastion gegenüber den Apple-Konkurrenten war mit dem nicht mehr austauschbaren Akku und – schlimmer noch – dem nun fehlenden Speicherkartenslot gefallen. Und wenn es nach Hugo Barra geht, dann wird das Schule machen.
  • Große Speicherkarten und USB-Sticks: Vorsicht, Fälschung!

    Wie unsere Kollegen von heise online berichten, tummeln sich vor allem auf chinesischen Handelsplattformen wie Ali Express diverse Angebote von besonders großen microSD-Speicherkarten – etwa mit 512 GByte Kapazität – zum Spottpreis. Außerdem finden sich dort etwa USB-Sticks mit einer angeblichen Speicherkapazität von 2 TByte zu extrem niedrigen Preisen von beispielsweise 12 Euro.