TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Kabelloses Laden

  • Kabelloses Laden: Ikea integriert Qi-Standard in Möbel

    Ikea bringt eine neue Design-Kollektion auf den Markt, die das drahtlose Aufladen von Gadgets per Qi-Standard ermöglicht. Als Beispiele nennt das Unternehmen Tische und Leuchten. Ab dem 15. April sollen erste Möbelstücke mit integriertem kabellosem Ladegerät erhältlich sein.
  • ACV Inbay: Wireless Charging fürs Auto zum Nachrüsten

    Wireless Charging ist eine praktische Sache, die ich persönlich bei meinem Samsung Galaxy Note 3 schon eine Weile nutze. Ob im Schlafzimmer oder im Büro: Handy einfach auf die entsprechende Ladefläche auflegen, und der Akku wird wieder aufgefüllt. Und das, ohne erst ein Kabel anstöpseln zu müssen. Am weitesten verbreitet zeigt sich bezüglich Wireless Charching der Qi -Standard. Und genau der lässt sich mit Nachrüstkits von ACV auch im Auto nutzen.
  • Aura: drahtlose Christbaum-Beleuchtung mit WLAN & App

    Lichterketten am Weihnachtsbaum? Das ist sowas von 1999. Sogar Oldschool-Kerzen aus Bienenwachs sind drahtlos. Aura will die Vorteile beider Varianten unter einen Hut bringen – und hat sogar eine eigene App!
  • TechDuell 54: Wird sich Wireless Charging durchsetzen?

    Diese Woche erst machte die Nachricht die Runde , dass zwei große Konsortien für die Entwicklung von Drahtlos-Ladestandards künftig zusammenarbeiten. Damit können alle Mitglieder der A4WP und der PMA auf die Technologie des jeweils anderen Konsortiums zurückgreifen. An der Tatsache, dass es immer noch eine Handvoll verschiedener, natürlich nicht untereinander kompatibler Standards gibt, wird das leider vorerst nichts verändern.
  • A4WP und PMA: Allianzen für kabelloses Laden kooperieren

    Kabelloses Laden von Gadgets ist zwar eine feine Sache, bisher aber alles andere als weit verbreitet. Zwar unterstützen immer mehr Smartphones und Tablets diese Technologie, die entsprechenden Ladegeräte sind allerdings immer noch verhältnismäßig teuer. Hinzu kommt, es derzeit drei verschiedene Standards gibt, die untereinander nicht kompatibel sind – da vergeht einem als interessierter Kunde schon mal die Lust, sich weiter mit der Thematik auseinanderzusetzen. Daran soll sich aber bald etwas ändern, denn zwei der drei Allianzen haben angekündigt, ab sofort gemeinsame Sache zu machen.
  • Kabelloser Ladestandard Rezence: Konkurrenz für Qi

    So drahtlos heutzutage auch alles funktioniert – für den Strom brauchen wir immer noch Kabel. Daran hat leider auch der kabellose Ladestandard Qi nicht viel geändert. Die Alliance 4 Wireless Power (A4WP) möchte das jetzt mit einem Standard namens Rezence ändern.