TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iWatch

  • Saphirglas-Hersteller insolvent – Problem für Apples Watch?

    Der US-amerikanische Saphirglas-Hersteller GT Advanced Technologies hat am Montag mitgeteilt, dass er einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt hat. Erst im November letzten Jahres kündigte das Unternehmen einen großen Ausbau der Saphirglas-Produktion in den USA an. Apple – interessiert an dem Material für die Displays der kommenden Watch sowie von iPhones – gewährte GT Advanced für das Vorhaben einen Vorschuss von 578 Millionen Dollar. Ursprünglich sollte das Geld ab 2015 zurückgezahlt werden.
  • Apple Watch: mit Diamanten für bis zu 80.000 Euro

    Apples Smartwatch soll in der Luxusausführung mehrere Tausend Euro kosten . Im Vergleich zu den geplanten Modellen des Schweizer Uhrengestalters Yvan Arpa sind das allerdings nur Peanuts. Bis zu 100.000 Franken soll die Apple Watch mit Edelsteinen bestückt und Gold überzogen kosten – das sind umgerechnet circa 82.000 Euro.
  • Warum die Apple Watch Edition 5000 Euro kosten soll

    Die Apple Watch ist da! Ab 349 Dollar soll sie erhältlich sein – und Millionen Fans klicken sich begeistert durch die verschiedenen Designs der Apple Watch . Und ja, ich muss gestehen, die Watch-Edition-Modelle sehen schon edel aus. Allerdings werden die wohl keine 349 Dollar kosten, sondern eher 5000. Genau. Fünftausend, und das hierzulande vermutlich auch noch in Euro.
  • Smartwatch-Übersicht: Apple Watch, Moto 360 & Co.

    Die IFA hat Android-Wear -Fans einige neue interessante Smartwatches beschert. Während LGs G Watch R (Hands-on-Video ) und Motorolas Moto 360 (Hands-on-Video ) fast wie normale Uhren aussehen, hat Asus mit der Zenwatch (Hands-on-Video ) ein recht günstiges, quadratisches – aber trotzdem optisch ansprechendes – Handgelenk-Gadget vorgestellt. Sony hingegen präsentiert mit seiner Smartwatch 3 (Hands-on-Video ) ein Gadget, das einen zukünftig auch ohne verbundenes Handy durch die Gegend navigieren kann, Samsung mit der Gear S ein autark arbeitendes Wearable (Hands-on-Video ). Und dann ist da natürlich noch Apples iWatch Watch (Hands-on-Video ), die allerdings von der Marktreife noch ein Stück entfernt ist. In unserer Übersicht findet Ihr nun auch die neuen Smartwatch-Modelle inklusive weiterer Infos und Anschauungsmaterial in Form von Hands-on-Videos.
  • 33 Apple-Watch-Designs im Überblick: Welche wird Eure?

    Die Apple Watch. Ob sie ein Wunderwerk der Technik ist, muss sie noch beweisen. Und beim Design scheiden sich die Geister: Manch einer findet das eckige Display im Vergleich zur LG G Watch R oder Motorolas Moto 360 einfach langweilig, ein anderer findet es gelungen.
  • Apple Watch im Hands-on-Video: vielfältige Smartwatch

    Vergangene Nacht war es soweit: Apple hat in Übersee neben dem iPhone 6 und 6 Plus auch seine Smartwatch vorgestellt , die entgegen vorheriger Gerüchte und Leaks nicht iWatch, sondern schlicht Watch heißt. Die Uhr wird es in drei Basis-Varianten geben, und sie lässt sich sowohl in puncto Software als auch mit Armbändern noch stark anpassen. Unsere Kollegen von Mac&i hatten jemanden vor Ort – und wir können Euch somit bereits ein erstes Hands-on präsentieren.
  • Apple Watch: die Tausendsassa-Smartwatch aus Cupertino

    Endlich ist sie da, die heiß erwartete Apple-Smartwatch: Entgegen unzähliger Vermutungen hört die Uhr aus Cupertino aber nicht auf den Namen „iWatch“. Stattdessen gibt es sie in drei verschiedenen Ausführungen: als Apple Watch, als Apple Watch Sport und als Apple Watch Edition.
  • Leak: Quadratische iWatch kommt in zwei Ausführungen

    Neben der Präsentation eines neuen iPhones wird Apple heute eventuell auch einen ersten Ausblick auf die iWatch geben. Von der Smartwatch aus Cupertino sind nun angebliche Konstruktionszeichnungen im Netz veröffentlicht worden.
  • Apple soll sein Wearable am 9. September vorstellen

    Der September ist ein ereignisreicher Monat für die Mobile-Communications-Industrie. Viele Hersteller präsentieren ihre Produkte für die zweite Jahreshälfte. Einige nutzen hierfür hochfrequentierte Messen wie die IFA , andere wiederum können es sich leisten, eigene Events zu veranstalten. Neue Smartphones, Tablets und Wearables kommen en masse – aber auf ein bestimmtes Happening sind besonders viele gespannt. Es ist das traditionelle Special-Event von Apple, auf dem die neue iPhone-Generation enthüllt wird. Offiziell ist bisher nichts bekannt, aber gut informierte Quellen sprechen über Dienstag, den 9. September 2014.
  • Apple-Event: iPhone 6 und iWatch am 9. September?

    Apple wird am 9. September sein neues Smartphone-Flaggschiff vorstellen. Wie mehrere renommierte US-Medien unabhängig voneinander berichten, wird es zum Ende der IFA in San Francisco ein Event geben, auf dem dann wohl das iPhone 6 das Licht der Welt erblickt.
  • Samsung patentiert Entwürfe für runde Smartwatches

    Der Markt mit den Smartwatches ist jung und viele Hersteller befinden sich aktuell in der Orientierungsphase. Jedoch gibt es bereits Nutzer, die schon heute ihre Präferenzen haben. Die meisten scheinen entweder auf Motorola Mobilitys Moto 360 zu warten oder auf die iTime aus Cupertino, CA. Jedenfalls sind die Kollegen von MobileGeeks auf drei Patente gestoßen, die uns zeigen, wie die zukünftigen Smartwatches von Samsung Electronics aussehen könnten.
  • Swatch macht ab 2015 in Smartwatches

    Erst kürzlich ist ein Apple-Patent zu einer Smartwatch aufgetaucht, das die Uhr nicht wie zuvor erwartet als iWatch, sondern als iTime bezeichnet. Möglicherweise sind die Querelen mit Swatch Schuld – der Schweizer Uhrenhersteller versucht , Apple am Schutz der Marke „iWatch“ zu hindern, da diese zu nah an der eigenen registrierten Marke „iSwatch“ sei und eine Verwechslungsgefahr bestehe.
  • BestCast #41: Xiaomi Mi 4, Mi Band und Apple iTime

  • Apple investiert mehr in Forschung denn je zuvor

    Tim Cook versprach Anfang des Jahres, Apple werde noch 2014 in zwei neue Produktkategorien einsteigen . Man arbeite an „some really great stuff“ – und offenbar übt man sich in Cupertino auch finanziell nicht gerade in Bescheidenheit: Apple gibt so viel Geld für Forschung und Entwicklung aus wie nie zuvor.
  • iTime: Apple patentiert neues Design für Wearable

    Dass Apple nun seit mehreren Jahren an einer Smartwatch arbeitet, sollte weder Euch noch uns neu sein. Bisher sind wir davon ausgegangen, dass das Wearable den Namen iWatch tragen wird. Hierfür gab es Gründe und Indizien – unter anderem ließ Apple diese Bezeichnung als Schutzmarke sichern. Nun gibt es aber etwas Neues – und das nennt sich iTime.
Mehr laden