TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iPhone 5C

  • Alte Jeans: Apple iPhone 5c

    Anfangs von vielen als günstige Alternative erwartet, entpuppte sich das iPhone 5c doch hochpreisiger als gedacht. Nein, das Billig-iPhone war es nicht. So ein Smartphone existiert im Universum von Apple nicht, und es wird es vermutlich zu keinem Zeitpunkt geben. In diesem Rampenlicht möchte der Hersteller seine Produkte nicht sehen. Zumal waren die Initialpreise mit 599 Euro für die Variante mit 16 GByte und 699 Euro für die 32-GByte-Version recht hoch. Mittlerweile sind die Preise gefallen: Discounter wie Aldi Nord und andere bieten das Telefon schon für 249 bis 319 Euro an. Apple selbst verlangt für das iPhone 5c immer noch 399€. Viel Geld für ein zwei Jahre altes Gerät. Ganz so wertlos ist es aber nicht, wie es sich vielleicht anhören mag: Es ist ein erschwinglicher Einstieg in die Apple-Welt. Deshalb heute der zweite Blick, nachdem wir uns das iPhone 5c 2013 in einem Test angeschaut haben.
  • iPhone 6c: Wistron soll das günstige 4-Zoll-iPhone herstellen

    Der US-amerikanische Technologiekonzern Apple soll in diesem Jahr gleich drei neue iPhones präsentieren wollen, heißt es aktuell in zahlreichen Berichten. Neben einem iPhone 6s und einem größeren iPhone soll es auch wieder eine günstigere Ausführung geben: Die Rede ist vom sogenannten iPhone 6c.
  • Aldi-Tochter Hofer verkauft das iPhone 5c für 299 Euro

    Milch, Zucker, etwas Gemüse und ein iPhone, so wird wohl das eine oder andere Kassenband ab nächster Woche im österreichischen Discounter Hofer aussehen. Hofer, eine Tochtermarke von Aldi, wird nämlich ab dem 19. März das Apple iPhone 5c verkaufen.
  • iPhone 5C: Produktion soll im nächsten Jahr enden

    Das iPhone 5C scheint nicht so erfolgreich zu sein, wie Apple sich das erhofft hat. Schon im nächsten Jahr könnten die bunten Kunststoff-iPhones im nächsten Jahr nicht mehr verfügbar sein – bereits zwei Jahre nach ihrer Einführung. Üblicherweise lässt Apple ältere Produkte noch drei Jahre zu neueren Geräten parallel laufen. In einigen Märkten wird sogar noch das iPhone 4S neu angeboten, dass bereits 2011 das Licht der Welt erblickt hat.
  • Von iPhone 2G bis 6 Plus: die Geschichte der Apple-Phones

    Mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus hat Apple am 9. September 2014 seine Smartphones Nummer neun und zehn vorgestellt – auf den Tag genau sieben Jahre und acht Monate nach der Präsentation des Ur-iPhone. Aber was hat sich in dieser Zeit alles getan?
  • Apple veröffentlicht iOS 8 für iPhone und iPad

    Wie versprochen, hat der kalifornische Technologiekonzern Apple am Mittwochabend das Upgrade auf iOS 8 veröffentlicht. Die neue Version des mobilen Betriebssystems ist für das iPhone, iPad sowie für den iPod touch entwickelt worden und bringt zahlreiche neue Funktionen mit sich.
  • Apple kauft alte iPhones nun auch in Deutschland zurück

    Spätestens wenn im Herbst das neue iPhone erscheint, stellt sich für viele wieder die Frage: Was soll mit dem alten Ding passieren? Apple hat die passende Antwort parat: Brings zu uns zurück, wir zahlen auch Geld dafür. In den USA gibt es das Rückkaufprogramm von Apple bereits seit Sommer 2013, nun ist es auch in Deutschland angelaufen.
  • Von 2G über 4S bis 5C: iPhone-Geschichte im Rückblick

    So langsam wärmt sie sich auf, die Gerüchteküche für das nächste iPhone – beziehungsweise für die nächsten iPhones. Denn angeblich soll es zum kolportierten iPhone 6 mit gewachsenem Display ja noch ein iPhablet zu sehen geben, das sich in die mobile Lücke zwischen Smartphones und iPad schieben soll. Hachja. Wir haben uns diese Woche bereits schon einmal durch die Blogosphäre gewühlt und für Euch ein Gerüchte-Roundup zum neuen iPhone 6 zusammengestellt.
  • Volvo und Daimler zeigen Apple-CarPlay-Integration

    Der Fahrer eines Autos soll seine Aufmerksamkeit möglichst vollständig auf den Straßenverkehr lenken – die Bedienung eines Smartphones stellt daher eine große Ablenkungsquelle dar. Diese Ablenkung will Apple mit dem gestern angekündigten CarPlay auf ein Minimum reduzieren. Mit Volvo und Daimler zeigen nun die ersten Automobilhersteller, wie sich die iPhone-Integration in ihren neuen Modellen gestaltet.
  • iOS 7.0.5: Update und der Jailbreak für iPhone 5C und 5S

    Zunächst hat Apple ausschließlich im chinesischen Markt das Update auf die iOS-Version 7.0.5 ausgespielt, aber inzwischen ist die Software-Aktualisierung auch bei uns angekommen. Sehen könnt Ihr sie allerdings nur, wenn Ihr ein iPhone 5S oder ein iPhone 5C besitzt. Die älteren Modelle 4, 4S und 5 bekommen die iOS-Version 7.0.5 nicht.
  • Vodafone hebt Netlock von iPhones auf

    Die neuen iPhones 5s und 5c gab es bei Vodafone bislang nur mit Netlock, sprich: es ließen sich nur SIM-Karten dieses Netzanbieters mit den Apple-Handys nutzen. Zukünftig entfällt diese Zwangsbindung – der Provider verkauft von nun an keine iPhone-Modelle mehr mit Netlock.
  • iPhone 5C verkauft sich besser als Galaxy S4 – in Indien

    Das iPhone 5S hat die Apple-typische Erfolgsreihe fortgesetzt: Es verkaufte sich bereits am ersten Tag besser als all seine Vorgänger . Doch das günstigere, aber immer noch vergleichsweise teure iPhone 5C konnte nicht sonderlich überzeugen: Es verkauft sich sehr schleppend. Dazu kommt, dass Apple wie kein anderer Hersteller die Preise über fast den kompletten Produktlebenszyklus stabil hält. 5C als Schnäppchen? Gibt's nicht. Rabatte? Gleich fünfmal nicht! Und kostenlose Zugaben? Ich erinnere an die Antenna-Gate-Affäre des iPhone 4 und Steve Jobs' Aussage: No free bumpers !
  • Apple will iPhone-Reparaturen im Store durchführen

    Bei dem Gedanken daran läuft es mir kalt den Rücken herunter. Ein kurzer, unaufmerksamer Moment – und zack, fliegt das teure Smartphone auf den Boden. Manchmal hat man Glück, oft genug aber zeigt das Gerät nach einem Sturz primär mal das gefürchtete Spinnennetz-Muster auf der Oberfläche: Die Scheibe ist hin. Jeder von uns kennt diesen Anblick.
  • Flipcase für iPhone 5C: Endlich macht das grausige Cover Sinn

    An sich war das iPhone 5C ja keine große Überraschung. Dass Apple ein "günstigeres" und in mehreren Farben erhältliches Smartphone vorstellen würde, ging bereits Wochen und gar Monate vor der Präsentation durch die Presse. Aber dass das iPhone 5C so dermaßen bunt sein würde, war dann doch frappierend. Und bei den optional erhältlichen Covers wird sich der eine oder andere nur gedacht haben: "Alter, was haben die denn geraucht?"
  • 9 Millionen iPhone 5S und 5C am ersten Wochenende verkauft

    Neun Millionen Stück will Apple am ersten Wochenende vom iPhone 5C und iPhone 5S abgesetzt haben – da verblasst manch ein sämtliche Konkurrenz vor Neid. Wie der Kollege Sascha schön gezeigt hat, verdeutlicht ein genauerer Blick allerdings, dass Apple sich hier einigen Marketing-Tricks bedient hat, um die Zahlen etwas aufzupumpen. Zunächst hält das Unternehmen aus Cupertino den üblichen Vergleich zu den Vorgänger-iPhones ab. Das iPhone 4 hat es am ersten Wochenende demnach auf 1,7 Millionen verkaufte Einheiten gebracht, das iPhone 4S sogar auf vier Millionen und das iPhone 5 – passend zum Namen – auf stolze fünf Millionen.
Mehr laden