TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iPad mini

  • 4.0

    Xiaomi Mi Pad 3: iPad-Mini-Konkurrent für 200 Euro im Test

    Das Mi Pad 3 von Xiaomi gibt es in China schon ab knapp 200 Euro. Dafür bekommt der Käufer ein hochauflösendes 2K-Display, einen Hexa-Core-Prozessor, 4 GByte Arbeitsspeicher, eine 13-Megapixel-Kamera und 64 GByte internen Speicher. Das klingt nach einem echten Schnäppchen, doch es gibt auch Haken. Welche das sind und ob ihr das Tablet trotzdem kaufen solltet, erfahrt Ihr in unserem Test.
  • Vorschau: Apple mit neuen iPhones, iPads und mehr

    Am heutigen Mittwoch, den 9. September, wird Apple auf einem Special Event voraussichtlich einige neue Geräte ankündigen. Wir wagen eine Vorschau auf das, was uns erwartet.
  • Apple stellt iPad mini 3 mit Touch-ID-Sensor vor

    Wie erwartet, haben Tim Cook und seine Gang am heutigen Tag die iPad-Familie erweitert und aufgefrischt. Neben dem iPad Air 2 wurde auch das iPad mini 3 enthüllt. Wer sich auf stärkere Hardware, ein flacheres Gehäuse und mehr freut, der wird wohl enttäuscht sein, denn die Veränderungen fallen gering aus.
  • Ab sofort: Neues iPad kaufen, altes an Apple verkaufen

    Apple macht es iPad-Besitzern einfacher, auf eine neuere Version des Tablets upzugraden: Ab sofort kauft der Hersteller in seinen Apple Stores die alten Geräte zurück. Voraussetzung dafür ist allerdings eben, dass der Besitzer ein neues iPad kauft – Cash gegen Tablet gibt es nicht, sondern lediglich einen Rabatt.
  • iPad mini mit Retina-Display ab sofort verfügbar

    Während das iPad Air bereits seit dem 1. November auf dem Markt ist, war das iPad mini bislang noch nicht zu haben. Mit Betonung auf "war", denn ab sofort kann der kleinere Bruder nun aber auch bestellt werden – seit heute morgen lässt sich das Tablet online im Apple-Store auswählen.
  • iOS 7: Alles nur geklaut?

    Apple-Boss Tim Cook spannte uns gestern gehörig auf die Folter. Es dauerte gefühlte Ewigkeiten, bis es bei der Keynote zur WWDC gestern endlich um iOS 7 ging. Zunächst habe ich mich gefreut: Die Gerüchte stimmen. Es gibt eine grundlegende Überarbeitung. Eine, die Apple verdammt noch einmal nötig hat. Denn das User-Interface, das von Android-Fans vollkommen zu Recht als altbacken verunglimpft wurde, hat sich seit der Vorstellung des ersten iPhones anno 2007 nicht grundlegend verändert.
  • Jot Touch 4 im Hands-On: cooler Stift fürs iPad

    Auf der Computex in Taipeh zeigt das Unternehmen Adonit die neue Version seines Stylus für kapazitive Tablets: den Jot Touch 4. Im Vergleich zu den meisten anderen "Nachrüst-Stiften" besitzt er an seiner Vorderseite keine Halbkugel aus leitfähigem Gummi, die üblicherweise ein präzises Zielen mangels Spitze stark erschwert. Stattdessen gibt es hier eine Scheibe aus durchsichtigem Plastik, die über den Touchscreen gleitet, und zumindest den Blick auf die echte Spitze des Stifts zulässt. So weit funktioniert das übrigens mit jedem kapazitiven Touchscreen, also auch bei Android-Tablets.
  • Günstige Tablets: Kindle Fire HD, iPad Mini oder Nexus 7

    Wer auf der Suche nach einem günstigen Tablet im "kleinen Format" um 7 Zoll ist, stolpert zwangsläufig über diese drei Kandidaten: iPad Mini, Nexus 7 und Kindle Fire HD. Apple, Amazon und Google installieren unterschiedliche Betriebssysteme, unterhalten eigene App-Stores – und das bedeutet ganz unterschiedliche Vor- und Nachteile. Während das Nexus 7 und das iPad Mini "out of the Box" Spaß machen, leidet Amazons Kindle Fire HD unter einem großen Nachteil, der sich aber durch einen Jailbreak abstellen lässt. Dazu später mehr.
  • Übertrieben? Apple warnt vor Jailbreak für iPhone 5 & iPad 4

    Kaum ist der Jailbreak für iOS 6.1 da, aktualisiert Apple eine Support-Seite – die ausdrücklich vor dem Manipulieren des Betriebssystems warnt . Bereits in der Überschrift der englischsprachigen Fassung gibt das Unternehmen zu bedenken, dass nicht autorisierte Änderungen an iOS zu Instabilität, Sicherheitsproblemen, verkürzter Akkulaufzeit und weiteren Problemen führen können.
  • Anleitung: evasi0n-Jailbreak auf iPhone 5 mit iOS 6.1

    Endlich ist er da, der Jailbreak für iPhone 4, das iPad Mini und das iPad 4 – mit den iOS-Versionen 6.0, 6.0.1 und iOS 6.1. Gestern noch war nur ein Countdown auf der evasi0n-Webseite zu sehen. Nun steht das Jailbreak-Tool für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit. Damit lassen sich endlich wieder Programme auf den Apple-Smartphones und -Tablets installieren, die der Hersteller nicht freigegeben hat. Und darunter verbergen sich keinesfalls nur Schweinkrams und Raubkopien: Es gibt haufenweise nützliche Tools und Ergänzungen, die beispielsweise Fotos in der Kontaktliste einblenden, Schnellzugriff auf Hardware-Einstellungen wie GPS oder WLAN ermöglichen oder die maximale Lautstärke bei Kopfhöreranschluss erhöhen.