TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

iPad 4

  • Ab sofort: Neues iPad kaufen, altes an Apple verkaufen

    Apple macht es iPad-Besitzern einfacher, auf eine neuere Version des Tablets upzugraden: Ab sofort kauft der Hersteller in seinen Apple Stores die alten Geräte zurück. Voraussetzung dafür ist allerdings eben, dass der Besitzer ein neues iPad kauft – Cash gegen Tablet gibt es nicht, sondern lediglich einen Rabatt.
  • iOS 7 ist da – die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick!

    Es ist soweit: Apple hat das iOS-7-Update für iPhone und iPad freigegeben. Wer mindestens ein iPhone 4, ein iPad 2, ein iPad Mini oder einen iPod Touch der fünften Generation hat, kann das Betriebssystem-Update ab sofort entweder direkt über WLAN oder über den iTunes-Umweg herunterladen. Für letzteren Weg ist allerdings zunächst ein iTunes-Update auf Version 11.1 erforderlich. Auf den beiden neuen iPhones, die am Freitag starten – dem iPhone 5S und dem iPhone 5C –, ist die neue Version natürlich ab Werk vorinstalliert.
  • iOS 7: Alles nur geklaut?

    Apple-Boss Tim Cook spannte uns gestern gehörig auf die Folter. Es dauerte gefühlte Ewigkeiten, bis es bei der Keynote zur WWDC gestern endlich um iOS 7 ging. Zunächst habe ich mich gefreut: Die Gerüchte stimmen. Es gibt eine grundlegende Überarbeitung. Eine, die Apple verdammt noch einmal nötig hat. Denn das User-Interface, das von Android-Fans vollkommen zu Recht als altbacken verunglimpft wurde, hat sich seit der Vorstellung des ersten iPhones anno 2007 nicht grundlegend verändert.
  • Jot Touch 4 im Hands-On: cooler Stift fürs iPad

    Auf der Computex in Taipeh zeigt das Unternehmen Adonit die neue Version seines Stylus für kapazitive Tablets: den Jot Touch 4. Im Vergleich zu den meisten anderen "Nachrüst-Stiften" besitzt er an seiner Vorderseite keine Halbkugel aus leitfähigem Gummi, die üblicherweise ein präzises Zielen mangels Spitze stark erschwert. Stattdessen gibt es hier eine Scheibe aus durchsichtigem Plastik, die über den Touchscreen gleitet, und zumindest den Blick auf die echte Spitze des Stifts zulässt. So weit funktioniert das übrigens mit jedem kapazitiven Touchscreen, also auch bei Android-Tablets.
  • Jailbreak-Probleme: Wenn Cydia oder iPhone nicht starten

    Seit kurzem ist er draußen, der Jailbreak für iOS 6. Mit Hilfe von evasi0n , das für Windows, MacOS und Linux erhältlich ist, lässt sich jetzt quasi jedes iPhone, jedes iPad und jeder iPod Touch knacken – in nur fünf Minuten.
  • Übertrieben? Apple warnt vor Jailbreak für iPhone 5 & iPad 4

    Kaum ist der Jailbreak für iOS 6.1 da, aktualisiert Apple eine Support-Seite – die ausdrücklich vor dem Manipulieren des Betriebssystems warnt . Bereits in der Überschrift der englischsprachigen Fassung gibt das Unternehmen zu bedenken, dass nicht autorisierte Änderungen an iOS zu Instabilität, Sicherheitsproblemen, verkürzter Akkulaufzeit und weiteren Problemen führen können.
  • Anleitung: evasi0n-Jailbreak auf iPhone 5 mit iOS 6.1

    Endlich ist er da, der Jailbreak für iPhone 4, das iPad Mini und das iPad 4 – mit den iOS-Versionen 6.0, 6.0.1 und iOS 6.1. Gestern noch war nur ein Countdown auf der evasi0n-Webseite zu sehen. Nun steht das Jailbreak-Tool für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit. Damit lassen sich endlich wieder Programme auf den Apple-Smartphones und -Tablets installieren, die der Hersteller nicht freigegeben hat. Und darunter verbergen sich keinesfalls nur Schweinkrams und Raubkopien: Es gibt haufenweise nützliche Tools und Ergänzungen, die beispielsweise Fotos in der Kontaktliste einblenden, Schnellzugriff auf Hardware-Einstellungen wie GPS oder WLAN ermöglichen oder die maximale Lautstärke bei Kopfhöreranschluss erhöhen.