Techstage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Iconia A1

  • CES 2014: Einsteiger-Tablet Acer Iconia A1-830 im Hands-on

    Acer hat auf der CES in Las Vegas zwei günstige Android-Tablets vorgestellt – das Iconia A1-830 und das Iconia B1-720 . Wir haben uns das besser ausgestattete und damit interessantere der beiden Geräte näher angesehen.
  • Acer Iconia A3: Quad-Core-Zehnzöller für 250 Euro

    Schon mit dem Iconia A1 hat der Hersteller Acer ein recht günstiges Android-Tablet im Sortiment, das trotzdem richtig was taugt. Der 8 Zoll große Flach-PC kostet keine 200 Euro, bietet aber unter anderem eine sehr gute Performance, eine Kamera auf der Rückseite, 16 GByte Speicher plus micro-SD-Slot und einen HDMI-Ausgang. Abstriche muss man beim mit 1024 × 768 Pixel etwas gering auflösenden Display machen, und das wird beim jetzt vorgestellten Iconia A3 nicht anders sein. Davon abgesehen bekommt man ein 10-Zoll-Tablet, das sich – zumindest auf dem Papier – sehen lassen kann.
  • Android-Tablet Acer Iconia A1 macht Nexus 7 Konkurrenz

    Bei den Billigtablets ist Acer dank Iconia B1 gar nicht mal schlecht aufgestellt, doch ein direkter Konkurrent gegen das Google Nexus 7 und Asus Fonepad fehlte bisher. Jetzt hat Acer das Iconia A1 vorgestellt, ein Android-Tablet mit 7,9-Zoll-Display zum Kampfpreis von 169 Euro für die WLAN- und 219 Euro für die UMTS-Version.