TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Gear VR

  • Kaufberatung: VR-Brillen für Smartphones (April 2018)

    Der günstigste Einstieg in die Welt der Virtuellen Realität (VR) ist Googles Pappschachten CardBoard? Längst nicht mehr – deutlich komfortablere Kunstsstoff-Gehäuse für Android & iPhone kosten schon weniger. Wir vergleichen verschiedene Modelle.
  • 5.0

    Samsung Gear VR im Test: Sehr gut – für Samsung-Nutzer

    Samsungs Gear VR entsteht in Zusammenarbeit mit Oculus. Das sorgt für eine große Auswahl an Apps und Inhalten. Voraussetzung für die Nutzung ist aber ein aktuelles Samsung-Smartphone. Wir haben das Headset für virtuelle Realität mit dem Samsung Galaxy S8 Plus getestet.
  • New York: Samsung wird zum VR-Film-Produzenten

    Das Unternehmen Samsung will zukünftig VR-Filme selbst produzieren. Zu diesem Zweck wollen die Koreaner ein Filmstudio in New York aufbauen.
  • Samsung: Günstigere Gear VR zu vier Handys kompatibel

    Samsung hat eine neue Version seines Virtual-Reality-Gadgets Gear VR angekündigt. Die Smartphone-Halterung ist halb so teuer wie der Vorgänger und nun zu vier Handys des Unternehmens kompatibel.
  • Google: Android für Virtual-Reality-Geräte in Arbeit

    Einem Bericht des renommierten Wall Street Journals zufolge, arbeitet Google an einer Android-Version, die für den Einsatz auf Virtual-Reality-Geräten konzipiert ist. Unter Berufung auf eingeweihte Personen berichtet das Nachrichtenmagazin davon, dass als Reaktion auf den Kauf des VR-Brillen-Machers Oculus durch Facebook ein spezielles Entwickler-Team zusammengestellt wurde.
  • VR for G3: Virtual-Reality-Headset von Google und LG

    Wie Gigaom berichtet, haben LG und Google gestern mit „VR for G3“ ein Virtual-Reality-Headset für das High-End-Handy LG G3 angekündigt. Das VR-Gehäuse fürs Smartphone unterstützt Googles Cardboard-App und kompatible Anwendungen. In einigen Ländern soll es das Wearable kostenlos beim Kauf eines G3 dazugeben.
  • Virtual Reality: Samsung Gear VR ab sofort erhältlich

    Samsungs Gear VR ist eine Virtual-Reality-Brille, die erst in Verbindung mit dem Samsung Galaxy Note 4 Ausflüge in virtuelle Welten erlaubt. Das Phablet wird zu diesem Zweck in das Gehäuse eingedockt – und so zu Display und Herz des VR-Gadgets. Ab sofort ist die Gear VR in der "Innovator Edition" für 199 Euro in Deutschland erhältlich.
  • Samsung Project Beyond: 360-Grad-Kamera für VR-Videos

    Samsung hat auf der hauseigenen Developer Conference 2014 ein paar Neuheiten gezeigt. Project Beyond gehört zu den wohl interessantesten News: Es handelt sich dabei um eine 360-Grad-Kamera, die etwas an die Kameras der Google Street-View-Autos erinnert: Sie filmt die Umgebung in 3D ab. Dazu setzt Project Beyond auf insgesamt 16 Full-HD-Kameras mit Ultra-Weitwinkel, die pro Sekunde Materialmengen im Gigapixel-Bereich aufnehmen.
  • Archos kündigt Virtual-Reality-Brille für 25 Euro an

    Nach Samsung mit der Gear VR , Zeiss mit der VR One und Durovis mit der Dive kommt nun auch das Unternehmen Archos mit einer Virtual-Reality-Brille auf den Markt, die nur in Verbindung mit einem Smartphone funktioniert. Für 25 Euro sollen die Archos VR Glasses im November an den Start gehen.
  • Interview mit Samsung zu Galaxy Note 4, Gear VR & Co.

    Auf der Internationalen Funkausstellung Anfang September haben wir an gleich sechs Tagen live für Euch berichtet. An den ersten beiden Tagen sind wir von Pressekonferenz zu Pressekonferenz gehechtet und haben Live-Blogs an den Start gebracht, und dann waren wir per Live-Stream vier Tage in Folge jeweils drei Stunden auf Sendung.
  • Hands-on: Samsung Gear VR

    Die Gear VR von Samsung Electronics ist ein großer, dicker und unhandlicher Aufsatz für Euren Kopf. Für die Verwendung braucht Ihr ein Galaxy Note 4 – ob andere Galaxy-Smartphones irgendwann mal kompatibel sein werden, hat Samsung nicht gesagt. Ich habe die VR-Brille für wenige Minuten aufsetzen können und sah einen 3D-Film mit 360-Grad-Ansicht. Wir haben zwar eine Oculus VR im Verlag liegen, doch ausprobiert habe ich so etwas bisher nicht. Deshalb hat mir das Erlebnis gefallen. So etwas wie einen Schwindelanfall hatte ich nicht, wie man's vielleicht von 3D-Geräten kennt.
  • VR-Brille mit Galaxy Note 4 als Display: Samsung Gear VR

    Im Vorfeld wurde viel über eine VR-Brille von Samsung spekuliert. Nun, zum Auftakt der IFA , ist es offiziell: Samsung bringt in Zusammenarbeit mit dem kürzlich von Facebook übernommenen Start-Up Oculus die Gear VR . Oculus hat mit seiner Rift bereits einige Erfahrungen mit sogenannten Head-Mounted Displays gewinnen können.
  • Project Moonlight: Bild von Samsungs VR-Brille geleakt

    Ein von der Tech-Site The Verge veröffentlichtes Bild soll eine Virtual-Reality-Brille von Samsung zeigen, über die es in der Vergangenheit schon das ein oder andere zu berichten gab . Die Abbildung des VR-Headsets scheint bisherige Vermutungen zu bestätigen: Das Gadget mit dem Codenamen „Project Moonlight“ ist kein Standalone-Gerät, es funktioniert nur in Zusammenarbeit mit einem Smartphone, das in das Brillengestell eingesetzt wird – Googles Project Cardboard lässt grüßen . Und natürlich muss es sich bei dem Smartphone um ein Gerät von Samsung handeln, wie auch bei den Smartwatches des Unternehmens, die sich nur mit hauseigenen Mobile Devices vertragen.
  • Gear VR: Virtual-Reality-Brille von Samsung zur IFA

    Nach Konkurrenz für Googles Datenbrille Glass klingt das nicht, was Sam Mobile da über Samsungs Virtual-Reality-Brille zu berichten weiß. Auch der Oculus Rift dürfte das koreanische Unternehmen mit dem VR-Gadget wohl nicht das Leben schwer machen können. Es soll sich bei der Gear VR um ein elektronisches Nasenfahrrad handeln, das nur in Verbindung mit einem Smartphone funktioniert. Und dieses Handy muss dann noch ein Samsung-Galaxy-Device sein.