TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Galaxy Note Edge

  • Gerücht: Galaxy S7 kommt mit flexiblem Display

    Während es vom Samsung Galaxy Note 4 und vom aktuellen Topmodell Galaxy S6 jeweils spezielle Edge-Ausführungen mit flexiblen OLED-Panels gibt, kommt das Galaxy S7 eventuell schon von Haus aus mit gebogenem Bildschirm. Von ETNews in die Welt gesetzte Gerüchte scheinen zumindest daraufhin zu deuten.
  • Samsung Galaxy S6: Metall, QHD-Display & Edge-Variante

    Das Samsung Galaxy S6 ist das neueste Smartphone-Flaggschiff der Koreaner, das auf dem Mobile World Congress 2015 vorgestellt werden soll. Gerüchten zufolge heißt das Mobiltelefon intern „Project Zero“ und soll die etwas verschlafene Galaxy-S-Serie wieder an die Spitze bringen – insbesondere gegen die zuletzt immer stärkere Konkurrenz aus China.
  • LG mit zweiseitig gebogenem Handy-Display auf der CES

    LGs Abteilung für Bildschirm-Technologien, LG Display, demonstrierte auf der CES in Las Vegas ein „Active Bending Display“, das sich links und rechts um die Ränder eines Smartphones herumbiegt. Ähnliches kennt man von Samsungs Galaxy Note Edge , bei dem der Hauptbildschirm jedoch durch ein zweites, kleineres Display erweitert wird. So entsteht die Illusion eines einzelnen, über den Rand laufenden Bildschirms. Bei LGs Active-Bending-Technologie hingegen handelt es sich anscheinend wirklich um ein einzelnes Plastic-OLED-Panel.
  • High-End-Smartphones 2014: 20 Flaggschiffe im Überblick

    Es muss nicht immer Apple oder Samsung sein: Wer auf der Suche nach einem neuen Flaggschiff ist, findet auch abseits der beiden Marktführer haufenweise spannende Smartphones, beispielsweise im Kompakt-Format, mit Super-Kamera, mit E-Ink-Display auf der Rückseite oder schlicht und ergreifend für deutlich weniger Geld als beid den „Großen“.
  • Gerüchte-Roundup: Samsung Galaxy S6 mit Octa-Core & QHD

    Bis das Samsung Galaxy S6 das Licht der Welt erblickt, wird es wohl noch mindestens bis März dauern. Die Gerüchteküche zeigt sich davon unbeeindruckt – und spricht bereits von ersten Hardwaredetails, einem kompletten (Smartphone-)Neustart für das Unternehmen und einer zusätzlichen Edge-Version des S6 mit zweitem Display am Rand.
  • Galaxy Note Edge: als Premium-Edition für 899 Euro

    Nachdem die Abstimmung über den Deutschlandstart des Galaxy Note Edge mit über 160.000 Ja-Stimmen erfolgreich über die Bühne ging, hat Samsung nun genauere Details zum Preis und der Verfügbarkeit des High-End-Stift-Phablets veröffentlicht.
  • Note Edge: Samsung lässt über Deutschlandstart abstimmen

    Das auf der IFA vorgestellte Galaxy Note Edge ist zweifelsohne ein interessantes Gerät. Das High-End-Phablet hat ein Display, das sich um die Ecke herum biegt – zumindest auf den ersten Blick. Denn genaugenommen wurde auf der rechten Seite des Gerätes lediglich ein zusätzlicher schmaler Bildschirm verbaut, der den Hauptscreen so über den Rand hinaus verlängert. Vom seitlichen Panel aus lassen sich beispielsweise Apps starten, dort werden aber auch Benachrichtigungen angezeigt.
  • Interview mit Samsung zu Galaxy Note 4, Gear VR & Co.

    Auf der Internationalen Funkausstellung Anfang September haben wir an gleich sechs Tagen live für Euch berichtet. An den ersten beiden Tagen sind wir von Pressekonferenz zu Pressekonferenz gehechtet und haben Live-Blogs an den Start gebracht, und dann waren wir per Live-Stream vier Tage in Folge jeweils drei Stunden auf Sendung.
  • Hands-on: Samsung Galaxy Note Edge

    Als mir Samsung Electronics neben dem Galaxy Note 4 auch das Galaxy Note Edge zeigte, war ich etwas überrascht. Damit hatte ich nicht gerechnet. Im Grunde handelt es sich hier um eine limitierte Variante des heute vorgestellten Phablets – nur mit dem Unterschied, dass die rechte Seite der Anzeige nach Außen gebogen ist. Welchen Nutzen hat das alles? Es geht um eine Second-Screen-Umgebung, in der man zusätzliche Informationen angezeigt bekommt. Auch werden dort Bedienelemente wie Kamera-Auslöser oder ähnliches angezeigt.
  • Samsung stellt Galaxy Note Edge mit flexiblem Display vor

    Neben dem Galaxy Note 4 hat Samsung Electronics auf der IFA in Berlin ein weiteres Smartphone angekündigt – und zwar etwas Besonderes. Beim neuen Galaxy Note Edge fließt das Display nämlich auf einer Seite bis in den Rahmen. Stimmt so natürlich nicht: Technisch handelt es sich dabei um eine zweite Anzeige. Das Konzept sieht jedenfalls klasse aus.