TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Galaxy Gear

  • Angetestet: Tizen auf der Samsung Galaxy Gear

    Seit wenigen Tagen steht ein Update für Samsungs Galaxy Gear per Kies zur Verfügung. Das Besondere daran: Es handelt sich dabei nicht einfach nur um eine kleine Software-Aktualisierung – sondern um einen großen Schritt. Denn das Update schmeißt Android von der Smartwatch und installiert Tizen . Die erste Smartwatch des Unternehmens verliert dadurch den Namenszusatz "Galaxy", bekommt jedoch neue Features und Apps. Aber nach dem Update ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen.
  • Samsung: 70 Prozent Marktanteil bei Smartwatches

    Einem Bericht von Strategy Analytics zufolge ist Samsung aktuell führend auf dem Markt der Smartwatches. Dank 500.000 verkaufter Galaxy Gear konnte sich das Unternehmen 71 Prozent Marktanteil in Q1 2014 sichern. Samsungs neue Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo spielen in der Analyse keine Rolle – sie kamen erst im April auf den Markt. Im Vorjahr lag der Marktanteil von Samsung im Wearable-Bereich noch bei bei 52 Prozent. Immerhin eine Million Galaxy Gear konnten die Südkoreaner 2013 an den Mann bringen.
  • Tizen-Upgrade für Samsung Galaxy Gear im Anflug

    Zwar ließ Samsung schon durchblicken , dass die Galaxy Gear ein Upgrade auf das Betriebssystem der neuen Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo bekommen wird – hundertprozentig sicher schien das bislang aber noch nicht. Sammobile hat jetzt jedoch ein Test-Build in die Finger bekommen und demonstriert im Video, dass die erste Smartwatch der Südkoreaner in der Tat auf den neuesten Stand gebracht wird. Die Arbeiten daran scheinen im vollen Gange zu sein, wie man im Clip sieht.
  • Samsung: diese Smartphones sind kompatibel zu Gear 2 & Co.

    Es war schon eine leicht peinliche Nummer: Beim Marktstart war Samsungs erste Smartwatch Galaxy Gear nur mit zwei Geräten kompatibel – auch, wenn weitere Smartphones bald darauf folgten . Bei den auf dem MWC vorgestellten Handgelenk-Gadgets Gear 2 , Gear 2 Neo und Gear Fit sieht die Sache nun schon etwas anders aus. Zwar spielen nach wie vor nur Samsung-Geräte mit den neuen Wearable Devices zusammen, aber immerhin sind es aktuell schon 20 Stück. Es handelt sich hierbei um zwölf Smartphones und acht Tablets des Unternehmens, wie die Koreaner jetzt per Pressemitteilung bekannt gaben.
  • So viel kosten Samsung Gear 2, Gear 2 Neo und Gear Fit

    Wie üblich bei der Präsentation neuer Produkte ist uns auch Samsung während der Vorstellung der neuen Smartwatches Gear 2 und Gear 2 Neo und des Fitness-Armbandes Gear Fit auf dem Mobile World Congress die Preise schuldig geblieben. Abhilfe schafft nun die in der Regel gut informierte Tech-Site Sammobile per Twitter .
  • Samsung: Galaxy Gear bekommt Tizen, Gear 2 ein SDK

    Einem aktuellen Bericht von Techradar.com zufolge, wird Samsung bei der Galaxy Gear das Betriebssystem wechseln: Statt Android soll zukünftig Tizen auf der ersten Smartwatch des Konzerns laufen. Für die neuen Wearable Devices Gear 2 und Gear 2 Neo wurde außerdem gerade ein SDK angekündigt.
  • Samsung Gear 2 und Gear 2 Neo – neue Smartwatches mit Tizen

    Samsung wird auf dem MWC 2014 gleich zwei Nachfolger für seine Smartwatch Galaxy Gear präsentieren. Die ersten Informationen liegen uns inzwischen vor – und sorgen durchaus für ein gewisses Erstaunen.
  • Gerücht: Samsung Galaxy Gear 2 kommt mit Tizen-OS

    Die Tech-Site The Verge will von vertrauenswürdigen Quellen erfahren haben, dass es nicht nur eine einzige Galaxy Gear 2, sondern gleich mehrere Ausführungen von Samsungs zweiter Smartwatch geben soll. Wie schon vermutet, zeigen die Südkoreaner die nächste Galaxy-Gear-Generation dem Tech-Blog zufolge in Kürze auf dem Mobile World Congress .
  • Die zehn besten Smartwatches: wenn Uhren kommunizieren

    Ob von großen Herstellern wie Samsung , Qualcomm und Sony oder von Startups à la Pebble und Omate: Wer sich eine Smartwatch ans Handgelenk schnallen möchte, hat inzwischen eine erkleckliche Auswahl. Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und zeigen Euch unsere zehn Favoriten bei den intelligenten Armbanduhren.
  • Galaxy Gear: ein Custom-ROM und schlechte Verkaufszahlen

    Samsungs Galaxy Gear ist durchaus ein interessantes Stück Technik. Aufgrund des hohen Preises und des anfangs sehr mauen Funktionsumfangs ist die Smartwatch der Südkoreaner bislang allerdings eher das Gegenteil einer Erfolgsgeschichte. Einem Bericht der koreanischen Seite Businesskorea zufolge hat Samsung von der Galaxy Gear seit ihrem Erscheinen Ende September gerade einmal 50.000 Exemplare verkauft. Beeindruckende Zahlen sehen anders aus.
  • Galaxy Gear: Samsung-Smartwatch wird smarter

    Samsungs Smartwatch Galaxy Gear hatte einen recht zähen Start und kommt bis heute noch nicht so richtig in die Gänge. Das Gadget arbeitet nach wie vor nur mit wenigen Smartphones zusammen, ist mit 300 Euro kein Schnäppchen und der Funktionsumfang hält sich bislang in Grenzen.
  • Galaxy Gear: Kompatibilität mit weiteren Geräten angekündigt

    Neben dem Galaxy Note 3 und dem Galaxy Note 10.1 in der "2014 Edition", ist die Galaxy Gear mittlerweile auch zu deutschen Galaxy-S4-Smartphones kompatibel. Die Unterstützung für die intelligente Bluetooth-Uhr wurde per Android-4.3-Update nachgereicht und soll auf diesem Weg auch für das Galaxy S3 und das Galaxy Note 2 zur Verfügung gestellt werden. Einen genaueren Zeitplan für das Rollout dieses Updates nannten die Südkoreaner jedoch nicht – Androidauthority.com tippt auf ein Erscheinen im Dezember.
  • Interview mit Samsung: Galaxy Gear, Note 3 und die Zukunft

    Wir hatten auf der IFA die Gelegenheit, Lars Rabach bei uns am Stand zu begrüßen. Er ist Head of Product Management bei Samsung Mobile. Thema waren dabei natürlich die beiden neuen Highlights der Koreaner: die Galaxy Gear und das Galaxy Note 3 . Außerdem hat Lars uns ein paar persönliche Einblicke in die Herausforderungen des Produktmanagements gegeben. Und schließlich haben wir auch noch ein wenig über die Zukunft gesprochen – und was wir in den nächsten Monaten und Jahren noch für Gadgets sehen werden.
  • Samsung Galaxy Gear: Kommt in verschiedenen Ausführungen

    Samsungs jetzt auf der IFA vorgestellte Smartwatch, die Galaxy Gear , hat wohl vorerst eine eher kleine Zielgruppe: Das Gadget, das in Deutschland vermutlich saftige 300 Euro kosten wird, funktioniert nämlich zunächst nur mit dem neuen Galaxy Note 3 und dem neuen Galaxy Note 10.1 . Die Kompatibilität für weitere Samsung-Devices wird jedoch eventuell mit den Updates auf die Android-Version 4.3 für manche Handys und Tablets nachgerüstet. Nicht-Samsung-Geräten wird die volle Funktionalität der Galaxy Gear, so ist zumindest derzeit der Stand der Dinge, verwehrt bleiben. Ob sich das bei zukünftigen Versionen der Smartwatch ändern wird, darüber kann man nur spekulieren.
  • Samsung Galaxy Gear: Smartwatch im Hands-On

    Samsung hat auf der IFA 2013 seine erste Smartwatch vorgestellt: die Galaxy Gear . Die schlechte(ste) Nachricht zuerst: Die Galaxy Gear funktioniert nicht mit allen Samsung-Geräten, sondern nur mit dem ebenfalls neuen Galaxy Note 3. Ob und wann das koreanische Unternehmen das Koppeln mit seiner neuen "schlauen" Uhr auch mit anderen Geräten der Galaxy-Klasse möglich macht, ließ man auf unser Nachfragen hin offen.
Mehr laden