TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Flex 2

  • Fitbit Flex 2 im Test: simpler, aber modularer Fitness-Tracker

    Verglichen mit den anderen Trackern von Fitbit ist der Flex 2 vergleichweise einfach – es gibt weder ein Display noch einen Pulssensor oder GPS. Ob und für wen sich der 100 Euro teure Tracker dennoch lohnt, verrät Euch dieser Testbericht.
  • Fitbit Flex 2 im Unboxing: Packungsinhalt und Setup

    Der Flex 2 ist der erste Fitbit-Tracker, der sich auch zum Schwimmen eignet. Die restlichen Funktionen sind allerdings eher schlicht: Das Gadget zählt die Schritte des Nutzers, überwacht den Schlaf und erkennt Workouts automatisch – allerdings ohne Pulssensor. Ein Display wie beim Alta ist ebenfalls nicht an Bord.
  • Fitbit Flex 2 im Hands-on: wasserdichter Fitness-Tracker

    Nach über drei Jahren ist es soweit: Fitbit hat einen seiner erfolgreichsten Tracker neu aufgelegt – und den Flex 2 angekündigt. Gegenüber seinem Vorgänger ist der Flex 2 nun bis zu 50 Meter Tauchtiefe wasserdicht und damit als einziger Fitbit-Tracker auch zum Schwimmen geeignet.