TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

E-Plus

  • Gericht verbietet E-Plus Drosselung von Internet-Flat

    Das Landgericht Potsdam hat einer Klage des Verbraucherzentrale Bundeverbandes nachgegeben und entschieden, dass die Drosselung von als Flatrates bezeichneten Datentarifen unzulässig ist – zumindest, wenn dies in drastischem Ausmaß geschieht.
  • Mobilfunk: Bei O2 und E-Plus gehen die Uhren nach

    Manche Handys im O2- und E-Plus-Netz zeigen aktuell nicht die korrekte Uhrzeit an, obwohl das Problem laut O2 mittlerweile schon behoben ist. Abhilfe bringt ein Neustart des Gerätes oder kurzzeitiges Einschalten des Flugzeugmodus.
  • Stiftung Warentest: Das beste Mobilfunknetz hat …?

    Die Stiftung Warentest kommt in einem Test zu dem Ergebnis, dass die Telekom das beste Mobilfunknetz hat. Vodafone liegt auf Platz 2 und der Zusammenschluss von O2 und E-Plus ist Dritter.
  • Mobilfunk wird billiger, SMS immer unwichtiger

    Mobilfunk wird in Deutschland immer günstiger – wenn auch nur geringfügig. Im Vergleich zum Vorjahr lagen die Preise laut dem Statistischen Bundesamt im Mai um 2,1 Prozent niedriger. Dies ist zwar nur ein kleiner Rückgang, aber immerhin auch keine Preiserhöhung, wie sie Verbraucherschützer nach der Fusion von O2 und E-Plus erwarteten. Sie befürchteten, dass durch den Zusammenschluss der Wettbewerb zwischen den deutschen Providern etwas nachlassen würde. Dies scheint aber bislang nicht der Fall zu sein.
  • Dobrindt: ab 2018 keine Funklöcher mehr in Deutschland

    Bundesverkehrsminister Dobrindt zufolge wird es ab 2018 keine Funklöcher mehr in Deutschland geben. Erreichen will er dies durch eine Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen ab kommendem Mittwoch. Deren Käufer sollen nämlich dazu verpflichtet werden, in die Netze zu investieren, um auch Autobahnen, Bahnstrecken und ländliche Gebiete mit schnellem mobilem Internet zu versorgen. An der von der Bundesnetzagentur veranstalteten Versteigerung am kommenden Mittwoch in Mainz nehmen alle großen deutschen Mobilfunkanbieter teil.
  • Blau verschenkt VIP-Nummern an Neukunden

    Wer sich bis zum 15. April für einen Tarif des im E-Plus-Netz funkenden Mobilfunk-Discounters Blau entscheidet, bekommt eine sogenannte VIP-Nummer kostenlos – zumindest, bis das Kontingent von 5555 Stück erschöpft ist. Dies berichten die Kollegen von Inside-Handy.de.
  • Telefonica Deutschland: E-Plus-Marke verschwindet

    In einem Interview mit der Rheinischen Post verriet Telefonica-Deutschland-Chef Thorsten Dirks, dass man unter dem Namen E-Plus schon lange keine Kunden mehr anspreche. Die Marke E-Plus werde „langsam verschwinden“. „Da aus zwei Unternehmen eins werden, fallen überdurchschnittlich viele zentrale Verwaltungsaufgaben weg - beispielsweise bei Finanzen oder Personal“, erklärte er weiterhin. Wie viele Stellen Telefonica Deutschland aus diesem Grund streicht und an welchen Standorten dies geschieht, sei noch offen.
  • Update – E-Plus: Störungen im Großraum München

    Wie die Münchner Tageszeitung TZ berichtet, treten im E-Plus-Netz im Großraum München seit circa 12.00 Uhr erhebliche Störungen auf. Nutzer berichten auf allestörungen.de vor allem davon, dass sie nicht Telefonieren und keine Anrufe annehmen können. Aber auch von Ausfällen der mobilen Datenverbindung ist die Rede. Betroffen sind neben E-Plus- und Base-Kunden auch Discounter-Tarife, die sich des E-Plus-Netzes bedienen.
  • BestCast #38: Android Wear, One (M8) Dual-SIM und S5 mini

  • TechDuell 74: Ist die Fusion von O2 & E-Plus gut für die Kunden?

    Die EU-Kommission hat diese Woche die Fusion von O2 und E-Plus genehmigt . Die beiden "Kleinen" verschmelzen somit zu dem künftig größten Mobilfunkprovider in Deutschland – mit insgesamt rund 44 Millionen Kunden. Dahinter folgen die Telekom mit 39 Millionen und Vodafone mit 32 Millionen Kunden.
  • Der WhatsApp-Handytarif ist da: Messaging für 0 Euro

    WhatsApp wird Handy-Provider! Dieses Gerücht ging zum Mobile World Congress im Februar um. Im März wurde es konkreter: Demnach sollen WhatsApp-Chats komplett kostenlos sein, nicht auf den Datentransfer angerechnet werden und auch ohne Guthaben auf der Prepaid-Karte funktionieren.
  • WhatsApp-SIM bei E-Plus: Chatten ohne Traffic-Guthaben

    Während des Mobile World Congress in Barcelona machte die spektakuläre Meldung die Runde: WhatsApp wird in Deutschland nicht nur als App, sondern auch im E-Plus-Netz als Mobilfunkprovider auftreten . Die Wirtschaftswoche will aus Unternehmerkreisen nun ein paar neue Details erfahren haben. Besonders spannend sind dabei die Extrawürste, die WhatsApp-Telefonierer angeblich mit ihren Prepaid-Tarifen bekommen.
  • Napster für O2-Kunden ab Mittwoch billiger

    Im Oktober hat sich die Muttergesellschaft von O2, die spanische Telefónica, auf eine globale Partnerschaft mit dem Musik-Streaming -Anbieter Napster geeinigt. Das trägt nun erste Früchte – von denen ab Mittwoch auch deutsche O2-Kunden profitieren.
  • E-Plus: Stellungnahme zu Smartphone-Virus

    Gestern haben unsere Kollegen von heise online berichtet, dass in der Redaktion zwei Smartphones von E-Plus eingegangen sind, bei denen sich ein hartnäckiger Virus auf der mitgelieferten Speicherkarte eingenistet hat. Heute hat sich der Provider telefonisch zu der Problematik geäußert.
  • Base-Smartphones von E-Plus mit Virus verschickt

    Die Kollegen von der c't haben sich zwei Modelle des Android-Einsteiger-Smartphones Base Varia in die Redaktion bestellt – und auf beiden Geräten eine unschöne Überraschung gefunden. Die Speicherkarte, die dem Gerät beiliegt, enthält im Hauptverzeichnis die Datei fede.exe, bei der es sich um einen hartnäckigen Virus für Windows-Systeme handelt.
Mehr laden