TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

DJI

  • 4.0

    DJI OM5 im Test: Kompakter Selfie-Stick mit Gimbal für 159€

    Die 5. Generation Osmo Mobile ist eine Mischung aus kompakt faltbarem Gimbal und Selfie-Stick für die Anwendung mit dem Smartphone. Damit eignet es sich perfekt für die Aufnahme von stabilisierten Videos unterwegs. TechStage hat es getestet und verrät, für wen sich die Anschaffung lohnt.
  • Renn- und Freestyle-Drohnen mit HD-Livebild Fliegen: Alternativen zur DJI FPV Combo

    Das Steuern einer Drohne mithilfe einer digitalen Videobrille macht mit guter Bildqualität deutlich mehr Spaß als mit analogem Equipment. TechStage zeigt Alternativen zur DJI FPV und erklärt, was man zum Fliegen in HD braucht.
  • Motoren, Arme, ESC & Rucksack: Ersatzteile und Zubehör für die DJI FPV

    Die FPV-Drohne von DJI eignet sich für actionreife Flüge und Highspeed-Sessions und ist so besonders anfällig für Beschädigungen. TechStage zeigt, welches Zubehör sinnvoll ist und welche Ersatzteile verfügbar sind.
  • Bestenliste: die Top 10 Video-Drohnen für unterwegs

    Ab 400 Euro ist es selbst für Anfänger einfach, beeindruckende und ruckelfreie Videos aus der Vogelperspektive einzufangen. Unsere Bestenliste zeigt die besten Quadcopter für unterwegs.
  • 5.0

    DJI Air 2S im Test: Die neue Referenz-Video-Drohne für unter 1000 Euro

    Nach nur knapp einem Jahr hat DJI eine überarbeitete Version der Mavic Air 2 veröffentlicht. Die neue Air 2S kommt mit verbesserter Hinderniserkennung, ADS-B und einem 1-Zoll-Kamerasensor. TechStage hat sie getestet.
  • EU-Drohnenverordnung: So fliegen Drohnen legal – alles, was ihr jetzt wissen müsst

    Drohnen-Führerschein, Risikoklasse, Übergangsregelung: Die seit Anfang 2021 geltende EU-Drohnenverordnung sorgt für Verunsicherung. TechStage zeigt, was die Neuregelung für die aktuell erhältlichen Fluggeräte von DJI, Parrot, Yuneec & Co. bedeutet.
  • 4.5

    DJI FPV-Drohne im Test: 4K, 140 km/h und sehr viel Spaß

    DJI hat eine neue Drohne für Flüge per Videobrille vorgestellt. Die technischen Spezifikationen beeindrucken: 4K-Aufnahmen, 140 km/h Maximalgeschwindigkeit, 20 Minuten Flugzeit und eine Reichweite von bis zu 6 km. TechStage hat sie bereits getestet.
  • Zubehör für die DJI Mini 2: Taschen, Filter und Tablethalter

    Obwohl die Video-Drohne DJI Mini 2 mit ordentlicher Ausstattung überzeugt, ist der Kauf von Zubehör sinnvoll. TechStage zeigt, was man braucht.
  • 5.0

    Kamera-Drohne DJI Mini 2 im Test: 4K, RAW & fette Reichweite

    DJI hat die Ende 2019 vorgestellte Mavic Mini überarbeitet und ordentlich nachgelegt. Neben 4K-Auflösung und RAW-Format hat die Drohne nun auch die OcuSync-Übertragung an Bord. TechStage hat sie getestet.
  • 5.0

    DJI Pocket 2 im Test: Zoom und 64-Megapixel-Sensor

    Die neue Taschenkamera von DJI verzichtet nicht nur auf den Namenszusatz Osmo, sie kommt mit neuem 64-Megapixel-Sensor, Zoomfunktion und einer ganzen Reihe Zubehör. TechStage hat sie getestet.
  • 5.0

    DJI Mavic Air 2 im Test: Klasse Ausstattung, fairer Preis

    Die DJI Mavic Air 2 kommt mit 4K-Auflösung bei 60 fps, über 30 Minuten Flugzeit und einer maximalen Reichweite von sechs Kilometern. TechStage hat sie bereits getestet und verrät, was die neue Generation der Mittelklasse-Videodrohne noch alles kann.
  • 5.0

    Gimbal DJI OM4 im Test: sehr gut, aber nicht alternativlos

    Das neue Gimbal von DJI verspricht perfekte BIldstabilisierung, viele Zusatzfunktionen und eine kompakte Bauform. TechStage testet, ob der hohe Preis gerechtfertigt ist.
  • Testsieger: Video- und Foto-Drohnen

    TechStage zeigt die Testsieger aus dem Bereich Video- und Foto-Drohnen.
  • DJI Mavic Mini & Air 2: Perfekte Sicht dank Videobrille für 80€

    Drohnen per Videobrille zu fliegen ist bei DJI nur für die teuren Modelle vorgesehen. TechStage zeigt, wie man die Funktion für unter 100 Euro auch mit DJI Mavic Mini oder DJI Mavic Air 2 nutzen kann.
  • Kaufberatung: Speicherkarten für 4K-Kameras und Drohnen

    Wer hochauflösendes Bildmaterial aufnimmt, braucht unbedingt eine geeignete Speicherkarte. Wir erklären, worauf es beim Kauf ankommt und welche Karten schnell genug sind.
Mehr laden