TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

China

  • UMI Emax im Test: viel China-Smartphone für wenig Geld

    Wir haben euch das JiaYu S3 vor einiger Zeit vorgestellt. Ein detaillierter Testbericht ist hier. Dank unserer Freunde bei Geekvida präsentieren wir euch nun auch den Konkurrenten aus dem Hause UMI, der auf den Namen Emax hört.
  • Faraday Future: Elektroauto-Startup baut Milliarden-Fabrik

    Es kommt offenbar Bewegung ins Elektroauto-Business: Ein bislang weitgehend unbekanntes Unternehmen namens Faraday Future stampft in den USA eine eine Milliarde teure Autofabrik aus dem Boden – und will offenbar in naher Zukunft bis zu sieben Modelle anbieten.
  • NewsDrop: Steigt Pepsi ins Smartphone-Geschäft ein?

    Die Anzeichen mehren sich, dass Pepsi am 20. Oktober ein Smartphone vorstellt. Ja, ohne Zucker und Kohlensäure, aber mit Display, Chips und so. Was es mit dem kolportierten Pepsi Phone auf sich hat, das erfahrt Ihr im folgenden Video.
  • Xiaomi Redmi Note 2 kostet weniger als 140 Euro

    Der chinesische Hersteller Xiaomi hat heute sein neuestes Flaggschiff-Smartphone vorgestellt: das Redmi Note 2. Es ist ein gut ausgestattetes Gerät für wenig Geld. Sehr wenig Geld.
  • China: 41.000 iPhones in Fabrik gefälscht

    Wie das Nachrichtenmagazin Reuters berichtet, hat die Pekinger Polizei eine Fabrik lahmgelegt, in der in großen Mengen iPhones gefälscht wurden. Laut dem Pekinger Amt für öffentliche Sicherheit wurden in der Anlage insgesamt 41.000 Geräte im Wert von umgerechnet über 17 Millionen Euro produziert. Hunderte Arbeiter seien dazu angeheuert worden, die iPhone-Fälschungen aus gebrauchten Smartphone-Komponenten zusammenzusetzen.
  • Goldenes iPhone: China sei der Grund, sagt Tim Cook

    Die Präferenzen der chinesischen Apple-Kunden sind die globalen Vorgaben für iPhone, iPad und MacBook. In einem Interview unterstreicht Apple-Chef Tim Cook die Bedeutung Chinas.
  • Xiaomi-Shop: zweiter Verkauf am 26. Mai ab 13.00 Uhr

    Wer hierzulande ein Xiaomi-Smartphone haben möchte, der muss derzeit noch einen Umweg über diverse Fernost-Shops machen – der chinesische Hersteller verkauft seine Hardware offiziell nämlich nicht in Deutschland. Nachdem Xiaomi vergangene Woche seinen Shop zeitweise auch für deutsche Kunden geöffnet hatte, gibt es heute eine zweite Chance.
  • OnePlus One: Verkauf ab sofort ohne Einladung

    Chinas Smartphone-Hersteller OnePlus hatte für den heutigen Tag einige Neuigkeiten angekündigt. Das mittlerweile auf 700 Mann angewachsene Unternehmen aus Shenzhen aus der Provinz Guangdong Sheng startet ab sofort den offenen Verkauf für sein aktuelles Smartphone, das OnePlus One (hier unser Test ).
  • Große Speicherkarten und USB-Sticks: Vorsicht, Fälschung!

    Wie unsere Kollegen von heise online berichten, tummeln sich vor allem auf chinesischen Handelsplattformen wie Ali Express diverse Angebote von besonders großen microSD-Speicherkarten – etwa mit 512 GByte Kapazität – zum Spottpreis. Außerdem finden sich dort etwa USB-Sticks mit einer angeblichen Speicherkapazität von 2 TByte zu extrem niedrigen Preisen von beispielsweise 12 Euro.
  • HTC One M9 Plus: Vorstellung am 8. April in China

    Ich habe es gerade von einigen Freunden aus China verifizieren lassen, aber ja: Am Mittwoch, den 8. April 2015 wird HTC in China ein neues Smartphone vorstellen. Und das, was man derzeit über das sogenannte HTC One M9 Plus hört, klingt ziemlich nach einem Flaggschiff-Gerät.
  • OxygenOS: OnePlus kommt mit eigenem Betriebssystem

    Chinas Smartphone-Startup OnePlus hat heute zwei neue Betriebssysteme angekündigt. Sie sollen auf dem aktuell erhältlichen OnePlus One laufen, aber auch in zukünftigen Geräten, wie dem OnePlus 2 , zum Einsatz kommen. Die Betriebssysteme heißen OxygenOS und Hydrogen OS – kurz H2OS – und basieren grundlegend auf Googles Android OS.
  • China: Regierung fordert Quellcode von Windows & Co.

    Die chinesische Regierung will, so die offizielle Aussage, die IT von Behörden und anderen wichtigen Institutionen wie Banken sicherer machen. Dazu sei es unumgänglich, dass Software-Hersteller ihre Quellcodes offenlegen.
  • Langsamer wachsen: Xiaomi Tech tritt auf die Bremse

    Der chinesische Smartphone-Überflieger Xiaomi Tech hat ein Problem, das andere gerne hätten: Er wächst zu schnell – und tritt nun kräftig auf die Bremse. Nachdem das Unternehmen im dritten Quartal dieses Jahres den dritten Platz unter den größten Smartphone-Herstellern der Welt eingenommen hatte, will es ausländische Märkte nun langsamer angehen als ursprünglich geplant.
  • Xiaomi will in 5 bis 10 Jahren die Nummer eins werden

    Welcher Smartphone-Hersteller will das nicht? Fragt die LG Mobile Company, HTC, Sony Mobile Communications, Amazon Technologies oder sonst wen. Alle wollen die Nummer eins sein. Haben sie aber auch das Zeug dazu? Das ist hier die Frage. Chinas Xiaomi Tech denkt, es sei in der Lage, die zwei Giganten Apple und Samsung Electronics zu überholen. Schaut man sich die bisherige Historie an, dann klingt das alles gar nicht mal so utopisch.
  • TechDuell 89: Verändern die Chinesen den Mobilfunkmarkt?

    Der Marktführer Samsung hat unerwartet stark mit der Konkurrenz aus China zu kämpfen, während Oppo , Huawei & Co. munter neue Produkte auf den Markt werfen. Wir fragen uns im TechDuell : Verändern die Chinesen den Smartphone-Markt?
Mehr laden