TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Android 4.3

  • Nexus 7 (2013): Ende August ab 259 Euro im deutschen Handel

    Dem Kollegen Caschy wurden interne Dokumente zugespielt, die auf einen baldigen Marktstart des neuen Nexus 7 (2013) in Deutschland hindeuten. Handelt es sich bei den Screenshots aus einem Warenwirtschaftssystem nicht um Fälschungen, könnte das neue Google-Tablet am 30.08. bei den ersten deutschen Händlern angeliefert werden – und eventuell schon am selben Tag dort in den Regalen liegen.
  • Alles zum Moto X: Individueller Zuhörer mit alter Hardware

    In den vergangenen Jahren hatte Motorola wohl niemals mehr Aufmerksamkeit als in der vergangenen Nacht. Selbst in Europa war das Interesse groß – obwohl das neue Motorola-Smartphone hierzulande gar nicht zu haben sein wird. Das gestern vorgestellte Gerät ist ausschließlich für den US-Markt gedacht und soll dort zusätzlich mit einem Zwei-Jahres-Mobilfunkvertrag um die 200 US-Dollar kosten.
  • Performance-Schub: Android 4.3 hat Lag-Fix für Nexus 7 & Co.

    Trim heißt das Zauberwort, das im Idealfall aus einem mittlerweile langsam gewordenen Nexus 7 oder altersschwachen Galaxy Nexus wieder ein flottes Gerät macht. Es handelt sich hierbei ganz simpel ausgedrückt um eine Art von Speicher-Defragmentierung. Die Trim-Funktion, die Android in Version 4.3 nun mit sich bringt, bedient sich des Linux-Tools fstrim, das dem Flash-Controller mitteilt, welche Datenblöcke leerer und damit frei verwendbarer Speicher sind. Dies führt unter anderem zu schnelleren Schreib- und Lesezugriffen und somit wieder zu einem performanteren Smartphone oder Tablet.
  • Android 4.3: Versteckte Rechteverwaltung

    Mit der Vorstellung von Android 4.3 hat Google auch eine neue Benutzerverwaltung erhalten, die dem Administrator des Telefons die Möglichkeit gibt, anderen Konten den Zugang zu bestimmten Apps und zu In-App-Payment-Angeboten zu verwehren. So weit, so gut. Unsere Kollegen von heise online berichten aber außerdem, dass im Betriebssystem ab Android 4.3 eine Rechteverwaltung versteckt ist, mit der man nachträglich Apps Rechte wieder entziehen kann, die man irgendwann einmal vergeben hat.
  • Updates auf Android 4.3: Das sagen Samsung, Sony & HTC

    Es ist für Smartphone- und Tablet-Hersteller mit Sicherheit nicht leicht, kurz nach Ankündigung einer neuen Android-Version schon konkrete Update-Pläne auf den Tisch legen zu können. Genau dies erwarten viele User jedoch und mancher Hersteller kann mit dieser Erwartungshaltung besser, mancher schlechter umgehen. Android 4.3 wurde erst gestern offiziell vorgestellt , trotzdem stellen sich viele schon die Frage, wann es entsprechende Updates für die Android-Geräte diverser Hersteller geben wird. Sony , HTC und Samsung haben sich diesbezüglich schon zu Wort gemeldet – bis auf Sony ist es bei einer Wortmeldung jedoch bislang auch geblieben.
  • Android 4.3: Samsung und HTC wollen Update prüfen

    Sobald sich Google an ein Android-Update macht, erinnert es ein wenig an die Geschichte von "Und täglich grüßt das Murmeltier": Das Netz läuft sofort mit Fragen und Spekulationen voll, ob und welche Geräte von den diversen Herstellern mit einem Update auf die neue Version bedacht werden. Im Falle von Android 4.3 , das gestern angekündigt wurde, ist das natürlich nicht anders.
  • Google Nexus 7: Neu und mit viel Power und Pixeln

    Google hat den Tablet-Markt fest im Blick und will diesen für sich erobern. Dabei soll das neue Nexus 7 helfen, das dem Vorgängermodell eine deutlich höhere Auflösung, einen schnelleren Prozessor und mehr Ausstattung voraus hat – auch wenn der Preis etwas höher ausfällt als zuvor.
  • Neu in Android 4.3: Bluetooth Smart, bessere 3D-Grafik & mehr

    Das Google-Frühstück – und der Live-Blog – haben uns heute richtig gut geschmeckt. Neben dem Nexus 7 und dem Chromecast-Dongle gab es erwartungsgemäß die neue Version Android 4.3 zu sehen. Diese wird dann natürlich auch gleich von Anbeginn auf dem neuen Nexus-Tablet zu sehen sein.
  • Googles AirPlay-Konkurrent Chromecast im Anflug?

    Das Nexus 7 wurde mittlerweile schon komplett geleakt , aber eventuell gibt es beim Google-Frühstück (nach unserer Zeit um 18.00 Uhr) ja noch ein anderes interessantes Gerät zu bestaunen. Letzten Hinweisen zufolge scheint Googles AirPlay-Konkurrent Chromecast kurz vor dem Start zu stehen – Vorstellung heute Abend nicht ausgeschlossen.
  • Android 4.3: Wechsel zwischen Stock und OEM möglich?

    Am kommenden Mittwoch, den 24. Juli findet um 18 Uhr deutscher Zeit ein Google-Event statt (wir berichteten ). Dort könnte es nicht nur das neue Google Nexus 7 zu sehen geben, sondern auch die nächste Android-Version 4.3 Jelly Bean .
  • Frühstück mit Google: Nexus 7 und Android 4.3 am 24. Juli?

    Ein Frühstück mit Sundar Pichai, das klingt erst einmal nach keiner großen Sache. Es dürfte sich aber hierbei um mehr als nur ein nettes Zusammensein handeln. Übertragen wird das Breakfast-Event per Livestream – die Vorstellung des nächsten Google-Nexus-Tablets inklusive Android 4.3 erscheint uns nicht unwahrscheinlich. Die zunehmende Anzahl an Leaks die letzten Tage scheint ebenfalls darauf hinzudeuten, dass das neue Nexus 7 in Kürze vorgestellt wird. Wie es jetzt aussieht also bei einem kuscheligen Frühstück mit Googles Android- und Chrome-Chef.
  • Gerücht: LG Nexus 5 erscheint im Oktober mit Key Lime Pie

    Die Quelle der aktuellen Informationen zum Google Nexus 5 von LG erscheint nicht besonders vertrauenserweckend: Eine koreanische Website postet recht lieblos vermutete technische Daten des LG Optimus G2 und erwähnt in dem Artikel nebenbei, dass das Nexus 5 auf dem neuen Superphone des Herstellers basiert. Die Erwähnung von Android 5.0 Key Lime Pie und einem Launch im Oktober macht die ganze Sache eigentlich ja noch unglaubwürdiger – bislang ist Android 4.3 noch nicht mal erschienen.
  • Android in Zahlen: Jelly Bean setzt sich an die Spitze

    Lange Zeit hat Gingerbread die Verbreitungs-Rangliste angeführt – sehr viele Android-Smartphones und -Tablets laufen auch nach wie vor mit der nicht mehr ganz so taufrischen Android-Version 2.3. Laut den jetzt veröffentlichten neuen Zahlen hat sich nun aber die aktuellste Version von Googles Betriebssystem an die Spitze gesetzt, wenn auch nur mit kleinem Abstand.
  • Erste Geräte mit Android 4.3 entdeckt: kein Key-Lime-Pie

    Man kann ja nicht gerade sagen, dass die Google I/O eine große Enttäuschung gewesen ist: Das neue Maps ist toll, die Spracherkennung hat viel Potential, und die Schnittstellen für Entwickler versprechen tolle, neue Apps – hier geht's zu unserer Zusammenfassung . Aber den Android-Fans ist die alljährliche Ankündigung einer neuen Version "ihres" Smartphones-Betriebssystems mindestens genauso abgegangen wie die Vorstellung neuer Nexus-Geräte.