TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

3D-Drucker

Verwandte Themen:
da Vinci Mini w+
Duplicator i3 Mini
Filament
Gadget
Smart Glasses
Wanhao
xyzPrinting
Zahnbürste
  1. Renkforce RF100: Günstiger 3D-Drucker von Conrad im Test

    von Philipp // 6

    Der Elektronikhändler Conrad hat mit dem RF100 einen 3D-Drucker für unter 300 Euro im Angebot. Wir haben getestet, wie sich das Einsteiger-Gerät in der Praxis schlägt.

  2. Stein, Metall, leitend: Exotische Filamente für 3D-Drucker

    von Philipp // 0

    Kunststoff-Filamente kennt jeder, der schon einmal einen 3D Drucker gesehen hat. In den letzten Jahren haben die Hersteller zusätzlich weitere, interessante Stoffe entwickelt.

  3. 3D-Drucker: Welches Filament für welchen Einsatzzweck?

    von Philipp // 5

    Die günstigsten und verbreitetsten 3D-Drucker schmelzen Kunststoff von Filamentrollen und schichten ihn zu Modellen auf. Wir erläutern, wie sich die unterschiedlichen Materialien drucken und verwenden lassen.

  4. Wanhao Duplicator i3 Mini: Günstiger 3D-Drucker im Test

    von Philipp // 1

    Knapp 150 Euro verlangt Wanhao für einen fertig aufgebauten 3D-Drucker. Handelt es sich um den perfekten Drucker für Einsteiger oder nur ein Haufen Elektroschrott?

  5. 3D-Drucker für 300 Euro im Test: da Vinci Mini w+

    von Philipp // 10

    Sieht nicht billig aus, hört sich nicht billig an und druckt erstaunlich gut: Im Test hat uns der günstige Mini-W mit WLAN-Schnittstelle überzeugt – und das, obwohl es…

  6. CrowdSalat: billiger 3D-Drucker & Nachtsicht fürs Handy

    von Daniel // 1

    Indiegogo, Kickstarter, Startnext – das sind drei der wichtigen Crowdfunding-Plattformen, die wir regelmäßig für Euch nach wirklich coolen Gadgets absuchen.

  7. Gadget der Woche 41: 3Doodler 2.0 (mit Verlosung)

    von Stefan // 77

    Zweidimensional zeichnen ist total langweilig? Dann guckt Euch doch mal den 3Doodler an: Mit diesem Stift könnt Ihr nämlich dreidimensional kritzeln. Und wenn Ihr zu den…

Anzeige