TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Unmechanical: dystopisches Rätselspiel für Android & iOS

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Roboter sind normalerweise vergleichsweise friedliche Kreaturen, die die ihnen zugewiesene Aufgabe brav erledigen. Unmechanical versetzt Euch in die Rolle eines Androiden, der den Aufstand gegen seine Herren probt.

Da Ihr Euch in einer seltsam-dystopischen Umgebung wiederfindet, besteht die erste Amtshandlung darin, den Weg nach draußen zu suchen. Dabei leistet ein auf der Oberseite des Roboters befindlicher Propeller gute Dienste, der die Kreatur durch die Luft katapultiert.

Umechanical ist nicht zuletzt aufgrund seiner Physikengine populär. Der Protagonist ist mit einem Staubsauger ausgestattet, der das Anheben von Felsen und anderen Gegenständen ermöglicht. Glaswände lassen sich so mit einem gut gezielten Wurf „penetrieren“, was den Weg in neue Einsatzgebiete freigibt.

Manche Missionen sind mit elektrischen Schaltern versehen. Dann kommt es darauf an, die richtigen Knöpfe zu drücken. Dem Entwickler gelingt an dieser Stelle der Spagat zwischen schwierig und frustrierend: Unmechanical macht Spaß.

In späteren Levels bekommt es der Tragschrauber mit feuerspeienden Zahnrädern und roboterfressenden Gegnern zu tun. In Ermangelung von Bewaffnung bleibt euch hier nur die Auswahl zwischen List und Flucht: Ein an der richtigen Stelle platzierter Kieselstein sorgt mitunter für Ordnung.

Trotz der vergleichsweise komplexen Spielhandlung bleibt Unmechanical leicht zu steuern: Ihr müsst den anzufliegenden Bereich antippen, um den Roboter dorthin zu bewegen. Die Grafik verdient dank der Liebe zum Detail und den amüsanten Lichteffekten eine besondere Erwähnung, das gilt auch für den bestens ins Konzept passenden Sound.

Teotl Studio liefert mit Unmechanical ein Spiel aus, das Medienaufmerksamkeit verdient. Um den Preis von zwei Dosen Red Bull bekommt man hier einen werbe- und IAP-freien Titel, der stundenlangen Spiel- und Knobelspaß verspricht.

Download: Android (2,49 Euro), iOS (2,99 Euro)

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.