TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

The Curse: ausgefuchstes Rätsel-Spiel für Android & iOS

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Rätsel-Fans, die sich nicht nur auf eine einzelne Knobel-Disziplin eingeschossen haben, werden mit The Curse glücklich – hier gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Puzzles, die die grauen Zellen auf alle nur erdenklichen Arten fordern.

Das Spielprinzip von The Curse ist schnell erklärt. Ein unvorsichtiger Bibliothekar öffnet versehentlich ein antikes Buch, in dem ein als „The Mannequin“ bezeichneter Schwarzmagier auf seine Freisetzung wartet.

Sofort nach der Befreiung macht der Magier dem Bibliothekar ein Angebot: Wenn er einhundert aus seiner Sicht unlösbare Puzzles lösen kann, so verschwindet der Schwarzmagier wieder in den Korpus seines Lehrbuchs.

Die Entwickler von The Curse finanzieren ihr für rund einen Euro erhältliches Spiel unter anderem zusätzlich auch durch den Verkauf von Extra-Hinweisen. Aus diesem Grund sind die einhundert im Spiel enthaltenen Rätsel nicht nur bunt gemischt, sondern teilweise auch ausgesprochen kniffelig.

Neben Klassikern wie Tangram und dem für Edelmetall-Investoren lustigen Lucasproblem bekommt Ihr es auch mit Reaktionstests zu tun, die durchaus knifflig sind. Freunde des gediegenen Rätselratens werden hier mit Sicherheit viel Spaß haben. Bei Problemen finden sich allerdings auch im Internet Hinweise und Walkthroughs, die den Kauf von zusätzlichen Links unnötig machen.

The Curse erregte zu seinem Erscheinen insbesondere auch Aufmerksamkeit durch die liebevoll aufgezeichneten Cut-Szenes, die von einem professionellen, englischen Synchronsprecher vertont wurden. Die technische Entwicklung lässt das Spiel nichts von seinem Reiz einbüßen – es ist auch heute noch eine Freude, mit The Curse zu interagieren.

Die Art des Vertriebes dieses Spiels ist mit Sicherheit nicht fein und englisch. Wenn Ihr damit leben könnt, solltet Ihr dem Titel aber trotzdem eine Chance geben. Die ausgefuchsten Rätsel sind das Geld nämlich definitiv wert.

Download: Android , iOS

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.