Sony Xperia Z5 im Hands-on-Video: rasante Kamera

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Sony Mobile Communications hat im Rahmen der IFA 2015 drei neue Smartphones vorgestellt: das Xperia Z5 und seine beiden Geschwister Xperia Z5 Compact und Xperia Z5 Premium. Wie unser erster Eindruck vom Xperia Z5 ausfällt, erfahrt Ihr hier.

Eigentlich ist das Sony Xperia Z5 ein waschechtes Highend-Smartphone – auch wenn es neben dem Xperia Z5 Premium mit seinem Ultra-HD-Display natürlich ganz schön schwach aussieht: Es gibt hier „nur“ Full-HD.

Ansonsten steckt aber topaktuelle Technik unter der Haube: Um den Vortrieb kümmert sich ein Snapdragon 810, dazu gibt es 3 GByte RAM, 32 GByte integrierten Speicher, WLAN, LTE, GPS, Bluetooth 4.1 und ein UKW-Radio.

Ein weiteres Highlight ist die Kamera. Hier verbaut Sony einen neuen 1/2,2-Zoll-Sensor mit 23 Megapixeln Auflösung – und Phasenerkennungs-Autofokus. Laut Hersteller soll das Smartphone damit binnen 0,03 Sekunden fokussieren. So genau konnten wir das auf der Messe natürlich nicht messen, aber eines steht fest: Das Ding ist verflucht schnell.

Was das Sony Xperia Z5 sonst noch auf dem Kasten hat und wie unser erster Eindruck ausfällt, verrät unser Hands-on-Video.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.