TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Powerbank Cellularline Freepower Slim 3000 im Test
Pro und Contra
  • hohe Energiedichte
  • klein und leicht
  • Durchgangsladung
  • kein Kurzschlussschutz
  • 4.0

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Android oder iPhone: Stimmt jetzt ab, welches Smartphone 2021 die besten Fotos schießt!

Retro-Konsolen für Unterwegs ab 20 Euro: Mobile Gaming zum Budget-Preis

Strom für draußen: Verlängerungskabel, Gartensteckdose oder Solar?

Licht, Alarm & Heizhandschuhe: Herbst-Gadgets für das Fahrrad

Die Freepower Slim 3000 ist eine kleine und kompakte Powerbank zum Preis von 16,99 Euro. Ob sich der Kauf lohnt, verrät der Test von TechStage.

Der Hersteller Cellularline liefert seine Powerbank in einer Einwegverpackung aus. Darin enthalten ist der Energiespeicher sowie ein 10,5 cm langes Flachbandkabel mit USB-A- und Micro-USB-Stecker. Ein Netzgerät ist nicht vorhanden. Hier muss das USB-Ladegerät des Smartphones aushelfen. Je nach Ausgangsleistung des jeweiligen Adapters nimmt das Vollladen unterschiedlich viel Zeit zwischen ein und etwa zwei Stunden in Anspruch.

Ein Display mit Statusinformationen besitzt die Powerbank nicht. Stattdessen zeigt sie den Ladestand über drei kleine LEDs an. Sie leuchten durchgehend beim Laden und Entladen.

Die Besonderheit der Freepower Slim 3000 ist ihre kompakte Größe. Halb so groß wie ein Schullineal und gerade einmal so hoch wie drei 2-Euro-Münzen, verschwindet die Powerbank schnell und unauffällig in der Jeanstasche. Die mobile Zusatzbatterie ist erhältlich in den drei Farben Blau, Grün und Weiß. Die Verarbeitung ist geradlinig und sauber umgesetzt. Das Kunststoffgehäuse wirkt hochwertig und lässt keine Wünsche übrig.

Wie der Name bereits suggeriert, bietet die Cellularine-Powerbank eine Kapazität von 3000 mAh. Heruntergebrochen auf das Gewicht von 55,7 g entspricht das einer hohen Energiedichte von 54 mAh pro g. Damit ist das Milliamperestunden-Gramm-Verhältnis fast auf einem Niveau mit der Anker Powercore 20100 (Testbericht) mit 57 mAh pro g.

In der Praxis lädt die Powerbank das Apple iPhone X (Testbericht) ein ganzes Mal auf. Bei den meisten Android-Smartphones wie dem Galaxy S9 (Testbericht) oder Oneplus 6 (Testbericht) reicht es lediglich für 80 bis 90 Prozent, dann ist die Powerbank leer.

Die Leistungsaufnahme der Freepower Slim 3000 über den Micro-USB-Anschluss beträgt 7 W. Bei einer Ladezeit von zwei Stunden und einem Arbeitspreis von 0,28 Euro pro kw/h kostet das einmalige Vollladen 0,004 Euro.

Den Strom gibt die Freepower Slim 3000 über einen Anschluss mit USB-A aus – typisch für eine Powerbank dieser Größe. Eine Schnellladefunktion ist vorhanden; allerdings taugt sie nichts, da die Mehrheit der Geräte inkompatibel sind und auf eigene Standards setzen, wie beispielsweise Qualcomm Quickcharge oder Huawei Fastcharge. Die geringste Ladeleistung erreicht die Powerbank bei den iPhones von Apple mit einem Strom von 1 A bei 5 Volt, Smartphones von Huawei mit Hisilicon-Prozessor wurden mit einem Strom von 1,25 A bei 5 V geladen. Snapdragon-basierte Smartphones laden maximal mit 1,44 A bei 5 V.

Das Durchgangsladen mit der Cellularine Freepower Slim 3000 ist möglich, so lädt gleichzeitig die Powerbank per Netzteil und das verbundene Smartphone aus der Slim 3000. Was dem Zusatzakku fehlt, ist ein Kurzschlussschutz.

ModellFreepower Slim 3000
HerstellerCellularline
Preis in Euro16,99 €
Powerbank-KlasseStandard
Gewicht in Gramm55,7 g
Abmessungen in Zentimeter (L × B × T)11 × 4,3 × 0,7 cm
Kapazität in Milliamperestunden03000 mAh
Energiedichte in Milliamperestunden pro Gramm54 mAh pro g
Preis-Leistungs-Quotient in Milliamperestunden pro Euro177 mAh pro €
Überspannungsschutz
Kurzschlussschutz
Wireless Charging
Verarbeitunggut
Auffälligkeiten
Anzahl der Anschlüsse2
USB Type-A1
USB Type-C
Micro-USB1
Apple Ax5 V / 1 A
Qualcomm Snapdragon5 V / 1,46 A
Huawei Hisilicon5 V / 1,25 A
Leistungsaufnahme7,0 W
Schnellladefunktion (Input)
Schnellladefunktion (Output)
Pass-through-charging
Ruhetemperatur in Grad Celsius23,10 °C
Ladetemperatur in Grad Celsius28,50 °C
Display / LED✖ / ✔
FarbenBlau, Grün, Weiß
ExtrasMicro-USB-Ladekabel im Lieferumfang

Im Ruhestand verhält sich die Powerbank unauffällig und hat Umgebungstemperatur. Beim Laden erreicht der vordere Bereich des Gehäuses eine Temperatur von 28,5 °C.

Die Freepower Slim 3000 ist eine kleine, leichte und kompakte Powerbank für Zwischendurch. Das mehrfache Laden eines Smartphones ist nicht möglich, hier muss man zu Alternativen mit größerer Kapazität greifen. Doch für den Preis von 16,99 Euro macht man kaum etwas falsch.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.