Pocket Tanks: Multiplayer-Klassiker mit verrückten Waffen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Ratgeber Dashcam: Rechtliche Fragen, technische Details und Modelle ab 40 Euro

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Praktische und kuriose Gadgets für Smartphones: Alkoholmessgerät, Geigerzähler und Laser-Gravierer

Es gibt Spiele, an denen Ihr Euer Alter erkennt. Wer – wie der Autor dieser Zeilen – schon ein richtig alter Knochen ist, hat mit Sicherheit die eine oder andere schöne Minute mit Pocket Tanks oder einem Äquivalent verbracht.

Die Aufgabe dieses periphär an eine Kreuzung von Worms und Bang! Bang! erinnernden Spiels ist schnell erklärt. Ihr übernehmt das Kommando über einen Panzer, der in einer computergenerierten Landschaft steht. Am anderen Ende des Geländes befindet sich ein Widersacher, den es mit diversen Werkzeugen zu beharken gilt. Nach einer gewissen Anzahl von Runden wird abgerechnet, wer mehr Schaden verursacht hat: Der darf sich dann Gewinner nennen.

Pocket Tanks war schon am Computer für die Vielzahl von richtig kranken Waffen bekannt, die die komischsten Auswirkungen entfalten. Am Smartphone – das Game gibt es für Android, iOS und Windows Phone – nutzt der Entwickler dies zur Monetisierung. Die kostenlos herunterladbare Version bringt vierzig Klassiker mit, zusätzliche Erweiterungen lassen sich erst nach dem Kauf der mit hundertzehn Waffen ausgestatteten Deluxe-Variante freischalten. Rechnet damit, dass Euch das Freischalten aller dreihundert Waffen ungefähr fünfzehn Euro kostet.

Pocket Tanks ist streng rundenbasiert und eignet sich somit auch für den Hotseat-Multiplayer-Modus, indem das Telefon von Spieler zu Spieler wandert. Ein integrierter Online-Modus erlaubt Euch das Zocken gegen Gegner aus dem Internet – hier muss man allerdings damit rechnen, dass sich die Widersacher mit den Zügen mitunter recht viel Zeit lassen.

BitWise hat die Grafik seines Evergreens nicht wesentlich aufgehübscht. Das Produkt sieht immer noch so aus, wie man es kennt und liebt. Das gilt allerdings nicht für die Steuerung, die stark an die Bedürfnisse von Smartphones und Tablets angepasst wurde und sehr präzise funktioniert.

Wenn ihr in eurer Jugend zahllose Stunden mit Pocket Tanks verheizt habt, die Ihr lieber in die Entwicklung einer Geschäftsidee hättet stecken sollen, braucht Ihr dieses Produkt mit Sicherheit. Es ist ein Kauf, den man schon aus Nostalgiegründen nicht bereuen kann.

Download: Android , iOS , Windows Phone

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.