TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Movie Maker 8.1 für Windows Phone: mobiler Videoschnitt

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Nicht nur für Nerds: Schneiden und Gravieren mit dem Laser

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Als Microsoft Windows Millienium auf den Markt brachte, war der durchschnittliche Computer weitaus langsamer als ein heutiges Smartphone – und Windows ME sorgte nicht gerade für einen Speed-Boost. Der damals mitgelieferte Movie Maker inspirierte nun, 14 Jahre später, einen Entwickler zum Erstellen einer Videobearbeitung für Windows Phone.

Vom Funktionsumfang her kann das Produkt mit den von Microsoft spendierten Beigaben mehr als mithalten. Clips lassen sich in Full-HD-Auflösung schneiden und arrangieren, diverse Bearbeitungsfunktionen ermöglichen eine Verbesserung der Bildqualität.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Filme mit Übergangseffekten und Textmasken aufzupeppen. Die resultierenden Machwerke lassen sich per Instagram und YouTube teilen; alternativ speichert Movie Maker den Clip lokal auf dem Telefon.

Der Kauf der 0,99 Euro teuren Software berechtigt zur Nutzung der meisten im Produkt enthaltenen Funktionen. Einige Effekte liegen jedoch in Form von Plug-Ins vor, die separat lizenziert werden müssen. Neben den üblichen Kaufmöglichkeiten bietet der Entwickler hier auch einen einarmigen Banditen an, an der glückliche Naturen ihr Händchen versuchen dürfen.

Im Store wird zudem eine Demoversion angeboten. Sie erlaubt den Export von zehnsekündigen Clips, und gibt nach 30 Exportvorgängen den Geist auf. Die Vollversion ist natürlich frei von derartigen Beschränkungen.

Die Realisierung dieses Produkts wurde durch APIs ermöglicht, die nur in Windows Phone 8.1 enthalten sind. Aus diesem Grund ist die Installation des Updates notwendig – wenn es für das eigene Telefon noch nicht angeboten wird, kommt Ihr möglicherweise über das AppStudio an eine Beta heran .

Movie Maker ist ein Must have für jeden, der sich mit Filmschnitt auseinandersetzt. Wer in der S-Bahn lieber an seinen Videos bastelt anstatt Angry Birds zu spielen, kann außerdem auch seine Camcorder-Clips mit der Software schneiden.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.