Hands-on: Google Nexus 5X

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Es war schon ein angenehmes Gefühl, als der Produktmanager aus Mountain View mir das schwarze Nexus 5X in die Hände gab. Die Rückseite aus Polycarbonat fühlte sich toll an. In diesem Moment ging es mir jedoch mehr um das Gewicht: Das Telefon ist überraschend leicht und gut ausbalanciert. Es liegt vorzüglich in der Hand. Fans von kompakten Smartphones werden das neue kleine Nexus mögen.

Über das Aussehen lässt sich streiten: Ich persönlich finde das Design simpel, und auch die Farben sind schlicht – inklusive das Blau. Den Fingerabdrucksensor, Nexus Imprint, hätte ich allerdings gerne auf der vorderen Seite gesehen statt auf der Rückseite.

USB-Type-C finde ich zukunftsweisend; es ist erfreulich, dass Google hier vorne mit dabei ist. Außerdem ist eine Schnellladetechnik an Bord, die den 2700 mAh großen Akku vergleichsweise schnell auffüllt. Im Gegensatz zu den Vorgängern unterstützt das Nexus 5X jedoch kein Wireless Charging – schade.

Das Gesamtpaket ist dennoch ansprechend. Jetzt geht es nur noch darum, dass Google die Preise und die Regalverfügbarkeit für Deutschland offiziell ankündigt.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.