TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

Flats: Ego-Shooter mit Mut zur Hässlichkeit für Android & iOS

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Ratgeber: die besten 3D-Drucker und Zubehör zu Weihnachten

Smartphone-Schnäppchen zur Black Week 2021

Smartphone-Schnäppchen zum Black Friday 2021

Geschenkratgeber: Tablet fürs Surfen, Streaming oder als PC-Ersatz

Surfen, Streamen oder Arbeiten: Das passende Tablet zu Weihnachten

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Gaming-Laptops: Schneller Spielspaß für zu Hause und unterwegs

Die Anbieter von Egoshootern liefern sich seit jeher einen harten Kampf um die beste Grafik. Flats geht voller Enthusiasmus den entgegengesetzten Weg.

Das Spiel mit dem zugegebenermaßen lustigen Namen – bitte keine Leserkommentare mit der Übersetzung des lateinischen Begriffes Flatus – bekommt seinen Namen von seiner 3D-Engine, die die Figuren in Form von einfarbigen Texturelementen rendert. In der Praxis bedeutet dies, dass das Game stark an einen LSD-Trip erinnert.

Trotz der eher, nun ja, drogigen Aufmachung handelt es sich bei Flats um einen vollwertigen Egoshooter. Dein Alter Ego bekommt es mit immer schwieriger werdenden Gegnern zu tun, die per Kopf- oder anderem Schuss in Richtung Astoria befördert werden wollen. Getötete Gegner lassen Waffen liegen, die man per Drüberlaufen einsammeln kann. Ein beschränkter Munitionsvorrat sorgt dafür, dass der Spieler nicht zuviel ziellos herumballern kann.

Flats beeindruckt mit einer Vielzahl verschiedener Online-Spielmodi. Neben normalem Deathmatch gibt es auch Capture the Flag, Team Deathmatch & Co. – leider funktioniert dieser Reichtum in der Praxis eher schlecht als recht, weil der Entwickler zu wenige Spieler hat: Während unseres Tests musste man oft mehr als eine Stunde warten, bis ein Server mit ausreichend Zockern zur Verfügung stand. Immerhin gab es als „kleine Entschädigung“ die Möglichkeit, währenddessen im Singleplayer-Modus weiter zu daddeln.

Über Grafik und Sound können wir soweit nichts Negatives berichten. Leider nervt Flats jedoch mit einer selten dämlichen Steuerung: Das Umschauen erfolgt mit dem rechten Daumen, der aber keine feste Position einnimmt. Daraus folgt, dass das per Fingertipp auszulösende Schießen meist nicht ohne Verschiebung gelingt. Andere Games wie Dead Trigger oder Call Of Duty: Zombies zeigen, dass es besser geht. Auf der Habenseite steht die extrem faire Monetisierung: Flats bietet nur einen In-App-Kauf an, der die Werbebanner deaktiviert.

Wenn der Entwickler von Flats die etwas hakelige Steuerung verbessern könnte, wäre dieses Game ein absoluter Tophit. Die vorliegende Variante ist durchaus interessant, aber leider auch kein Massentreff, was den Wert des Online-Spielmodus leider einschränkt.

Download: Android , iOS

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.