Asus ZenFone Zoom: Was kann das Kamera-Smartphone?

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Eine wirkliche Neuheit ist das ZenFone Zoom von Asus zwar nicht. Aber auf dem Mobile World Congress in Barcelona durften wir zumindest einmal ein Mockup in die Hand nehmen – und der Hersteller hat ein paar zusätzliche Details zur Kamera bekanntgegeben.

Wir haben uns bei Asus am Stand darüber unterhalten, was die technischen Daten des ZenFone Zoom in der Praxis bedeuten – ob beispielsweise eine Fokusdistanz von 60 Zentimetern für den Laser-Autofokus ausreicht oder in welcher Liga das Smartphone in Sachen Bildqualität spielen wird.

Und wer sich nicht mehr an die Präsentation im Rahmen der CES erinnert: Natürlich geben wir Euch auch noch einmal einen Überblick über die restliche Ausstattung, die das Smartphone zu bieten hat. Viel Spaß mit dem Video.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.