Android-Kamera mit neuer Oberfläche jetzt im Play Store

Android-Kamera mit neuer Oberfläche jetzt im Play Store

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Powerbanks: Fünf mobile Akkus für unter 10 Euro im Test

Die besten Powerbanks: Fünf mobile Akkus für unter 10 Euro im Test

Ferngesteuerte Crawler: Robuste RC-Geländeautos ab 30 Euro

Ferngesteuerte Crawler ab 30 Euro: Jetzt herrscht Ende Gelände

Blackout-Gefahr Heizlüfter: Split-Klimaanlagen, Infrarotheizungen & Co. als Alternativen

Blackout-Gefahr Heizlüfter: Split-Klimaanlagen, Infrarotheizungen & Co. als Alternativen

Ratgeber perfektes Homeoffice: Maus, Tastatur, Hubs & Co

Perfektes Homeoffice für jedes Budget: Tastaturen, Screenbars, höhenverstellbare Tische & Co.

Google spendiert seiner Android-Kamera-App ein neues User Interface – und ein neues Zuhause: Ab jetzt steht die Applikation nämlich im Play Store zum Download bereit . Neben der optimierten Benutzeroberfläche ist eine weitere große Neuerung ein Fokus-Effekt, mit dem sich bestimmte Bereiche in Bildern unscharf zeichnen lassen. Bekannt ist dieser Foto-Effekt auch unter der Bezeichnung Bokeh.

Nach einem ersten kurzen Test sind wir durchaus angetan von der neuen Stock-Android-Kamera-App. Die verschiedenen Optionen sind recht intuitiv zu erreichen: Zwischen Photosphere, Panorama, Fokuseffekt, Kamera und Video lässt sich umschalten, indem man das dafür zuständige Fenster von "links außen" durch Wischen auf den Bildschirm holt. Hier gelangt man auch über ein entsprechendes Symbol in die erweiterten Einstellungen.

Direkt innerhalb des Suchers lässt sich per Anklicken des bekannten Drei-Punkte-Symbols ein Raster einschalten – und außerdem der Blitzmodus anpassen sowie zwischen Front- und Rück-Kamera wechseln. Sofern in den erweiterten Einstellungen aktiviert, gibt es hier auch die Möglichkeit zur Belichtungskorrektur. Die zuletzt geschossenen Bilder lassen sich durch "von rechts in Richtung Display Mitte wischen" betrachten, auswählen und mit diversen Optionen und Effekten bearbeiten.

Es scheint uns so, als hätte Google der besseren Übersicht halber einige Optionen in der Kamera-App entfernt, dafür aber auch ein nettes neues Features integriert: In unseren ersten Versuchen gelang der Bokeh-Effekt zumindest teils recht ansehnlich. Gerade für Fans von schnellen Schnappschüssen scheint die Google-Kamera-App nun besser gerüstet zu sein, während anspruchsvollere Knipser wohl einige Einstellungsmöglichkeiten vermissen dürften, beispielsweise einen Weißabgleich.

Quelle: Google Play

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.