Amazon Fire phone kommt nach Deutschland – Hands-on

Amazon Fire phone kommt nach Deutschland – Hands-on

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Die besten Powerbanks: Fünf mobile Akkus für unter 10 Euro im Test

Die besten Powerbanks: Fünf mobile Akkus für unter 10 Euro im Test

Ferngesteuerte Crawler: Robuste RC-Geländeautos ab 30 Euro

Ferngesteuerte Crawler ab 30 Euro: Jetzt herrscht Ende Gelände

Blackout-Gefahr Heizlüfter: Split-Klimaanlagen, Infrarotheizungen & Co. als Alternativen

Blackout-Gefahr Heizlüfter: Split-Klimaanlagen, Infrarotheizungen & Co. als Alternativen

Ratgeber perfektes Homeoffice: Maus, Tastatur, Hubs & Co

Perfektes Homeoffice für jedes Budget: Tastaturen, Screenbars, höhenverstellbare Tische & Co.

Das im Juni 2014 in den USA vorgestellte Amazon-Smartphone Fire Phone kommt nach Deutschland und Großbritannien. Das Telefon wird hierzulande exklusiv bei dem Netzanbieter Deutsche Telekom erhältlich sein – ab 1 Euro soll es los gehen. Wer bis zum 31. Dezember 2014 zuschlägt, erhält beim Kauf des Fire-Smartphones ein ganzes Jahr Amazon Prime inklusive. Darüber hinaus stehen dem Nutzer unbegrenzter Speicherplatz in der Cloud für alle auf dem Fire aufgenommenen Fotos und technischer Live-Support mit der Mayday-Funktion zur Verfügung.

„Mit unserem ersten Smartphone bieten wir unseren Kunden nun auch in Deutschland ein großartiges Gesamtpaket,“ sagt Jeff Bezos, Amazon-Gründer und CEO. „Fire ist ein Premium-Smartphone mit neuen Technologien wie Dynamic Perspective und Firefly, Zugriff auf exklusive Amazon-Funktionen wie der Mayday-Taste für technischen Live-Support und kostenlosem unbegrenztem Speicherplatz in der Cloud für Fotos sowie einem ganzen Jahr Prime inklusive – ab 1 EUR in ausgewählten Tarifen exklusiv bei der Deutschen Telekom.“

Wir haben uns mit den Leuten von Amazon Deutschland in Berlin getroffen und uns das erste Smartphone des Online-Versandhändlers angeschaut. Unsere erste Frage war, warum man sich auf etwas Exklusives eingelassen hat? „Das Fire Phone ist ein sehr innovatives Produkt, es kombiniert Dienste und Technologien, die nur Amazon hat. Uns war es wichtig, dass wir einen verlässlichen Partner haben, der ein stabiles Netz mit wenig Latenz hat. Die Entscheidung ist schnell gefallen.“ – sagte Ian Freed, Vice President für das Amazone Fire Phone im Gespräch mit TechStage.

Das Fire Phone kommt mit einem 4,7 Zoll IPS-LCDisplay mit einer Auflösung von High Definition. In unserem Kurztest hat sich die Anzeige als besonders hell erwiesen. In dem Amazon-Smartphone steckt ein Snapdragon-800-Quad-Core Prozessor mit 2,26 GHz. Dazu gibt es 2 GByte RAM. LTE sowie schnelles WLAN 802.11 ac sind ebenfalls dabei. Neben Stereo-Lautsprecher hat das Fire Phone auch eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit OIS sowie eine 2,1-Megapixel-Kamera. Doch das ist nicht alles: Auf der vorderen Seite gibt es vier weitere Kameras, die die Kopfbewegung des Nutzers verfolgen und somit die Perspektive auf dem Display verzerren – diese Funktion nennt sich Dynamic Perspective. In unserem Test klappte sie ziemlich gut; wir sind beeindruckt gewesen.

Ein anderes Feature, das das Fire Phone auszeichnet, ist die Firefly-Technologie. Über die Kamera kann das Gerät binnen Sekunden Gegenstände und Medien erkennen und dem Nutzer mehr Informationen liefern. Firefly erkennt auch Gemälde und mehr als 85 Millionen Elemente einschließlich Filmen, Serien, Songs, Produkten und Barcodes. Mit Drücken der Firefly-Taste werden Informationen angezeigt und können sofort genutzt werden.

  • Gedruckte Telefonnummern, E-Mail und Webadressen, QR- und Barcodes: Firefly identifiziert gedruckte Texte auf Schildern, Postern, Zeitschriften und Visitenkarten – und ermöglicht, anzurufen, E-Mails zu senden, Kontakte zu speichern oder Websites zu besuchen ohne lange URLs, E-Mail- Adressen oder Nummern eingeben zu müssen.
  • Mehr als 2.000 Kunstwerke: Firefly erkennt berühmte Gemälde mit Unterstützung von Wikipedia.
  • Über 30 Millionen Songs: Firefly erkennt Musik und verwendet den umfangreichen Musik-Katalog 
von Amazon, um Informationen zum Künstler anzuzeigen – Spielen Sie Musik ab, setzen Sie einen 
Song auf Ihren Wunschzettel oder laden Sie ihn direkt auf Ihr Fire herunter.
  • Zehntausende Filme und Serienepisoden und 27 live Fernsehkanäle: Firefly erkennt Filme und 
Serienepisoden und verwendet X-Ray unterstützt von IMDb, um Schauspieler und verwandte Inhalte 
anzuzeigen.
  • Über 54 Millionen Produkte, einschließlich Haushaltsartikeln, Büchern, DVDs, CDs, Videospielen und 
vielem mehr: Erfahren Sie mehr über einen Artikel, fügen Sie diesen Ihrem Wunschzettel hinzu oder bestellen Sie ihn auf Amazon.

„Das Fire von Amazon bietet ganz neue Möglichkeiten für das mobile Internet. Um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können, braucht das Gerät ein starkes, leistungsfähiges Netz – das Netz der Telekom. Die Partnerschaft zwischen Amazon und der Telekom sorgt dafür, dass Kunden Innovation erleben können“, sagt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. „Das Fire gibt es in Deutschland exklusiv bei der Telekom. Wir werden damit erneut unserem Anspruch gerecht, den Kunden immer die neuesten Geräte anzubieten. Und das als Erster und im besten Netz.“

Das Amazon Fire Phone ist ab dem 30. September exklusiv bei der Deutschen Telekom erhältlich. Ab heute können Kunden das Fire-Smartphone bei der Telekom vorbestellen. Das Fire gibt es mit 32 GByte oder 64 GByte Speicherkapazität in den neuen MagentaMobil Tarifen schon ab 1 EUR (zum Beispiel MagentaMobil M Tarif: 49,95 EUR monatlich.)

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.