TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Yoyo S im Test: Lautsprecher mit Gestensteuerung

von  //  Facebook Twitter Google+

Der Yoyo S von Cambridge Audio ist ein Outdoor-Lautsprecher. Er verbindet sich via Kabel oder Bluetooth und lädt zudem noch das Smartphone auf. Die Bedienung erfolgt unter anderem per Gestensteuerung. Wie gut das funktioniert, haben wir getestet.

Der Yoyo S kommt gut verstaut in einer vergleichsweise großen Verpackung zum Kunden. Im Lieferumfang ist neben dem Lautsprecher noch etwas Zubehör. Dabei ist ein 3-poliges Audiokabel für die direkte Verbindung zu einer Musikquelle.

Das Netzgerät besitzt drei verschiedene Stecker für Großbritannien, USA und Europa. Ideal, wenn man viel um die Erdkugel unterwegs ist und seinen Lautsprecher dabei haben möchte. Will man den Yoyo S stationär am angeschlossenen Stromnetz nutzen, zieht das 18-Volt-Ladegerät eine Leistung von 16,4 Watt. Im Bereitschaftszustand mit vollem Akku sind es 0,9 Watt. Fünf LEDs auf der Kopfseite des Lautsprecher zeigen in 20-Prozent-Schritten an, wie weit der integrierte Akku geladen ist.

Im Übrigen sind noch kleine Handbücher für die Erstnutzung dabei, sowie Hinweise zur Herstellergarantie.

Cambridge Audio Yoyo S: Oberfläche aus Kammwolle
Die Oberfläche des Cambridge Audio Yoyo S ist aus Kammwolle.

Im Vergleich zu anderen Outdoor-Lautsprechern, wie dem Anker Soundcore 2 (Testbericht) oder Polk Swimmer Duo (Testbericht), ist der Yoyo S viermal so teuer. Entsprechend hoch ist die Verarbeitungsqualität; Premium-Materialien durch und durch. Den Lautsprecher gibt es in vier Farben: bunt mit Grün oder Blau oder aber konservativ in Hell- oder Dunkelgrau.

Das Gehäuse aller vier Farbausführung ist mit Textil überzogen. Der Korpus zu 100 Prozent – bis auf die Bedienfelder oben – mit Kammwolle vom britischen Weber Marton Mills umhüllt. Die Stoffverarbeitung fühlt sich unglaublich wertig an, hat jedoch einen entscheidenen Nachteil: Der Yoyo S ist damit nicht Immun gegen Schmutz und Wasser. Bei anderen getesteten Lautsprechern von Anker und Polk Audio lässt sich der Schmutz einfach mit Wasser abspülen, da sie aus Metall oder vielleicht Nylongewebe gefertigt sind. Beim Yoyo S von Cambridge Audio ist das nicht so ganz einfach möglich, der Stoff lässt sich nicht ausziehen.

Cambridge Audio Yoyo S: Verarbeitung
Gewebt wurde das Material in Yorkshire von Marton Mills.

Der Yoyo S hat ein Gewicht von 1,2 kg. Für einen tragbaren Lautsprecher könnte das für den einen oder anderen Nutzer zu viel sein. Das 181 g leichte Swimmer Duo von Polk Audio dagegen ist sechsmal leichter und damit bequemer zu transportieren. Ob das Gewicht viel ausmacht, muss jeder für sich entscheiden. Gerade jetzt beim Grillen in diesem Wetter hat man mehr als nur einen Lautsprecher zum Tragen: Grill, Grillzeug, Utensilien, Flaschen, Fleisch und vieles mehr. Da kommt man schnell eine ordentliche Traglast zusammen.

Noch eine Kleinigkeit zum Design: Der Fuß des Yoyo S ist zu schmal. Schon auf ebenem Untergrund wackelt der Lautsprecher leicht nach vorne und hinten, wenn man ihn berührt. Er fällt zwar nicht um, steht aber auch nicht felsenfest mit einem Schwerpunkt. Alternativ lässt sich der Lautsprecher auf einem Stativgewinde befestigen, das Gegenstück für eine 1/4-Zoll-Schraube befindet sich auf der unteren Seite.

Cambridge Audio Yoyo S: Bedienung
Die Bedienung läuft unter anderem über Gesten.

Der Cambridge Audio Yoyo S sieht gut aus und fasst sich exzellent an. Die Musiksteuerung und Lautstärkeregelung läuft hauptsächlich über das verbundene Smartphone.

Die Bedienung am Lautsprecher selbst findet auf der oberen Seite des Lautsprechers statt. Die Elemente sind gut beleuchtet, das ist hilfreich bei wenig Licht. Bis auf die An/Aus-Taste sind die restlichen Bedienfelder berührungsempfindlich. Die Sensibilität ist hoch: Ein kurze Berührung reicht, um die Lautstärke zu erhöhen oder das ankommende Gespräch über die Freisprecheinrichtung entgegen zu nehmen. Ein Display für Statusinformationen gibt es nicht: Das Leuchten und die Helligkeit der fünf LEDs geben an, wie laut es gerade ist. Durch das Drücken der Akkutaste auf der unteren Seite neben den Anschlüssen zeigt das Gerät den Ladestand des Akkus an.

Der Yoyo S von Cambridge Audio hat eine Besonderheit: Mittels drei verschiedener Gesten steuert der Nutzer die Musikwiedergabe. Hierzu fährt er schwebend mit seiner Handfläche über den Lautsprecher hinweg. Der Abstand von Handfläche zur Oberkante darf nicht allzu groß sein; der Erfassungsbereich ist lediglich auf ungefähr 2 cm ausgelegt. Fliegt man mit seiner Hand von rechts nach links, so pausiert die Musik. Umgekehrt von links nach rechts setzt die Wiedergabe fort. Durch das Wiederholen der zweiten Gesten springt der Lautsprecher auf den nächsten Titel. Ganz schön raffiniert! Funktionen wie diese sind praktisch, wenn die Hände schmutzig sind. In der Praxis arbeiten die Gesten zuverlässig. Allzu schnelle Bewegungen nimmt das System jedoch nicht wahr.

Im Yoyo S von Cambridge Audio sitzen zwei Vollbereichslautsprecher mit einem Subwoofer. Auf der Rückseite hat der Hersteller einen passiven Bassstrahler verbaut. Der Outdoor-Lautsprecher hat ein ausgeglichenes Volumen und differenziertes Klangbild. Selbst bei höheren Lautstärken ist der Klang noch durchsichtig. Der Systembass ist übermächtig. Klanglich überzeugt der Yoyo S voll und ganz!

Der integrierte Akku soll laut Angaben von Cambridge Audio bis zu 14 Stunden halten. Im Test hat der Lautsprecher bei mittlerer Lautstärke eine Wiedergabezeit von 9 Stunden und 44 Minuten erreicht. Das ist eine Abweichung um 31 Prozent.

Die Verbindung zu einem Smartphone oder Tablet nimmt der Yoyo S kabelgebunden oder kabellos auf. Für Letzteres steht Bluetooth zur Verfügung, die Koppelung klappt per NFC. Einfach das Telefon hinhalten und binnen Sekunden ist der Hauptschlüssel für die Verbindung ausgetauscht.

Eine Besonderheit des Yoyo S ist die Möglichkeit, ein Smartphone oder ein anderes mobiles Gerät per USB zu laden. Wie groß der Akku ist, möchte der Hersteller nicht verraten. Es soll lediglich eine Lademöglichkeit darstellen, heißt es offiziell.

(Kein Produktbild vorhanden)

Grün

(Kein Produktbild vorhanden)

Hellgrau

(Kein Produktbild vorhanden)

Blau

(Kein Produktbild vorhanden)

Dunkelgrau

Der Yoyo S von Cambridge Audio ist ein Premium-Lautsprecher mit vielen Extras wie Gestensteuerung und Lademöglichkeit. Er ist für innen und außen gedacht und lässt sich im Akku- oder Strombetrieb nutzen – das macht ihn so vielfältig. Das Design, die Verarbeitungsqualität sowie die verwendeten Materialien rechtfertigen den hohen Preis genauso wie der hervorragende Klang. Wer auf der Suche nach einem ansprechenden Lautsprecher aus dem höheren Preissegment ist, für den ist der Yoyo S eine gute Wahl.

Ähnliche Produkte im Test

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige