YetiSports im Test: ganz nett, aber nicht schön umgesetzt | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

YetiSports im Test: ganz nett, aber nicht schön umgesetzt

von  // 

Linguisten bezeichnen ein typisch österreichisches Wort oder ein typisch österreichisches Produkt als einen Austriacismus. Yeti Sports ist das digitale Equivalent dazu. Die seit dem Jahr 2004 regelmässig aktualisierte Flashspielserie steht nun in einer offiziellen Portierung für Android, IOS und Windows Phone zur Verfügung. Die Grundhandlung der vergleichsweise debilen Spiele ist schnell erklärt.

Ein todesmütiger Pinguin namens Pingu muss von einem Yeti mit einer Keule oder einem ähnlichen Werkzeug möglichst schmerzhaft und weit katapultiert werden. Deine Aufgabe besteht darin, den beiden nicht besonders intelligenten Akteuren bei der Koordination ihres sinnlosen Treibens zu helfen.

Der genaue Aufbau der Umgebung unterscheidet sich von Spiel zu Spiel. Zudem hat der Spieler in höheren Schwierigkeitsstufen mehr Möglichkeiten zur Beeinflussung des Pinguins – die kleinen Flügelchen lassen sich als Höhenruder zur Steigerung der Flugweite zweckentfremden.

Die YetiSports-Portierer konnten offensichtlich auf das originale geistige Eigentum zurückgreifen. Das wirkt sich insofern negativ aus, als dass die Grafiken auf Telefonen mit hochauflösendem Bildschirm verwaschen sind – das sieht man teilweise sogar schon in den Screenshots. Unter Windows Phone beweist sich dieses Produkt gar als streikend, da es manchmal überhaupt nicht anspringt.

Von Haus aus werden die Spiele per Werbung finanziert. Eine für 2€ erhältliche Vollversion kombiniert YetiSports I - IV in einer werbefreien Applikation.

YetiSports (7 Bilder)

YetiSports

YetiSports ist ein grenzdebiles Spiel, das die Industrie als Ganzes keinen Millimeter weiter bringen wird. Wenn Du in Deiner Jugend nicht genug YetiSports gezockt hast, so kannst Du Dir hier einen Nachschlag holen. Oder einfach hinnehmen, dass Du nicht sonderlich viel verpasst hast.

Das Game ist für Android, iOS und Windows Phone zu haben.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben