TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Xlayer Powerbank Wireless Discover im Test

1
von  //  Facebook Twitter Google+

Die Powerbank Wireless Discover von Xlayer ist ein mobiler Zusatzakku mit halbtransparentem Design und drahtloser Ladefunktion. Wie sich die Powerbank im Alltag schlägt, verrät der Test.

Die Powerbank Wireless Discover ist in zwei Farben erhältlich: Schwarz und Weiß. Bei beiden Farbausführungen ist das Gehäuse halbtransparent, sodass die verbauten Komponenten, wie die Induktionsspule, der Lithium-Polymer-Akku oder das Logic-Board sichtbar sind. Die Oberfläche des Kunststoffgehäuses erhielt eine matte Veredlung. Zudem fühlt sie sich weich und angenehm in den Händen an. Kratzer und fettige Fingerabdrücke sieht man kaum.

Die Powerbank hat ein Gewicht von 233 g. Damit liegt sie deutlich unterm Durchschnitt von 297 g. In der Testreihe ist sie die leichteste Powerbank mit einer Nennladung von 10.000 mAh. Mit einem Gewicht von 326 g ist die RP-PB080 Wireless Powerbank (Testbericht) am schwersten.

Des Weiteren gefällt uns die schlanke Bauweise der Powerbank Wireless Discover. Mit einer Bauhöhe von lediglich 1,4 cm ist der Xlayer-Zusatzakku der dünnste im Test.

Die Powerbank von Xlayer bietet eine Nennladung von 10.000 mAh an. Im Test hat der Energiespeicher 9751 mAh als tatsächliche Kapazität aufgenommen und konnte 7421 mAh abgeben. Das entspricht einer Effizienz von weniger als 76 Prozent, ein bisheriger Bestwert im Vergleich zu den durchschnittlichen 71 Prozent oder dem 74 Prozent der RP-PB080 Wireless Powerbank.

Teilt man die nominale Nennladung von 10.000 mAh durch das Gewicht, ergibt sich eine Energiedichte von 43 mAh pro g, andere liegen bei 33 bis 36. Pro gezahltem 1 Euro bekommt der Kunde 222 mAh. Hier sind die anderen Hersteller ähnlich gut aufgestellt.

In der Praxis lädt die Powerbank kabelgebunden das Apple iPhone X (Testbericht) fast dreimal komplett auf. Bei den meisten Android-Smartphones wie dem Google Pixel 3 (Testbericht) oder dem Huawei Mate 20 Pro (Testbericht) reicht die Kapazität für 2- bis 2,5-mal, anschließend muss die Powerbank zu der nächsten Steckdose. Die Leistungsaufnahme beträgt 10 W (5 V bei 2 A), damit lädt sie schnell wieder auf.

Das Durchgangsladen mit der Wireless Powerbank ist sowohl kabellos als auch kabelgebunden möglich.

Die Xlayer-Powerbank unterstützt keine Schnellladestandards, wie Quickcharge von Qualcomm oder USB Power Delivery. Snapdragon-basierte Smartphones haben im Test eine Spannung von 5 V bei einer Stromstärke von 1,4 A aufgenommen. Auch Huawei-Telefone mit einem Hisilicon-Prozessor kommen in ähnlichen Dimensionen mit 5 V und 1,8 A. Lediglich das Apple-Ax-basierte iPhone lädt mit 5 V und 1 A am langsamsten auf. Das drahtlose Laden per Qi-Standard unterstützt die Xlayer-Powerbank mit höchstens 7,5 W, das ist besser als der Standard mit 5 W. Luft nach oben gibt es dennoch, denn erste Ladestationen können 10 oder 15 W.

Modell Powerbank Wireless Discover
Hersteller Xlayer
Preis in Euro 44,95 €
Gewicht in Gramm 233 g
Abmessungen in Zentimeter (L × B × T) 15,5 × 7,9 × 1,4 cm
Kapazität in Milliamperestunden 10000 mAh
Energiedichte in Milliamperestunden pro Gramm 43 mAh pro g
Preis-Leistungs-Quotient in Milliamperestunden pro Euro 222 mAh pro €
Aufnahme 9751 mAh
Ausgabe 7421 mAh
Effizienz 76,11%
Verarbeitung sehr gut
Auffälligkeiten
Anzahl der Anschlüsse 3
USB Type-A 1
USB Type-C 0
Micro-USB 1
Apple Lightning 1
Qi-Ladeleistung in Watt 7,5 W
Apple Ax 5,2 V / 1 A
Qualcomm Snapdragon 5,2 V / 1,4 A
Huawei Hisilicon 5,2 V / 1,8 A
Leistungsaufnahme 10 W
Schnellladefunktion (Input)
Schnellladefunktion (Output)
Pass-through-charging
Ruhetemperatur in Grad Celsius 22,70 °C
Ladetemperatur in Grad Celsius 40,10 °C
Display / LED ✖ / ✔
Farben Schwarz, Weiß
Extras Integrierte Taschenlampe, Micro-USB-Ladekabel im Lieferumfang

Bei Nichtbenutzung verhält sich die Powerbank Wireless Discover unauffällig bei einer durchschnittlichen Temperatur von 22,7 °C. Ist sie an der Steckdose angeschlossen, sind so am vorderen Bereich der Powerbank Temperaturen von bis zu 40 °C messbar, das ist ziemlich heiß und bisher im Test nicht vorhanden.

Die Powerbank Wireless Discover hat zwei Besonderheiten: erstens, sie lädt nicht nur per Micro-USB-Anschluss auf, sondern hat auch noch den proprietären Anschluss Apple Lightning. Dafür ist USB-C nicht vorhanden. Und zweitens, sie verfügt über eine integrierte LED-Taschenlampe, die sich durch das zweimalige Drücken der Powertaste aktiviert. Ziemlich praktisch!

Mit der Xlayer-Powerbank gibt es nicht allzu viel dazu: In der Verpackung befindet sich ein Micro-USB-Ladekabel, das auch als Datenkabel dient. Ein Netzgerät oder eine Transporttasche fehlen, wären jedoch angesichts des Preises angebracht gewesen.

Xlayer Powerbank Wireless Discover

Weiß

Xlayer Powerbank Wireless Discover

Schwarz

Die Powerbank Wireless Discover von Xlayer zeigt sich in nahezu allen Disziplinen als hervorragende Powerbank. Sie hat maximale Effizienz, ist hochwertig zusammengebaut und besitzt ein ziemlich cooles Design mit halbtransparentem Gehäuse. Für den Preis von rund 45 Euro bekommt der Käufer eine Premium-Powerbank mit vielen Funktionen.

Ähnliche Produkte im Test

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige