TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Test: Microsoft Surface 2

von  //  Facebook Twitter Google+

Microsoft hat vor wenigen Wochen das Surface 2 sowie das Surface Pro 2 vorgestellt. Die Tablet Computer der zweiten Generation sind leichter, dünner, schneller und energieeffizienter. Wir haben das Surface 2 mit dem Touch Cover 2 getest. In diesem Test erfahrt Ihr alles Wissenswerte über die hauseigenen Maschinen von Microsoft.

Das Design und die Verarbeitung haben sich nicht verändert: Das Surface 2 sieht dem Surface RT ähnlich. Es kommt ebenso in einem Magnesiumgehäuse, wie das Modell aus der vorherigen Generation auch – Microsoft bezeichnet das Material als „VaporMG“. Was jedoch anders ist: Dieses Mal gibt es eine neue Farbe und diese ist Silber. Noch einmal zurück zur Verarbeitung: Das Surface 2 ist exzellent gemacht. Es fühlt sich sehr solide und robust an. Fingerabdrücke oder ähnliches haften auf der Rückseite nicht so schnell. Lediglich die Wippe für die Lautstärke wackelt ein wenig, wenn man sie von selbst bewegt. Insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Äußeres. Eines der größten Probleme des Surface RT war der Winkel des integrierten Kickstands. Jemand der das Surface auf dem Schoß stellen und somit vielleicht unterwegs arbeiten wollte, konnte es nicht, weil der Winkel viel zu steil war. Das Surface 2 kommt nun mit einem zweiten Winkel. Neben 22° kann der Kickstand jetzt auch auf 55° ausgefahren werden. Das ist tatsächlich gut gelungen. Es ist ein nennenswerter Komfort.

BestRankZ zu dem Microsoft Surface 2
BestRankZ zu dem Microsoft Surface 2

Das Surface 2 ist ein Tablet, das man die meiste Zeit horizontal verwenden wird. Nicht weil Applikationen inkompatibel sind, was sie nicht sind, sondern weil die Bauform ein Breitbild-Display besitzt. Es ist dafür gemacht, es waagerecht zu verwenden. Wer die vertikale Verwendung dennoch ausprobiert, wird schnell merken, dass es ziemlich unbequem wird. Das Halten mit einer mittelgroßen Hand ist schwierig. Auch die Masse von 675g merkt man schnell, wenn man das Surface 2 mit einer Hand hält. Das Surface 2 ist 8,9mm dünn. Damit ist es dünner, als das Surface RT. Andere Abmessungen sind identisch. Das Surface 2 besitzt wie sein Vorgänger auch zwei Kameras, allerdings lösen diesen nicht mit 720p auf. Die auf der vorderen Seite löst mit 3,5-Megapixel auf. Die angewinkelte Kamera auf der Rückseite löst mit 5-Megapixel auf. Die Qualität für ein Tablet ist okay, aber so richtig nutzen will man’s vermutlich nicht.

Der eingebaute Akku ist bei 230V in 2 Stunden und 48 Minuten vollaufgeladen. Bei einer gewöhnlichen Nutzung erreichten wir 12 Stunden Laufzeit. Dabei haben wir Microsoft Excel, Twitter, Facebook und den Internet Explorer verwendet, Musik gehört und ab und zu ein kleines Video auf YouTube geschaut. Was Energieverbrauch angeht, ist das Surface 2 aktuell das beste Tablet. Der integrierte Speicher ist entweder 32GB oder 64GB groß. Je nach Version zahlt man 429€ beziehungsweise 529€. Bei der 32GB-Version, die wir getestet haben, stehen dem Nutzer 17,6GB frei zur Verfügung. Das ist eindeutig zu wenig, aber zum Glück kann man eine microSDXC-Karte einsetzen und den Speicher um 64GB erweitern.

Surface 2
Surface 2

Das Display ist 10,6-Zoll in der Diagonale groß. Es ist eine Flüssigkristallanzeige und verfügt über großartige Farben, Betrachtungswinkel sind ideal. Die Auflösung hat sich im Vergleich zum Vorjahresmodell verbessert: Das Surface 2 löst nun mit Full High Definition, statt High Definition auf. Die Pixeldichte ist mit 207,82ppi zwar nicht auf dem gleichen Stand des iPad, Galaxy Tab oder Nexus 10, aber sie ist ausreichend. Die Touchbedienung ist sehr präzise und funktioniert einwandfrei. Das Display ist hell und man kann damit im Freien arbeiten.

Surface Pro 2 und Surface 2
Surface Pro 2 und Surface 2

Das Surface 2 ist ein Tablet. Der große Bruder, das Surface Pro 2 ist eine richtige Rechenmaschine, die mit Windows 8.1 Pro ausgestattet ist und sich primär an fortgeschrittene Nutzer richtet. Das Surface Pro 2 ist schwerer, dicker und kommt in der Farbe Titangrau. Die Speicherkonfiguration sind: 64GB und 128GB bei 4GB Arbeitsspeicher oder 256GB und 512GB bei 8GB Arbeitsspeicher. Das schlägt sich auch im Preis nieder: Die teuerste Variante kostet 1.779€. Wobei alle vier Ausführungen mit einem Intel Haswell Core i5 Prozessor ausgeliefert werden.

Surface 2
Surface 2

Für beide Surface-Computer gibt es viel Zubehör. Zum Bespiel die neue Touch-Tastatur mit Beleuchtung. Sie ist dünner, robuster, leichter und spritzwassergeschützt. Zurück zu dem Surface 2: Es arbeitet mit dem Windows RT OS 8.1 und wie man’s allgemein weiß, lassen sich hier gewöhnliche Windows-Programme nicht installieren. Stattdessen gibt es den Windows Store aus dem man seine Applikationen herunterladen kann. Das Problem ist allerdings: Die Auswahl der Applikationen. Qualitative Apps sind zwar dabei, aber eindeutig zu wenig. Es gibt Original-Apps wie Facebook, Foursquare oder Twitter und etc. Und diese funktionieren auch erstaunlich gut; man sie im Alltag verwenden. Die Mehrzahl der Apps sind Scherz-Apps, teilweise Sinnloses. Essentielle Sachen liefert Microsoft ab Werk mit: Office, bestehend aus Word, PowerPoint, Excel, OneNote sowie Outlook.

Das Surface 2 von Microsoft ist ein schnelles Tablet. Es verfügt über eine ausgezeichnete Hardware, wie Prozessor, Display, Sound und viele Anschlüsse. Die Performance ist erwähnenswert, denn sie ist gut und auch die Laufzeit des Akkus verdient viel Lob. Der integrierte Kickstand mit seinen zwei verschiedenen Winkeln ist wirklich hilfreich. Das ist ein tolles Feature. Ein großes Problem ist aber nach wie vor das Ökosystem: Wenn man sich alternative Produkte aus dem Apple- oder Google-Universum anschaut, steht das Surface 2 in seiner Form ganz klein da. Wer etwas für die Schule, Universität oder Arbeit braucht und nur Office, Internet, Facebook und Twitter verwenden möchte und dabei großen Wert auf Akku legt, wird mit dem Microsoft Surface 2 ganz zufrieden sein.

Beleuchtete Microsoft Touch Cover 2
Beleuchtete Microsoft Touch Cover 2

BestRankZ als hochauflösende Grafik herunterladen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige