TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Elephone S8: 2K-China-Phablet im Randlos-Design

von  //  Twitter Google+

Der Name täuscht: Das Elephone S8 ist keine Galaxy-S8-Kopie. Das Phablet ist unverkennbar einem ganz anderen Gerät nachempfunden, dem seinerzeit ersten „rahmenlosen“ Smartphone Xiaomi Mi Mix. Wer auf große Handys im 16:9-Format steht und mit dem aktuellen (18:9-)Schlankheitswahn nicht anfangen kann, der sollte einen Blick in diesen Testbericht werfen.

Augenscheinlich hat sich der Hersteller Elephone am Designs von Xiaomis Mi Mix orientiert. Wurde das Mi Mix seinerzeit als das erste randlose Smartphone gehandelt, werden die wenigsten dieser Aussage heute noch zustimmen. Apple und Samsung haben mit ihren Handys iPhone X (Testbericht) und Galaxy S8 (Testbericht) mittlerweile gezeigt, wie die rahmenlose Zukunft aussieht – vor allem der dicke Wulst unterhalb des Displays von Mi Mix und Elephone S8 wirkt im direkten Vergleich schon etwas altbacken. Trotzdem weiß das Elephone S8 zu gefallen.

Mit seinen Abmessungen von 152 × 80, 7 × 8,6 Millimetern und einem Gewicht von 195 Gramm zeigt sich das Phablet für ein Gerät mit 6 Zoll großem Bildschirm noch verhältnismäßig kompakt. Der Rahmen besteht aus Metall, die Rückseite ist aus Glas. Das sagt zumindest der Hersteller, wir sind uns da nicht ganz so sihcer – es fühlt sich irgendwie nach Kunststoff an. Alles in allem wirkt das Phablet inklusive der Rückseite jedoch wertig und die gesamte Verarbeitung ist gut.

Unterhalb des Bildschirms sind der Fingerabdruckscanner und – ungewöhnlich – die Frontkamera untergebracht. Power-Button und Lautstärkewippe sitzen rechts, links findet sich ein Dual-SIM-Karten-Slot. Am unteren Rand sitzen USB-Typ-C-Anschluss, Lautsprecher und Mikrofon. Die leicht aus dem Gehäuse stehende Hauptkamera hat ihren Platz auf der Rückseite mittig recht weit oben gefunden.

Das Elephone S8 verfügt über einen 4 GByte großen Arbeitsspeicher und hat 64 GByte internen Speicher. Erweiterbar ist dieser aus Ermangelung eines microSD-Steckplatzes nicht. Als Antrieb kommt ein Deca-Core-Prozessor von Mediatek zum Einsatz. Der Chip des Typs Helio X25 hat vier Kerne mit einem Maximaltakt von 1,4 GHz, vier Kerne mit einem Maximaltakt von 2 GHz und noch zwei leistungsstärkere Kerne mit maximal 2,5 GHz Taktfrequenz.

Das S8 unterstützt LTE mit bis zu 150 Mbit/s im Downstream mit allen in Deutschland genutzten Frequenzbändern und nimmt auf Wunsch zwei SIM-Karten im Dual-Slot auf. Im WLAN funkt das Handy nach 802.11 a, b, g, n und ac im 2,4- und 5-GHz-Band. Das Telefon hat einen USB-Typ-C-Anschluss mit USB-OTG-Unterstützung (USB On-The-Go), bietet in Sachen Datentransfer allerdings nur USB-2.0-Standard. Zum Anschluss eines Kopfhörers befindet sich ein Adapter von 3,5-Millimeter-Klinke auf USB Typ C im Lieferumfang, einen herkömmlichen Kopfhörerausgang gibt es nämlich nicht.

Neben GPS gibt es im Konnektivitätsbereich noch Bluetooth in Version 4.1, NFC ist nicht vorhanden. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 4000 mAh und wird per Schnellladetechnologie aufgeladen. Mediateks Pump Express Plus bringt bis zu 15 Watt Ladeleistung.

Das hochauflösende Display des Elephone S8 stammt von Sharp und wird von Gorilla Glass 4 geschützt. Die Auflösung des 6 Zoll großen Panels im 16:9-Format beträgt 1440 × 2560 Pixel. Somit wirken Inhalte gestochen scharf; auch die Farbwiedergabe des Bildschirms gefällt uns gut. In den Systemeinstellungen findet sich unter Display die Option MiraVision, worüber sich Anpassungen an Kontrast, Sättigung, Farbtemperatur und Co. vornehmen lassen. Nicht nur die Farben sehen gut aus, auch Blickwinkelstabilität und Kontrast sind top. Auf Eingaben reagiert der Touchscreen präzise und zuverlässig.

Bild: Techstage

Die Hauptkamera des Phablets löst 21 Megapixel auf, hat einen Kontrastautofokus und einen Dual-LED-Blitz. Die maximale Videoauflösung beträgt 2160p bei 30 Bildern die Sekunde. Die Frontcam kommt auf 8 Megapixel. Beide Bildsensoren stammen von Sony.

Beide Kameras sind in der Lage, ansehnliche Bilder aufzunehmen – vor allem bei guten Lichtverhältnissen. Aber auch in Low-Light-Szenarien ist die Qualität noch ordentlich. Negativ fallen jedoch die Geschwindigkeit von Fokus und Auslöser aus. Der Fokus benötigt manchmal einige Sekunden, bis er gewünschte Objekte scharfgestellt hat, und der Auslöser lässt sich gerne mal ein paar Sekunden Zeit, bis das Foto dann endlich im Kasten ist. Das nervt, so verpassen wir viele tolle Motive.

Mit seinem Helio-X25-Prozessor und dem 4 GByte großen Arbeitsspeicher kommt das Elephone S8 im AnTuTu-Benchmark auf fast 94.000 Punkte. Das ist ein guter Wert für ein Mittelklasse-Smartphone. Auch in der Praxis kann die Performance überzeugen: Das System läuft schnell, flüssig und ohne Denkpausen oder längere Wartezeiten beim Wechseln zwischen Apps. Auch zum Zocken taugt das Elephone S8. Alle von uns ausprobierten Spiele liefen absolut flüssig, ohne dass wir die Grafikqualität stark heruntergeschrauben mussten.

Der Fingerabdruckssensor arbeitet zuverlässig und relativ zügig. Er ersetzt bei Bedarf auch die On-Screen-Buttons. Einmal kurz angetippt steht für Zurück, zweimal angetippt für Home und bei langem Druck öffnen sich die zuletzt genutzten Anwendungen. Der 4000-mAh-Akku liefert nicht ganz das, was man von einer Batterie mit einer so hohen Kapazität erwartet. Im Test wollte das Gerät bei intensiver Nutzung täglich an die Steckdose; nur wer selten aufs Display blickt, schafft trotz der hohen Akkukapazität einen zweiten Tag. Das Aufladen des Akkus von 0 auf 100 Prozent dauert um die zwei Stunden.

Die Sprachqualität des Elephone S8 ist gut, der Lautsprecher für Medienweidergabe klingt recht ordentlich und liefert eine zufriedenstellende Lautstärke ab. Die Klangqualität über per Adapter angeschlossenem Kopfhörer hat uns ebenfalls gefallen.

Abgesehen von einem vom Hersteller vorinstallierten Launcher läuft auf dem Elephone S8 ein weder optisch noch softwareseitig größer verändertes Android-Betriebssystem in Version 7.1.1 mit dem Google-Sicherheitspatch vom 5. September 2017. Zwar finden sich im Internet auf einigen Technik-Websites Informationen darüber, dass es auch ein Update auf Android 8 geben wird, eine offizielle Aussage des Herstellers gibt es dazu aber nicht.

Elephone S8 blau

Blau

Elephone S8 schwarz

Schwarz

Das Elephone S8 ist ein preislich attraktives Phablet mit guter Ausstattung. Bei Amazon bekommt man das Gerät ab circa 270 Euro, in manch einem China-Shop schon ab 200 Euro. Überzeugen können vor allem die Performance, das tolle Display und Haptik und Optik. Auch die Kamera schießt verhältnismäßig gute Bilder für ein Mittelklasse-Smartphone, lahmer Fokus und Auslöser trüben diesbezüglich aber das Gesamtbild.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige