Die beliebtesten China-Smartphones 2020 | TechStage
TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Die beliebtesten China-Smartphones 2020

von  // 

Smartphones aus China sind schick, stark, schnell und bieten oft ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir zeigen in dieser Kaufberatung die beliebtesten Modelle 2020.

Smartphones aus Asien dominieren aktuell den weltweiten Markt. Wie eine Statistik von Statista zeigt, liegt Huawei auf Rang eins. Dann folgen die Südkoreaner Samsung und erst dann die US-Amerikaner von Apple. Darauf folgen schon wieder drei Chinesen: Xiaomi, Oppo und Vivo.

Der Vorteil chinesischer Smartphones: Sie bieten inzwischen meist eine ähnlich hohe Qualität wie die etablierten Marken aus anderen Ländern, kosten jedoch häufig weniger. In der Vergangenheit waren viele Hersteller wie Xiaomi und Oppo überwiegend über Importhändler zu haben. Dort fallen jedoch unter Umständen Zollgebühren an und die Garantieabwicklung ist möglicherweise nicht so einfach. Das ändert sich immer mehr, wir konzentrieren uns hier auf Modelle, die von etablierten deutschen Händlern angeboten werden.

Um herauszufinden, welche 2020er Modelle in Deutschland besonders beliebt sind, haben wir die Daten des Preisvergleichsportals Geizhals ausgewertet und nach Marken sortiert. Unter den jeweiligen Abschnitten führt ein Link der beliebtesten Modelle mit den tagesaktuell günstigsten Preisen direkt zum Händler. Dieser Preisvergleich ist dynamisch, bleibt also immer aktuell und kann mit der Zeit vom Text abweichen.

Xiaomi ist weltweit gesehen nach Huawei die zweitstärkste chinesische Smartphone-Marke. Bisher war sie jedoch in Deutschland weitestgehend unbekannt. Das hat sich 2019 und 2020 geändert. Mittlerweile verkauft das Unternehmen alle wichtigen Modelle zum Launch auch in Deutschland. Die Telkos haben erkannt, dass Xiaomi ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und schnüren zu ihren Tarifen teilweise attraktive Xiaomi-Bundles. Aktuell bieten die Poco-Smartphones von Xiaomis Tochterunternehmen besonders viel für ihr Geld.

Folgende 2020er Modelle haben ausführlich getestet:

Wer jetzt verständlicherweise den Überblick verloren hat, dem empfehlen wir folgende vergleichende Ratgeber:

Wer sich dagegen für ein mittlerweile deutlich im Preis gefallenes Xiaomi-Smartphone aus dem Jahr 2019 interessiert, dem empfehlen wir unsere Kaufberatung: Xiaomi Mi 9 vs Mi 9T vs Mi 9T Pro vs Mi 9 SE. Die sind aber ob Ihrer Beliebtheit kaum noch zu bekommen.

Realme ist vergleichsweise neu in Deutschland. Denn während Huawei in Deutschland schon jeder kennt, Xiaomi zunehmend an Bekanntheit gewinnt und beide entsprechend ihre Preise nach oben anpassen, muss sich Realme diesen Bekanntheitsgrad noch verdienen. Entsprechend sind ihre Smartphones noch vergleichsweise günstig bei dennoch hoher Qualität, was sie gerade für Sparfüchse interessant macht.

Im Beitrag Das neue Xiaomi? Realme C3, 6, 6 Pro und 6i im Vergleich gehen wir ausführlich auf die ersten derzeit offiziell in Deutschland erhältlichen Smartphones ein. Die vier Geräte sind keine Topmodelle, sondern decken die Einstiegs- bis obere Mittelklasse ab. Dieser Sektor ist für die meisten Kaufinteressenten am ehesten erschwinglich. Nicht zuletzt wegen eines oftmals hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses scheinen die Chancen auf Erfolg für Realme in Deutschland nicht schlecht. Das Realme 6 (Testbericht) haben wir uns ausführlich angeschaut und vor allem wegen des Preises, dem guten Display und des großen Speichers mit der Note 1 bewertet.

Oneplus erarbeitete sich mit seinem ersten Smartphone, dem kultigen Oneplus One (Testbericht) vor etwa fünf Jahren den Ruf, dass die Smartphones des Unternehmens für einen Mittelklassenpreis annähernd Oberklassen-Hardware bieten. Das hat sich 2020 zunächst geändert, kostete doch ihr Premium-Modell Oneplus 8 Pro (Testbericht) zum Marktstart fast 1000 Euro. Doch dann kam das Oneplus Nord (Testbericht), es bietet genau das, was bis 2019 fast alle Oneplus-Smartphones boten: Ein extrem attraktives Gesamtpaket zum vernünftigen Preis.

Klammert man Politik komplett aus, kann man mit Huawei fast schon Mitleid haben. Sie legten in den letzten Jahren im Smartphone-Sektor einen geradezu kometenhaften Aufstieg hin. Ihre Produkte konnten mit allen Großen der Branche nicht nur mithalten, in wichtigen Punkten wie der Smartphone-Kamera übertrumpften sie ihre Konkurrenz sogar häufig. Zwar ist die Kamera in High-End-Huawei-Smartphones noch heute Spitzenklasse und auch der Rest der Hardware spielt meist ganz oben mit. Woran es aktuell hapert, ist allerdings die Software und auch bei der hardware wird es wohl bald Probleme geben. Denn seit die USA Firmen weltweit die Zusammenarbeit mit Huawei zu untersagen versucht und so aktuelle Modelle ohne Google-Dienste auskommen müssen, vergeht vielen ehemaligen Huawei-Fans der Spaß an den Smartphones. Aktuell könnte es sogar passieren, dass Huawei die Chips für zukünftige Modelle ausgehen. Trotzdem hat auch 2020 einige interessante neue Huawei-Smartphones zu bieten. Darunter ist das Huawei P30 Pro New Edition und das Huawei P30 Lite New Edition, die einzigen Huawei- Smartphones 2020 mit allen Google-Diensten.

Der Siegeszug chinesischer Marken über den deutschen Smartphone-Markt scheint noch lange nicht beendet. Gerade Oppo, zu dem auch Vivo und Oneplus gehört, hat starke Ambitionen, in den nächsten Jahren eine tragende Rolle zu spielen. Weltweit befindet sich Oppo im Smartphone-Ranking wie oben beschrieben bereits auf Rang fünf. In Deutschland ist die Marke bisher nur Branchenkennern ein Begriff. Trotzdem kann man Geräte von Oppo schon heute bei deutschen Händlern erwerben. Einen Blick sind sie auf jeden Fall wert.

Besonders sticht das Oppo Find X2 Pro (heise.de) aus der Masse heraus. Es bietet mit einem 120-Hertz-Display, einem starken Kamera-Modul, 12 GByte RAM und Snapdragon 865 nicht nur Oberklassen-Hardware, sondern mit einem Preis von über 1000 Euro auch einen Oberklassenpreis. Mit dem soliden Oppo Find X2 Lite für unter 400 Euro greift Oppo dagegen den Mittelklasse-Markt an.

Alternativen gibt es viele, eigentlich zu viele, als dass man noch den Überblick behalten könnte. Deswegen konzentrieren wir uns bei den Alternativen auf die Marken, die für den deutschen Markt noch am relevantesten sind. Dazu gehören ZTE, Cubot, Ulefone, Blackview, Oukitel und Umidigi. Hier fällt schnell auf, dass unter den sehr beliebten Smartphones dieser Marken sehr viele wirklich günstige Geräte sind.

Wer jedoch richtig sparen will, der schaut sich bei Importhändlern wie Banggood um. Diese unterbieten die lokalen Händler meist etwas oder führen exotischere Smartphones, welche es nie offiziell nach Deutschland geschafft haben. Aber Vorsicht: Teilweise kommt es vor, dass die gleichen Modelle hier und in Asien unterschiedliche Bezeichnungen haben. Noch seltener kann es auch vorkommen, dass sie gleich heißen aber unterschiedliche Hardware haben.

Wir haben sieben besonders beliebte Smartphones von 80 bis knapp 400 Euro auf Banggood zusammengesucht.

  • UMIDIGI A7 Pro für etwa 80 Euro (Kauflink)
  • OUKITEL C21 für etwa 90 Euro (Kauflink)
  • Blackview BV4900 für etwa 110 Euro (Kauflink)
  • Blackview BV6300 Pro Global für etwa 170 Euro (Kauflink)
  • Blackview BV9900E für etwa 250 Euro (Kauflink)
  • Blackview BV9900 für etwa 300 Euro (Kauflink)
  • Blackview BV9900 Pro für etwa 385 Euro (Kauflink)

Die Auswahl an richtig guten chinesischen Smartphones ist sehr groß. Das Oppo Find X2 Pro und das Oneplus 8 Pro (Testbericht) gehören klar zu den allerbesten, aber mit über 1000 Euro auch zu den teuersten. Wer sparen und dennoch ein gutes Smartphone kaufen will, sollte sich das Oneplus Nord (Testbericht), das Realme 6 (Testbericht) oder das Xiaomi Poco X3 (Testbericht) genauer anschauen.

Die Zukunft der China-Handys bleibt ohne Frage spannend, gerade weil ihre Hersteller zunehmend Budget in die Hand nehmen, um ihre Markenbekanntheit in Deutschland zu stärken. Im Grunde sind das jedoch gute Nachrichten für den Kunden., denn Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.

Wem die Herkunft des Smartphones zweitrangig ist, dem empfehlen wir unseren Ratgeber Die besten Smartphones bis 200 Euro und Die besten Smartphones bis 400 Euro. Fans von purem Android sollten einen Blick auf unseren Beitrag Die besten Smartphones mit Android One werfen.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben