TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Daytona Rush: Runner-Game im Autorenn-Stil für iOS & Android

von  // 

Nicht nur in den Staaten hat man seit jeher eine Vorliebe für schnelle Autos: Daytona Rush bringt das bekannte amerikanische Rennen in abgespeckter Form auf euer Tablet und Smartphone.

Ihr übernehmt das Kommando über ein Vehikel, das durch dichten Verkehr manövriert werden will. Dies lässt sich durch Links- und Rechtsswipes bewerkstelligen, die die gerade aktuelle Spur wechseln.

In einer realen Verkehrssituation wäre es vernünftig, den anderen Verkehrsteilnehmern so viel Platz wie möglich zuzugestehen. Die Rennmeister von Daytona sehen dies insofern ungern, da die Zuschauer jede Menge Action brauchen. Aus diesem Grund solltet Ihr so agressiv wie möglich fahren, müsst dabei aber darauf achten, Euer Vehikel nicht in Unfällen zu zerstören. Der beschränkte Spritvorrat lässt sich von Zeit zu Zeit auffüllen, indem Ihr in markierten Gegenden rechts heranfahrt, und so neues Kerosin zur Verfügung gestellt bekommt.

Der Entwickler schreibt in der Play Store-Beschreibung, dass sein Game sowohl ohne In-App-Käufe als auch ohne Werbung auskommt. Während unseres Tests fanden wir keine Banner und keine IAPs vor; die dazu notwendigen Permissions räumt sich der Entwickler aber bereits ein.

Da die diversen Upgrades für euer Vehikel – ein besseres Fahrgestell beschleunigt die Reaktionsrate – teuer und nicht ohne Weiteres freispielbar sind, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die ersten In-App-Käufe kommen. Aus grafischer Sicht ist das Spiel indes befriedigend. Die Steuerung mit Wischgesten funktioniert je nach Qualität eures Fahrgestells mal besser und mal schlechter.

Daytona ist mit Sicherheit kein Ersatz für Need-For-Speed oder Asphalt. Böse Zungen würden es als einen Runner mit Autos beschreiben. Wenn Ihr das wollt, werdet Ihr hier gut bedient.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige