TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

App Review: Mit Sketchbook Mobile verwandelst Du Dein Smartphone in einen Zeichenblock

von  // 

Sketchbook Mobile ist für alle da, die gerne zeichnen, malen oder sich die Zeit vertreiben.

App Review: Mit Sketchbook Mobile verwandelst Du Dein Smartphone in einen Zeichenblock
App Review: Mit Sketchbook Mobile verwandelst Du Dein Smartphone in einen Zeichenblock

Die Bildschirme werden immer größer, haben schon lange das Hosentaschenformat verlassen und bieten somit auch eine größere Palette an Möglichkeiten. Speziell das Samsung Galaxy Note wurde damals von Samsung mit einem Künstler beteasert, der auf eben jenem Phone Portraitzeichnungen anfertigte und allen erklärte, wie simpel das doch ginge. Und tatsächlich könnte sich der ein oder andere Künstler schon dazu hinreißen lassen, bestimmte Scribbles mit seinem Smartphone anzufertigen – vorausgesetzt, er besitzt die richtige Applikation dazu. Sketchbook Mobile ist eine davon. In diesem Review habe ich mir das Programm für Euch näher angesehen.

Aufbau

Sketchbook Mobile beginnt beim ersten Öffnen mit einer „QuickTour“, auf die Du wahlweise auch verzichten kannst. Die Tour geht allerdings schnell und bietet einen Einblick in die App, so dass jeder sich beim Benutzen zurecht finden kann. Und dann geht‘s auch schon ganz plump ohne Umschweife los: Der User findet sich vor einem leeren Blatt „Papier“ wieder, das auf die Ergüsse des Künstlers wartet. Zum Zeichnen wischt Du mit einem Finger über den Bildschirm. Dabei wird Dir der schneidige Pinselstrich auffallen, der sofort einen Hauch von künstlerischer Seriosität vermitteln will...

Werkzeuge 2
Werkzeuge 2

Funktionsweise

Um weitere Funktionen zu öffnen, braucht der Anwender lediglich auf das Kreissymbol auf dem unteren Rand zu klicken. Der Kreis bläst sich anschließend zu einem Funktionsrad auf, das verschiedene Stifte und Pinsel zum Zeichnen/Malen anbietet: da gibt es einen Bleistift oder den normalen Pinsel, Airbrush, einen Fülleimer oder ein Radiergummi. Am besten solltest Du selbst ausprobieren, welche der Zeichenutensilien Dir zusagt.

Werkzeuge 1
Werkzeuge 1

Das Rad in der Mitte dient dazu, die Stärke des Pinselstrichs einzustellen. Oben links auf dem Symbol unter der Leiste kannst Du das ganze Bild komplett löschen. Darüber findest Du ein Symbol, mit dem Du spiegelnd zeichnen kannst, das heißt alles, was Du malst, wird sofort auf dem Papier gespiegelt dargestellt. Daneben lässt sich die Farbe sehr präzise aussuchen. Oben rechts kannst Du, wie es sich für professionelle Designer und co. gehört, die Transparenz des Bildes variieren. Auf der unteren Leiste hingegen findest Du einen roten und einen grünen Pfeil, die Symbole für „vor“ und „zurück“. Diese beiden sind kleine Königskinder der App, denn mit dem roten Pfeil springst Du einfach einen Schritt zurück, den Du gemacht hast – beispielsweise, wenn Dir ein Strich nicht gelungen ist –, während Du die Sache mit dem grünen Pfeil wieder herstellen kannst. Wenn es solche Werkzeuge im „richtigen“ Leben nur auch gäbe....

Etwas unglücklich ist die Speicherfunktion gelöst: Hat man ein Bild fertig gezeichnet, sucht man sich doof und dämlich nach der Speicherfunktion. Man findet keine. An diesem Punkt beschließt man – mittlerweile rasend vor Wut ob der sinnlos getanen Zeichenarbeit –, die App zu schließen. Prompt fragt das Programm den Anwender, ob er vor dem Beenden das Bild eventuell sichern möchte?

Fazit

SketchMobile
SketchMobile

Die App ist ein netter Zeitvertreib, aber noch nicht für den professionellen Gebrauch geeignet. Schnell mal einen Scribbel „notiert“, ein Strichmännchen gemalt oder im Schulunterricht eine Karikatur vom Lehrer gemacht, na gut, das alles mag funktionieren, aber ein Designer wird über das Programm sicher nur milde lächeln können. Andererseits sind wichtige Werkzeuge enthalten, es gibt einen großen Gestaltungsspielraum und, was ich besonders löblich finde, der Strich arbeitet sehr präzise.

Die Applikation gibt‘s für Android OS in einer kostenfreien und abgespeckten Version (SketchBook Mobile Express) und einer Pay-Variante (SketchBook Mobile) für rund 1,54 Euro. Das Gleiche auch für‘s iPhone: SketchBook Mobile Express und SketchBook Mobile.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige