Tipps & Tricks: WhatsApp auf Tablet und PC nutzen

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen unter 50 Euro

Ruhe im Homeoffice: Leise und wasserdichte Tastaturen bis 50 Euro

Powerstations: mobile 230-V-Steckdose für Camping, Hobby und Garten ab 160 Euro

Notstrom ohne Lärm: Powerstations mit Akku & Steckdose

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

ANC, Codecs & Bluetooth: Das muss ein guter Kopfhörer können

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

Mikroskope für Hobby und Schule: 1000-fache Vergrößerung für unter 70 Euro

In dieser Folge unserer Tipps & Tricks befassen wir uns damit, wie man WhatsApp auch am PC nutzen kann. Außerdem erklären wir, wie man den beliebten Messenger auch auf seinem Android-Tablet installieren kann, was auf offiziellem Wege bislang in der Regel nicht möglich ist.

Wer WhatsApp nicht nur auf seinem Smartphone, sondern auch am PC nutzen möchte, für den gibt es eine einfache Möglichkeit, dies zu tun. WhatsApp auf einem Android-Tablet installieren - dies ist bislang offiziell nicht möglich - ist zwar etwas komplizierter, aber auch kein Hexenwerk.

Die Option, um den beliebten Messenger auch am Personal Computer zu nutzen, findet sich direkt innerhalb der Smartphone-App. In den Einstellungen gibt es dort die Option „WhatsApp Web“. Nach Anklicken öffnet sich ein QR-Code-Scanner und man wird gebeten im Browser am PC die URL web.whatsapp.com zu öffnen. Der dort abgebildete Code muss mit dem Handy eingelesen werden und schon ist die Verbindung hergestellt.

WhatsApp lässt sich von nun an an diesem Computer über die entsprechende Adresse im Browser nutzen, weitere Laptops und PCs können innerhalb der App fürs Handy hinzugefügt werden. Alternativ gibt es WhatsApp Web übrigens auch als eigenständiges Programm für den PC und Mac. Da es sich dabei jedoch im Prinzip nur um ein eigenständiges Browserfenster handelt, kann man sich das aber eigentlich sparen.

Wer WhatsApp statt auf dem Smartphone auf seinem Android-Tablet nutzen möchte – beides parallel geht leider nicht –, der muss das Programm im Zweifelsfall manuell installieren. WhatsApp unterstützt bislang nämlich keine Flach-PCs und der Play Store verweigert die Installation auf den meisten Geräten mit dem Hinweis: „Dein Gerät ist nicht mit dieser Version kompatibel“. Vor der manuellen Installation sollte man trotzdem erst den Weg über den Play Store ausprobieren, da es durchaus Ausnahmen gibt.

Beispielsweise geht dies auf einem Samsung Galaxy Tab S2 mit UMTS-Modem inklusive Telefoniefunktion problemlos, während auf einem Google Nexus 9 die schon erwähnte Meldung angezeigt wird. Hier hilft also wirklich nur die manuelle Installation mit entsprechender APK-Datei. Diese findet sich im Netz an vielen Stellen, allerdings sollte man darauf achten, eine vertrauenswürdige Quelle zu wählen. Hier bietet sich der Download bei den Kollegen von heise online an , dort muss man definitiv keine Angst haben, dass man sich irgendwelche Schädlinge einfängt.

Nach simplem Anklicken der heruntergeladenen Datei wird diese installiert. Eventuell bekommt man jedoch vorher die Meldung, dass aus Sicherheitsgründen die Installation von Apps aus unbekannten Quellen deaktiviert ist. Dann muss man dies in den Einstellungen des Gerätes zulassen, kann es nach der Installation zur Sicherheit wieder deaktivieren.

Beim ersten Start von WhatsApp auf einem Tablet bekommt man die Meldung, dass solche Geräte derzeit nicht unterstützt werden. Diese bestätigt man einfach mit OK und kann dann WhatsApp wie gewohnt mit seiner mobilen Telefonnummer einrichten und nutzen.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.