Kamera-Umfrage Teil 2: die besten Handy-Fotos bei Nacht

Teile diesen Beitrag

Beliebt auf TechStage

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Geschenkratgeber: RC-Autos, Bagger, Flugzeuge und Hubschrauber zu Weihnachten

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Top 10: Die besten Actioncams 2021 ab 136 Euro

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Laufen im Winter: Klappbare Laufbänder und Sport-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Weihnachtsbeleuchtung für innen und außen: smart steuern ab 10 Euro

Vor vier Wochen haben wir euch passend zum Auftakt des Lumia-Monat im ersten Teil unserer Foto-Umfrage als Tester eingespannt: Ihr konntet abstimmen, welches Smartphone die besten Bilder schießt. Das Ergebnis war eindeutig: Eurer Meinung nach ist das Galaxy S5 das derzeit beste Foto-Smartphone.

Allerdings: Bei den Schönwetter-Aufnahmen vom letzten Mal hatten es die Smartphones auch leicht. Jetzt, im Teil 2, geht es richtig zur Sache: In dunklen Umgebungen mussten HTC One (M8) , Samsung Galaxy S5 , Nokia Lumia 1020 und Lumia 1520 sowie das iPhone 5S wieder gegeneinander angetreten. Neu mit im Ring sind das Huawei Ascend P7 und das HTC One Mini 2 .

Seht euch die Bilder an und stimmt ab. Wir sind gespannt auf Euer Ergebnis!

Update: Die Umfragen sind ab sofort gesperrt – wir werten die Ergebnisse aus, ein separater Artikel dazu folgt zeitnah auf TechStage.de!

Klassische Szene in Räumen. Gedämpftes Licht, das gemeinerweise auch noch direkt von vorne kommt. Wie sich die Smartphones hier wohl schlagen?

Mit warmem Licht gleichmäßig ausgeleuchtet: Schaffen es die Kameras, hier noch kräftige Farben wiederzugeben?

Mit Blitz aus der Nähe: Genug Licht ist auf jeden Fall vorhanden. Aber stimmt die Farbwiedergabe noch?

Ganz schön traurig, so eine Ein-Personen-Party – aber eine ganz typische Foto-Situation und eine große Herausforderung fürs Smartphone. Dunkler Raum, Gesicht im Vordergrund, ein wenig warmes Licht im Hintergrund. Ob man da wohl noch etwas erkennt?

Ja, man erkennt auch ohne Blitz etwas – aber zu wenig. Zumindest von der Person. Also dürfen unsere Testkandidaten jetzt den Blitz verwenden. Mehr zu sehen ist so auf jeden Fall. Aber wo sieht das Ergebnis auch noch gut aus? Stimmt ab.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.