TechStage | Tests, Ratgeber und Kaufberatungen zu Smartphones, Smart Home, Computer und Technik, die Spaß macht

tarife maerz 2021

Bild:Techstage

Beliebt auf TechStage
Magnetische Druckauflagen für SLA-Drucker: Geniales Zubehör für wenig Geld
NAS-Kaufberatung: So findet man den perfekten Netzwerkspeicher
Vergleich: Die beste Festplatte fürs NAS von 4 bis 12 TByte
GPS, Fingerprint-Schloss, schlaue Helme: So wird das Fahrrad günstig smart

11 GByte für 11 Euro im O2-Netz oder 12 GByte für 20 Euro im Telekom-Netz. Damit gibt es im März erstmals seit drei Monaten wieder größere Datenpakete zum gleichen Preis. Wir zeigen die aktuellen Tarife mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.

Jeden Monat suchen wir nach den günstigsten Smartphone-Tarifen mit kurzer Vertragslaufzeit. Wer monatlich oder gar täglich seinen Vertrag kündigen können will, ist hier richtig. Zudem schauen wir uns im Kleingedruckten Downloadgeschwindigkeiten, Flatrate-Versprechen und Kostenfallen wie die Datenautomatik an. Bei allen Tarifen dieses Beitrags ist eine Rufnummernmitnahme möglich. Genauere Informationen gibt der Provider bei Tarifabschluss.

Wir haben die jeweils besten Verträge pro Netz herausgesucht, die monatlich beziehungsweise alle vier Wochen abgerechnet werden. Im letzteren Fall buchen die Anbieter alle 28 Tage ab, das ist etwas teurer als die Abrechnung nach Kalendermonat.

Wir empfehlen vor dem Erwerb eines Vertrags die Netzabdeckung in der Region zu prüfen, in der der Tarif zum Einsatz kommt. Alle Anbieter haben auf ihren Webseiten entsprechende Landkarten zur Abdeckung. Im Zweifelsfall sollte man zudem Freunde und Bekannte fragen, ob sie guten Empfang haben.

Reine Datentarife für mobiles Internet haben wir an anderer Stelle untersucht du zusammengefasst.

Eine Flatrate für Telefonie und SMS sowie aktuell 2 statt ansonsten 1 GByte Datenvolumen (max. 50 MBit/s) bietet der günstigste Winsim-Tarif für 5 Euro im Monat. Der aktuelle Deal mit 2 GByte ist noch bis zum 9. März 2021 gültig. Der Anschlusspreis beträgt einmalig 20 Euro. Achtung: Drillisch-Marken wie Winsim haben eine Datenautomatik. Ist das Inklusiv-Datenvolumen aufgebraucht, buchen die Anbieter bis zu dreimal 200 MByte für jeweils 2 Euro dazu. Die Automatik deaktivieren Kunden am besten direkt zur SIM-Freischaltung auf der Winsim-Webseite. Nutzer können den Vertrag jederzeit kündigen. Er läuft allerdings noch drei Monate nach der Kündigung weiter.

Möglichst viel Datenvolumen im Telekom-Netz bis 5 Euro bieten Discounter-Marken von Penny und Rewe. Deren Tarife laufen über Congstar und bieten neben 100 Freiminuten 1 GByte (max. 25 MBit/s) Datenvolumen. Der Anschlusspreis beträgt jeweils rund 10 Euro; 7,50 Euro gibt es als Startguthaben dazu. Die monatlichen Kosten liegen ebenfalls bei 5 Euro alle vier Wochen. Wer kündigen will, kann das täglich tun. Der Vertrag läuft dann innerhalb von vier Wochen aus.

Den günstigsten Tarif im Vodafone-Netz gibt es auch im März bei Lidl-Connect. Dort zahlen Nutzer 5 Euro alle vier Wochen für 1 GByte (max. 25 MBit/s) und 100 Freiminuten. 10 Euro Startguthaben und 25 Euro Wechselbonus gibt es obendrauf. Wer kündigen will, kann das mit einer Frist von vier Wochen tun.

Bei Winsim erhalten Kunden 7 GByte (max. 50 MBit/s) im O2-Netz für monatlich 7 Euro. Telefonie- und SMS sind mit dabei. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig 20 Euro und eine Kündigung ist mit einer Frist von drei Monaten möglich.

Via Penny Mobil und Ja! Mobil telefonieren Kunden im Telekom-Netz. Nutzer zahlen 8 Euro alle vier Wochen für 3 GByte (max. 25 MBit/s) sowie Telefonie- und SMS-Flat. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig rund 10 Euro. Dafür gibt es 10 Euro Startguthaben und für Neukunden bis zum 31. März 2021 zusätzlich bei beiden Anbietern 10 Euro Wechselbonus. Kündigen kann man mit einer Frist von vier Wochen.

Wer im Vodafone-Netz besseren Empfang hat, sollte sich weiterhin die Angebote von Lidl-Connect ansehen. Seit Monaten gibt es hier das meiste Datenvolumen bis 10 Euro im Vodafone-Netz. Beispielsweise erhalten Nutzer 3 GByte (max. 25 MBit/s) für 8 Euro alle vier Wochen. 10 Euro Startguthaben und 25 Euro Wechselbonus gibt es obendrauf. Eine Kündigung ist mit einer Frist von vier Wochen möglich.

Drillisch-Marke sim.de vertreibt bis zum 9. März 11 GByte (max. 50 MBit/s) für rund 11 Euro pro Monat. Telefonie- und SMS-Flat sind mit dabei. Der Anschlusspreis beträgt auch hier einmalig 20 Euro und eine Kündigung ist mit einer Frist von drei Monaten möglich.

Wer das Telekom-Netz bevorzugt, erhält erneut bei Penny und Rewe die besten Deals. Bei Penny Mobil gibt es 5 GByte (max. 25 MBit/s) sowie Telefonie- und SMS-Flat für 13 Euro. Rewe, also Ja! Mobil, vertreibt analog das gleiche Angebot.

Für 13 Euro alle vier Wochen gibt es bei Lidl-Connect seit diesem Monat 5 statt 6 GByte (max. 25 MBit/s). Wie beim 3-GByte-Tarif sind auch hier Telefonie- und SMS-Flat sowie 10 Euro Startguthaben und 25 Euro Wechselbonus mit dabei.

Wer viel Datenvolumen bis 20 Euro im O2-Netz sucht, sollte bei Mobilcom-Debitel vorbeischauen. Der Provider hat seit zwei Monaten das beste Angebot. Hier gibt es 20 GByte (max. 225 MBit/s) für monatlich 17 Euro. Telefonie- und SMS-Flat sind mit dabei. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig 40 Euro. Drillisch-Marken wie Winsim, Premiumsim & Co. hatten in den vergangenen Monaten mit 20 Euro den günstigsten Preis, das hat Mobilcom-Debitel unterboten. Zudem verspricht der Provider deutlich mehr MBit/s; nämlich 225 statt 50.

Die besten Tarife mit kurzer Laufzeit bis 20 Euro im Telekom-Netz gibt es bei Penny Mobil und Ja! Mobil. Für 20 Euro alle vier Wochen erhalten Nutzer 12 GByte (max. 25 MBit/s) sowie Telefonie- und SMS-Flat. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig rund 10 Euro. Und auch hier gibt es 10 Euro Startguthaben und für Neukunden bis zum 31. März 2021 zusätzlich 10 Euro Wechselbonus. Kündigen kann man mit einer Frist von vier Wochen.

Soll es lieber Vodafone sein? Dann geht es erneut zu Lidl-Connect. Der Anbieter vertreibt 12 GByte (max. 25 MBit/s) für 18 Euro alle vier Wochen. Telefonie- und SMS-Flat sind mit dabei. 10 Euro Startguthaben und 25 Euro Wechselbonus gibt es ebenfalls wie gehabt dazu. Und wer kündigen will, kann das mit einer Frist von vier Wochen tun.

Zwischen 21 und 30 Euro pro Monat erhalten Nutzer seit Monaten nur im O2-Netz brauchbare Tarife. Insgesamt drei haben wir ermittelt.

40 GByte Datenvolumen (max. 225 MBit/s) erhalten Nutzer bei Mobilcom-Debitel für monatlich 25 Euro, eine Telefonie- und SMS-Flat ist mit dabei. Der Anschlusspreis liegt bei einmalig 40 Euro.

Für 30 Euro, also gerade einmal 5 Euro mehr, vertreibt Mobilcom-Debitel den Tarif Green LTE 60 GB. Hier bekommt der Nutzer 60 GByte Datenvolumen (max. 225 MBit/s) sowie eine Telefonie- und SMS-Flat. Dafür will der Anbieter 30 Euro im Monat. Der Anschlusspreis beträgt 40 Euro.

Unlimitiertes Datenvolumen unter 30 Euro findet man bei Freenet Funk. Der Tarif bietet eine tägliche Kündigung und kostet pro Tag rund 1 Euro und bietet SMS- und Telefonie-Flat sowie unlimitiertes Datenvolumen (max. 225 MBit/s). Für alternativ knapp 70 Cent bekommt man 1 GByte pro Tag. Der Anschlusspreis beträgt 10 Euro. Wer den Vertrag pausieren will, kann das 30 Tage im Jahr kostenfrei machen; Telefonie- und SMS-Flat bleiben bestehen. Wer über die 30 Tage hinaus eine Pause einlegen möchte, zahlt täglich 30 Cent.

Im Vodafone-Netz gibt es laut unserer Recherche aktuell keine Prepaid-Tarife mit über 20 GByte. Im Telekom-Netz bietet Edeka-Smart den günstigsten Tarif mit unlimitiertem Inklusivdatenvolumen (max. 300 MBit/s) für 95 Euro alle vier Wochen.

Zu jedem Tarif braucht man ein Smartphone. In diesen günstigen Angeboten sind keine Geräte enthalten. Wer auf der Suche nach einem neuen Handy ist, findet in der folgenden Übersicht die beliebtesten Smartphones 2021 laut unseres Preisvergleichs (Stand: März 2021). Für diejenigen, die sich nicht sicher sind, welches Modell es sein soll, haben wir zusammengefasst, was ein gutes Smartphone kostet.

Discounter wie Lidl, Rewe und Penny sowie Drillisch-Marken wie sim.de oder Winsim besetzen die besten Deals dieses Monats in fast allen Kategorien. Vor allem die Angebote der Discounter lohnen wieder einen Blick – hier gibt es aktuell die meisten GByte in den Netzen von Vodafone und Telekom.

Tags:

Affiliate-Information

- Bei den mit gekennzeichneten Links handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält TechStage eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.