TechStage
Logo Qwant

Ein Angebot von

Xiaomi Mi 9 vs Mi 8: Lohnt sich jetzt der Vorgänger?

0
von  // 

Xiaomi hat zum MWC die Preise seines Flaggschiff-Smartphones Mi 9 verraten. Es kostet nur 449 Euro. Trotzdem könnte sich jetzt das günstigere Vorgängermodell Mi 8 erst recht lohnen.

Das Xiaomi Mi 9 ist das neue Highend-Smartphone von Xiaomi. Dabei bringt es für seinen Startpreis von 449 Euro in der 64-GByte-Variante einige Neuerungen, die es besonders im Vergleich zum Vorgänger Mi 8 interessant machen. Das Xiaomi Mi 9 mit 128 GByte Speicher kostet 499 Euro. Das Mi 8 kostet aktuell in der Version mit 64 GByte 350 Euro und in der Version mit 128 GByte 370 Euro. In diesem Beitrag vergleichen wir die Spezifikationen der Generationen, geben einen Ausblick auf den Preisverfall des Mi 9 und verraten, ob sich jetzt der Kauf des Mi 8 besonders lohnt.

Die Rückseite des Xiaomi Mi 9 zieren gleich drei Kameras, von denen eine mit einem leuchtenden Ring umrahmt ist. Die Hauptkamera mit dem neuen Sony Sensor IMX586 kann beeindruckende 48 Megapixel bei f/1,75. Der Sensor der Weitwinkelkamera hat eine Auflösung von 16 Megapixeln. Der Sensor der Telekamera mit 2-fach-Zoom kann 12 Megapixel darstellen. Im DXOMark erhält das Xiaomi Mi 9 107 Punkte. Damit landet die Kamera des Mi 9 auf dem Platz 4 und wird nur von Huawei Mate 20 Pro, Huawei P20 Pro und Samsung Galaxy S10+ verdrängt, die sich jeweils den ersten Platz mit 109 Punkten teilen.

Auf der Rückseite des Mi 8 verbaut Xiaomi einen Weitwinkelkamera und eine Kamera mit normaler Brennweite. Beide können 12 Megapixel darstellen. Sie erzielen im DXOMark 99 Punkte und ordnen sich auf dem 13. Platz vor dem Google Pixel 2 und hinter dem Samsung Galaxy S9 Plus ein.

Auch wenn der DXOMark nicht unbedingt alltägliche Situationen wiederspiegelt und man über die Platzierungen der Geräte vorzüglich streiten kann, zeigt er doch Tendenzen. Wer also Wert auf gute Bilder legt, sollte eher zum Mi 9 greifen.

Das Display ist etwas in der Länge gewachsen. War es beim Mi 8 noch 6,21 Zoll groß, beträgt seine Diagonale beim Mi 9 6,39 Zoll. Auch die Pixelmenge ist entsprechend mit 2340 × 1080 Pixel statt vorher 2248 × 1080 Pixel etwas angestiegen. Die Notch ist beim neuen Modell deutlich geschrumpft. Der Rest bleibt gleich: OLED-Panel, 16 Mio. Farben, Gorilla-Glas 6 und HDR (HDR10). Bis auf die kleinere Notch gibt es beim Display also kaum gute Gründe, die für das Mi 9 sprechen.

Die schwarze Variante des Xiaomi Mi 9 ist schick, zieht aber Fingerabdrücke an.

Xiaomi betonte bei seiner Pressekonferenz die neue Rückseite, bei der mehrere Schichten für eine Art Regenbogeneffekt sorgen. Das wirkt besonders bei der blauen Variante, Xiaomi nennt sie Ocean Blue, richtig schick. Lavender Violet ist etwas heller und pastelliger. Während die dritte Farbe Piano Black – nun ja – schwarz ist.

Das Xiaomi Mi 9 (157.5 × 74.7 × 7.6mm) macht bezüglich seiner Optik und der Verarbeitung einen tollen Eindruck. Allerdings das Xiaomi Mi 8 (154.9 × 74.8 × 7.6mm) auch. Denn es ist ebenfalls nahezu perfekt verarbeitet und gibt keinen Anlass zur Kritik. Auch wenn uns das Mi 9 minimal besser gefällt, gibt es in dieser Kategorie keinen Gewinner. Zu marginal sind die Unterschiede. Auch empfehlen wir ohnehin, das Smartphone mit einer Hülle vor Schäden zu schützen.

Im Xiaomi Mi 9 taktet der neue Snapdragon 855, der im Vergleich zu seinem Vorgänger für einen ordentlichen Leistungsschub sorgen soll. Im Vorgänger Mi 8 kommt der Vorgänger-Snapdragon zum Einsatz, nämlich der 845. Beide Modelle kommen mit 6 GByte RAM. Laut dem Antutu-Benchmark landet das Mi 8 mit fast 296.000 Punkte auf einem sehr guten 9. Platz. Das Xiaomi Mi 9 soll laut einem Tweet auf fast 388.000 Punkte kommen und sich auf Platz 1 schieben.

Damit hängt das Mi 9 seinen Vorgänger Mi 8 bezüglich der Performance ab. Merkt man das im Alltag? Wohl eher nicht. Beide Geräte bietet einen Top-Prozessor und ausreichend RAM. So bald sollte es bei keinem der beiden Smartphones zu langen Ladezeiten oder Rucklern kommen.

Das Mi 8 verbaut den bewährten Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, das Mi 9 setzt auf die recht neue Technik, den Sensor hinter dem Display zu verstecken. Grundsätzlich ist das eine gute Entwicklung, ob er aber genauso zuverlässig funktioniert, muss der Test zeigen.

Das Mi 9 hat einen Akku mit 3300 mAh, das Mi 8 einen etwas größeren mit 3400 mAh. Aufgrund des energiesparenden Snapdragon 855 gehen wir davon aus, dass das Mi 9 trotz geringerer Kapazität etwas länger durchhält als das Mi 8. Ob das allerdings tatsächlich so ist, muss das Mi 9 bei uns im Test beweisen.

Die Preisverlaufskurve des Mi 8 zeigt einen deutlichen Wertverlust in den ersten Wochen und Monaten.

Als das Mi 8 vor etwa einem halben Jahr vorgestellt wurde, kostete es genauso viel wie das Mi 9 jetzt in der Variante mit 64 GByte 450 Euro und mit 128 GByte 500 Euro. Aktuell kostet das Mi 8 350, beziehungsweise 370 Euro. Wir gehen davon aus, dass das Gerät in den nächsten Monaten nochmal etwas im Preis runter geht, allerdings nicht viel. Aufgrund des vergleichsweise geringen Startpreises unterliegen Xiaomi-Smartphones keinem so großen Preisverfall wie zum Beispiel die Modelle von Samsung, die traditionell zu einem deutlich höheren Startpreis auf den Markt kommen, um dann massiv zu fallen.

Weiter gehen wir davon aus, dass sich das Mi 9 preislich ähnlich entwickeln wird wie das Mi 8. Soll heißen, dass das neue Flaggschiff nach gut einem Monat schon 50 Euro günstiger und nach drei Monaten etwa 100 Euro günstiger sein könnte.

Xiaomi Mi 8 128GB schwarz

Xiaomi Mi 8 128 GByte

Xiaomi Mi 9 128GB schwarz

Xiaomi Mi 9 128 GByte

Xiaomi Mi 8  64GB schwarz

Xiaomi Mi 8 64 GByte

Mit dem Xiaomi Mi 9 unterstreicht Xiaomi seine Ambitionen, sich im Smartphone-Markt ganz oben festzusetzen und dabei die Preise der Konkurrenz deutlich zu unterbieten. Aber lohnt es sich nun, ein Mi 8 zu kaufen oder sollte man lieber den Aufpreis für das Mi 9 zahlen? Für alle, die mit ihrem Smartphone viel Fotografieren, empfehlen wir, das neue Mi 9 zu kaufen. Denn der Preisunterschied ist mit etwa 100 Euro überschaubar, gerade wenn man sich die Flaggschiffpreise der Konkurrenz vor Augen führt, die gerne mal ins Vierstellige gehen.

Noch einfacher wird die Entscheidung für alle, die noch ein paar Wochen warten können. Wir gehen davon aus, dass das Mi 9 nach einem Monat schon 50 Euro günstiger ist. Nochmal zwei Monate länger warten und es könnten 100 Euro Ersparnis drin sein.

Aber egal für welches Modell man sich entscheidet, machen Käufer kaum etwas falsch. Denn Xiaomi bietet für beide Geräte einen sehr guten Preis, von dem sich Samsung, Apple und Huawei gerne eine Scheibe abschneiden können.

Einloggen, um Kommentare zu schreiben

Anzeige